Astronomie-Neuheiten und Aktionen zur AME2009

4. Internationale Astronomie-Messe

Besuchen Sie die Astro-Messe

 

Astronomie-Neuheiten und Aktionen zur AME2009

Hier präsentieren die Aussteller ihre Neuheiten zur Astronomie-Messe AME2009. Für den Inhalt und die Bilder sind die Aussteller verantwortlich.
Stand 27. August 2008

 

Neuheiten von Astrocom

Die NTM-500 - eine robotische Universal-Montierung

New-Technology-Montierung NTM-500-A Astrofotografie mit Belichtungszeiten von über 120 Minuten ohne eine einzige Nachführ-Korrektur!

Die NTM-500 basiert auf einem System, das ursprünglich zusammen mit der ESO für professionellen Einsatz im „ELT Design Study Site Testing“ Projekt entwickelt wurde. Für das einzigartige Design und die eingesetzte Technologie ist ein Patent angemeldet. Die Montierung ist seit 2006 im permanenten Test durch Profi- und Amateur-Astronomen (ESO Garching mit einigen Aufstellungen in Chile und anderen Ländern, sowie Universitäten und Institute weltweit) und hat sich im "tagtäglichen" Dauereinsatz bestens bewährt.
Wie so oft gibt es auch hier Nutznießer, die von der kostenintensiven Entwicklung für den Profibereich profitieren: Die Amateur-Astronomen. Schnell haben einige hervorragende Astro-Fotografen bemerkt, daß die NTM-500 all das kann, von dem sie schon ihr Leben lang träumten: - Kein Kummer mit dem Schneckenfehler der Getriebe (und sei er noch so gering)

“The NTM-500 mount sounds like a winner! It’s great to have reliable equipment.” - Robert Gendler

Mehr zu dieser Montierung hier auf dieser Website: Direktlink.

 zurück

 

Neuheiten von Astro Optik Beck

Unsere günstigen Sonnenfilterfassungen aus Spanholzdosen. Die Fassungen gibt es leer oder fertig mit Baader Folie belegt von 50-250mm Durchmesser.


Wir bringen zur Astromesse lasergeschnittene "Bahtinov Masken" in vielen Größen mit. Die Fokussiermasken sind aus stabilen Alublech gefertigt. Mit den Bathinovmasken können Sie in der Astrofotografie rasch den richtigen Fokus finden.

 

Unsere EQ Trapezschienen aus eigener Fertigung von 100 bis 400mm Länge.

Unsere Schienenklemmsysteme SA80mm und SA190mm. Für Huckepacklösungen und zur Montage von Kameras, zusätzlichen Suchern oder Leitfernrohren.

 zurück

 

Neuheiten und Aktionen von Astroshop.de

Orion StarShoot Planetenkamera II Color

Die leistungsfähige StarShoot Planetenkamera von Orion besitzt einen 1,3 Megapixel Chip für Aufnahmen von Mond und Planeten. Der schon recht große 1/2'' CMOS Chip bietet eine Auflösung von 1280x1024 Pixel. Mit einem USB 2.0 Kabel werden die Bilder ganz einfach auf Ihr Notebook oder den PC übertragen. Die Kamera hat Übertragungsraten von bis zu 15 Frames pro Sekunde. Mit der praktischen und sehr beliebten Software Maxim DL Essentials ist eine Übetragung und Bearbeitung der Bilder einfach möglich.

Mit dieser Kamera können Sie nun hochauflösende Bilder von Sonne, Mond und Planeten erfassen.
Die StarShoot Planetenkamera II verfügt über ein völlig neues Aussehen und eine viermal höhere Auflösung als ihr Vorgängermodell und viele vergleichbare Modelle. Die Kamera wird als Komplettset geliefert und ermöglicht es daher sofort los zu legen, ohne dass Sie sich um Software oder anderes Zubehör kümmern müssen. Artikel-Nr.: 14256 - Messepreis  129 EUR
Direktlink

Orion StarShoot AutoGuide Kamera
Die StarShoot AutoGuide Kamera stellt ein extrem benutzerfreundliches System für die Langzeitbelichtung von Astrofotografien dar. Es ist mit fast allen Montierungen, die mit einem Autoguider-Anschluss versehen sind, kompatibel und wird zusammen mit der Software und allen nötigen Kabel ausgeliefert.

Die Kamera ist mit einem hochauflösenden ½'' CMOS-Schwarz/Weiss Sensor mit 1,3 Megapixeln und einer Pixelgröße von 5.2µ x 5.2µ ausgestattet, um eine sehr genaue Nachführung garantieren zu können. Der Chip ist in einem sehr kompakten und eloxierten Aluminiumgehäuse untergebracht, dass lediglich 6,3 x 6 cm groß ist und lediglich 140 Gramm wiegt.
Artikel-Nr.: 14248 - Messepreis  319 EUR
http://www.astroshop.de/ccd‐kameras/orion‐starshoot‐planetenkamera‐ii‐color/p,14256


Omegon Fernglas Nightstar 25x100 mit Tasche

Das Omegon Nightstar 25x100 ist ein leistungsfähiges Großfernglas für Naturbeobachtungen und ein lichtstarkes Instrument für astronomische Übersichtsbeobachtungen, das sich aufgrund der eingebauten Filtergewinde auch ausgezeichnet für großflächige Nebelregionen eignet.
Mit 100mm Objektivdurchmesser sammelt die Optik bereits 204 mal mehr Licht, als wie das an die Dunkelheit adaptierte Auge. Alle optischen Flächen sind mehrfachvergütet, um einen hohen Lichtdurchlass sicherzustellen. Mit 18mm Augenabstand bieten die Okulare ein besonders komfortables Einblickverhalten, somit können selbst Brillenträger das gesamte Gesichtsfeld überblicken.
Artikel-Nr.: 14698 - Messepreis  279 EUR
Direktlink

 

Omegon Fernglas Nightstar 20+40x100 Triplet -

Das neue Omegon Nightstar 20+40x100 ist ein hervorragendes Großfernglas zum kleinen Preis. Mit seinem Objektivduchmesser von 100mm ist das Großfernglas sehr lichtstark und perfekt für die Himmelsbeobachtung geeignet. Das neue dreilinsige Design verbessert die farbliche Abbildung erheblich - man kann es also schon zu den Halbapochromaten zählen.

Zudem wurden jetzt Steckanschlußhülsen für 1.25'' Okulare angebracht, somit steht einer Benutzung von eigenen Okularen nichts mehr im Wege. Im Lieferumfang bereits enthalten sind zwei Okularpaare, mit denen zwischen 20- und 40-fache Vergrößerung ausgewählt werden kann. Durch die Nutzung von 1,25" Okularen steht es dem Beobachter nun auch offen, Nebelfilter für die Deep-Sky Beobachtung zu verwenden.
 Artikel-Nr.: 14697 - Messepreis 899 EUR
http://www.astroshop.de/omegon‐fernglas‐nightstar‐20%2B40x100‐triplet‐mit‐wechselbaren‐okularen/p,14697

Omegon Apochromatischer Refraktor AP 102/714 ED Triplet OTA

Der Omegon Triplet Apochromat 102/714 ED besticht durch seine ausgesprochen gute Verarbeitung. Passgenaue Linsenfassungen sowie hochwertiges Premium ED-Glas tragen zu der außerordentlichen Güte dieses Teleskops bei.
Die vollvergüteten Optiken liefern eine brillante Bildschärfe und einen traumhaften Kontrast, wie man ihn nur von wesentlich teureren Apochromaten gewohnt ist.

Aufgrund des kurzen Brennweitenverhältnis von f/7 ist der "kleine" Bruder des Omegon 127er Triplet Apos hervorragend zum Transport auf Flugreisen geeignet, schlägt er doch nicht mit soviel Gewicht zu Buche und ist dennoch sehr lichtstark.
Artikel-Nr.: 14652 - Messepreis  999 EUR
Direktlink

Omegon SWA Okulare

Die Omegon SWA-Serie stellt einen neuen Meilenstein unter den Superweitwinkelokularen dar. Im wesentlichen unterscheiden sich die neuen Omegon SWA-Okulare durch ein neueres äußeres wie inneres Design gegenüber älteren SWA-Okularen. Äußerlich wurde eine griffigere Gummierung und neue Augenmuscheln angebracht, die nicht nur bequem sind, sondern auch den Beobachtungskomfort steigern.

Im optischen Bereich finden jetzt fünf Glaselemente Verwendung, die je nach Brennweite in drei oder vier Gruppen angeordnet sind. Sie schaffen ein Eigengesichtsfeld von 70° mit randscharfer und fast verzerrungsfreier Abbildung. Auch bei relativ schnellen, kurzbrennweitigen Systemen können diese Okulare noch eingesetzt werden.

Durch eine neue Breitband-Multivergütung konnte auch der Lichtdurchlass noch einmal erhöht werden. Alle Linsenkanten sind geschwärzt und das innere Blendensystem trägt noch einmal entschieden zur Streulichtreduzierung bei.

Die Omegon SWA-Serie besteht aus sechs Okularen: Die 38mm, 32mm und 26mm Okulare werden in 2" Ausführung geliefert. Die kürzeren Brennweiten 20mm, 15mm und 10mm sind mit einer 1.25'' Steckhülse ausgestattet. Alle Okulare dieser Serie sind homofokal, ein Nachfokussieren ist bei einem Okularwechsel also nicht mehr nötig.
38mm, 32mm, 26mm, Okular 2'' - Preis  99 EUR
20mm, 15mm 10mm,  Okular 1,25'' - Preis  79 EUR

http://www.astroshop.de/teleskop‐zubehoer/okulare/15_10/m,Omegon/a,Zubehoer.Allgemein.Serie=SWA

 zurück

 

Neuheiten von Astrotech SRL/Italien

Officina Stellare ist stolz auf die Einführung des komplett neuen Ultra CRC Ultra corrected Ritchey chretien

Fotografie mit großartiger optischer Korrektur
- Einzigartiges optisches Design in top Qualität
- Sternabbildung kleiner 6 Mikron auf dem gesamten Feld
- Ebenes Feld auf 60 mm Durchmesser
- 300 mm freie Öffnung
- Schnelle Optik, Großfeld mit Öffnungsverhältnis F/5,4
- Extrem kompakt und superleicht
- Ultrastabil, Truss Design in Carbon
- Keine Kompromisse, mechanisch auf dem Stand der Technik

Officina Stellare ist stolz auf die Einführung des komplett neuen RH-300 Riccardi honders astrograph

Sind Sie bereit dafür?
- Innovatives optisches Design durch Mangin Element mit großem Durchmesser
- Sternabbildung kleiner 6 Mikron auf dem gesamten Feld
- Ebenes Feld auf 60 mm Durchmesser
- 300 mm freie Öffnung
- Sehr schnelle Optik, Großfeld mit Öffnungsverhältnis F/3
- Extrem kompakt und superleicht
- Speziell entwickeltes Tubusmaterial für stabilen Fokus über einen großen Temperaturbereich
- Keine Kompromisse, mechanisch auf dem Stand der Technik

Officina Stellare ist stolz auf die Einführung des komplett neuen ATC 02 Advanced Telescope Controller 02

Halt`s unter Kontrolle!
- Extrem breites LCD Display von 6”
- Geschlossene und stabilisierte Temperaturkreise für beide Spiegel
- Hochpräziser Okularauszug und BFL Kontrolle
- Steuerung der Schutzblende des Primärspiegels
- Kontrolle der Lüfterdrehzahl
- Komplette Umweltanalyse: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck
- Lokale Taupunktberechnung ...

The new name of perfection. by Astrotech Engineering Italy / A&M Telescopes.

Alles auf einen Blick im PDF (in deutscher Sprache): download
oder unter WWW.OFFICINASTELLARE.COM

 zurück

 

Neuheiten von Siegfried Haberer

Letztes Jahr, Anfang Oktober, wurde ein kleinerer Asteroid entdeckt. Die Auswertung der Daten ergab, dass er sich auf Kollisionskurs mit der Erde befand. Man berechnete, dass der Körper einige Stunden später in der Nubischen Wüste im Nordsudan runtergehen würde, was sich dann auch bestätigte. Das ganze sorgte für Schlagzeilen, war es doch das erste Mal, dass ein zuvor beobachteter und benannter Asteroid (2008 TC3) tatsächlich als Meteorit auf der Erde niederging. Siegfried wiederum ist der erste, der etwas von diesem überaus raren Material besitzt (abgesehen von dem Material, das Wissenschafter dort gefunden haben) und den Sammlern zum Kauf anbietet. Die wissenschaftliche Analyse ergab, dass das Material auch noch an sich hochinteressant ist: es gehört zur Klasse der seltenen anomalen Ureilite.

Anbei zwei Links zum Thema:
http://www.seti.org/Page.aspx?pid=1281
http://www.sterne-und-weltraum.de/artikel/987676

 zurück

 

Neuheiten von Eclipse-Reisen.de

Myanmar zur Sonnenfinsternis 12.01. – 23.01.2010
EUR 2.199,- p.P. im DZ

DAS ANGEBOT IN KURZFORM
- Pauschalreise ab/bis Frankfurt>
- Yangon
- Bagan und Mount Popa
- Mandalay und Inle See
- Ringförmige Sonnenfinsternis in Bagan
- Reise wird ab 2 Personen durchgeführt

Über Jahrzehnte war Myanmar hinter dem Bambusvorhang verborgen. Erst vor einigen Jahren ist das Land aus der völligen Isolation erwacht und unterscheidet sich sehr von allen anderen Ländern in Südostasien. Den Reisenden erwartet eine ungeheure Vielfalt – Sie werden ein Miteinander erleben, das tiefe Eindrücke hinterlässt und vieles in Frage stellt. Es ist ein faszinierendes, geheimnisvolles Land mit einzigartigen kulturellen Schätzen und einer sehr liebenswürdigen Bevölkerung, wo jeder mit offenen Armen und offenem Herzen empfangen wird.

Die ringförmige Sonnenfinsternis am 15.01.2010 ist mit 11m10s die längste des gesamten dritten Jahrtausends. Diese Länge wird am Maximumspunkt über dem Indischen Ozean erreicht, allerdings bei sehr bescheidenen Wetteraussichten. In Bagan in Myanmar, wo die Wahrscheinlichkeit für klaren Himmel bei hervorragenden 85% liegt, schwebt der Mond rund 8 Minuten vor der Sonne – eindrücklicher kann man die Bewegung von Himmelskörpern kaum erleben. www.Eclipse-Reisen.de


SoFi-Weekeend Patagonien 09.07. – 13.07.2010
EUR 2.970,- p. P. im Doppelzimmer




DAS ANGEBOT IN KURZFORM
- Kurzreise 5 Tage ab/bis FRANKFURT
- Vollverpflegung
- Perito Moreno Gletscher
- Sonnenfinsternis-Programm
- Begleitung durch Eclipse-Reisen.de
- Optionaler SoFi-Flug ab/bis EL CALAFATE

Das Reiseprogramm bringt Sie in eine der südlichsten Regionen Südamerikas. Am 11.Juli 2010 werden Sie die Gelegenheit haben, 2 Minuten und 42 Sekunden Totalität zu erleben. Von unserem Aussichtspunkt auf einer Anhöhe beobachten Sie die Totalität kurz vor Sonnenuntergang ca. 1° über der längsten Gebirgskette der Welt: den Anden. Mit ein bisschen Glück sehen Sie sogar den Mount Fitzroy (Cerro Chaltén) nur ein paar Grad nordwestlich der Schwarzen Sonne. Ein unvergessliches Naturschauspiel vor atemberaubender Kulisse!
Laut Jay Andersons Klimaanalyse bietet diese Region neben den Tuamotus die geringste Bewölkungswahrscheinlichkeit entlang der Zentralzone.
Eine nahezu 100%ige Chance auf Sichtbarkeit der Totalen Sonnenfinsternis verspricht der Beobachtungsflug über die Anden im 11.000m Höhe.
www.Eclipse-Reisen.de



Zauber der Osterinsel 05.07. – 14.07.2010
EUR 4.590,- p. P. im Doppelzimmer

 

 



DAS ANGEBOT IN KURZFORM
-9 Tage ab/bis FRANKFURT
- Santiago de Chile
- Moais auf Rapa Nui
- Sonnenfinsternis-Programm
- Astronomische Fachbetreuung

Rapa Nui, was soviel bedeutet wie der "Nabel der Welt", ist eines der einzigartigsten und geheimnisvollsten Tourziele unserer Erde, voller Mysterien und mit ihrem ganz eigenen Zauber. Sie liegt einsam inmitten des Südpazifik, 3.700 km von der südamerikanischen Ostküste und 4.050 km von Tahiti entfernt. Die Entdecker, dann nachfolgende Reisende, Forscher, vor allem Anthropologen und Archäologen haben sich mit besonderer Hingabe den Rätseln der Osterinsel gewidmet - sie tun es auch heute noch.

Heute leben etwa 4.000 Menschen auf dieser Insel, von der große Teile von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt worden sind. Daher kombiniert unsere Sonderreise die Beobachtung der Sonnenfinsternis mit einem Programm zum Kennenlernen der Geheimnisse der Osterinsel. Auf mehreren Ausflügen sehen wir die Moais, die riesigen eindrucksvollen Steinfiguren, und ihre Herstellungsorte am Rande der großen Vulkankrater. Die Führung erfolgt vor Ort in deutscher Sprache, die Fahrten erfolgen im Bus oder Minibus. Für die Unterbringung haben wir ein ordentliches Hotel im Hauptort Hanga Roa ausgewählt, und auf der Osterinsel ist neben dem täglichen Frühstück auch das Abendessen mit eingeschlossen. Auf dem vergleichsweise langen Hin- und Rückweg via Südamerika haben wir jeweils eine Unterbrechung in Santiago de Chile vorgesehen, auch hier ein gutes Hotel, im Herzen des historischen Stadtzentrums gelegen, sowie deutschsprachige Führung während einer halbtägigen Stadtrundfahrt.

Ein rundes Programm, welches auch immer wieder freie Zeit zur eigenen Gestaltung bietet, mit dem Höhepunkt der Sonnenfinsternis am letzten Aufenthaltstag auf der Osterinsel! www.Eclipse-Reisen.de

 zurück

Neuheiten von Fernrorhland

Travelmount

Die Travelmount ist eine von Fernrohrland neu entwickelte parallaktische Reisemontierung.
In der Grundausrüstung handelt es sich um eine manuelle Montierung die für die visuelle Beobachtung konzipiert wurde und eine wesentlich bequemere achführung erlaubt als eine azimutale Montierung bei der in zwei Achsen nachgeführt
werden muss.
Der Vorteil der Travvelmount bei der visuellen Anwendung:
Die Stabilität übertrifft praktisch alle kleineren „China“ Montierungen bei Weitem!
Die Travelmount verfügt über kein Getriebe und keine Feinbewegung, sondern kann wie eine azimutale Montierung ( z.B. Giro ) benutzt werden:
Es können kurzbauende Refraktoren bis etwa 100mm und kompakte Spiegelteleskope bis ca. 150mm damit verwendet werden.
Gleichzeitig ist die Travelmount eine Nachführeinheit für die AstroTrac 320 X

Die Fotografische Anwendung der Travelmount Montierung erfolgt mittels der Scherennachführung AstroTrac 320X.
Diese Nachführeinheit ersetzt das Schneckengetriebe für den RA Antrieb einer herkömmlichen parallaktischen Montierung.

Seither wurden von den Benutzern der AstroTrac immer ein Neigekopf zwischen dem Fotostativ und der AstroTrec, sowie ein Kugelkopf zwischen AstroTrac und Kamera verwendet.

Beide Elemente ( Neigekopf und Kugelkopf ) sind jedoch nicht für den astrofotografischen Einsatz vorgesehen. Durch ungünstige große Hebelarme hat so eine Anordnung große Defizite an der Steifigkeit.

Der Vorteil der Travelmount bei der Photographie:
Die Kombination AstroTrac und Travelmount besitzt eine 3-4x größere Stabilität und eine ebenso kleinere Auslenkung einer ausgeübten Kraft, z.B. durch Windeinfluß. Das erhöht die Nachführgenauigkeit ganz wesentlich!


Neue 78 cm große drehbare Sternkarte Wandmodell

Eine schöne 78 cm große drehbare Sternkarte mit Wandhalterung. Diese drehbare Sternkarte verfügt über kein Deckblatt, das den gerade sichtbaren immelsausschnitt darstellt, sondern zeigt den ganzen nördlichen Sternenhimmel gleichzeitig.

Für 50 Grad Nord-Breite. Mit Anzeige der Koordinaten in Rektaszension

 


Edition Fernrohrland Retro Fernrohre Fraunhofer, Galilei, Kepler

FH REFRAKTOR 120/1000 MM O/T IN RETRO EDITION Modell FRAUNHOFER Öffnung 120mm / Brennweite 1000 mm Einer unserer schönsten Retro Teleskope stellt dieses Modell „Fraunhofer“ dar.

Eine feste Linie der Edition Fernrohrland Teleskope stellt die Retro Teleskop Serie dar, die den Teleskopen des 17. und 18. Jahrhunderts nachemfunden ist.

Der Tubus dieses Modells ist mit einer Spezialfolie in edlem schwarz mit Holzstruktur beschichtet. Die Objektivfassung und der Okularauszug sind in goldfarbenem Design lackiert.
Weiterhin ist der Schriftzug in goldenem Design, sowie das 6x30 Sucherfernrohr und der Zenitspiegel im Retro Design.


Berlebach Holz-Stativ Planet Sonderhöhe

Exklusiv bietet Fernrohrland ein Berlebach Stativ in der Sonderhöhe von 175 cm an.
Mit Anschluß für Skywatcher EQ-6 Montierung, Vixen GP Modelle, Takahashi usw.
Der äußerst flach gestaltete neue Stativkopf mit 105 mm breiter Stativbeinanbindung gewährleistet höchste Verwindungssteifigkeit. Anpassungen für weitere Montierungen auf Anfrage.


Modell: Planet: Sondermodell
Transportlänge in cm 110
Minimalhöhe in cm 108
Maximalhöhe in cm 175
Gewicht in kg 13,0 kg
Belastbarkeit in kg 100

Vixen Astrogr aph AX 103 S

Fernrohrland stellt auf der AME zum ersten Mal diesen neuen 4-linsigen Vixen Astrographen vor.
Der neue Vixen AX103S, F/8,0Refraktor hat ein drei-elementiges Objektiv mit einer zentralen ED Linse. Diese Anordnung reduziert den Farbfehler auf ein nicht mehr störendes Minimum und ermöglicht kontrastreiche Beobachtungen auch im höchsten Vergrößerungsbereich.

Zusätzlich ist eine, extra für dieses Objektiv gerechnete Bildfeldebnungslinse eingebaut, die hervorragende Astrofotografien mit höchster Randschärfe bis in die Ecken ermöglicht.

-- Hervorragende Farbkorrektur durch ein Triplet Objektiv mit innerem ED Element
-- Optik und Mechanik "made in Japan" mit höchster Qualität
-- Überdimensionierter Okualrauszug mit ca. 60mm freier Öffnung für volle Ausleuchtung auch von größeren Chips
-- Fix eingebaute und für das Objektiv gerechnete Feldebnungslinse für eine hohe Randschärfe
-- Keine störenden Farbränder um Sterne (auf Fotos) oder Mond/Planeten

Anwendungsbereiche:

-- Astrofotografie
... Hervorragende Astro Kamera mit hoher Schärfeleistung im gesamten Feldbereich
-- Beobachtung ... Sehr gute Farbkorrektur des 3-Element ED Objektives für alle Bereiche der Beobachtung
-- Reisen/Transport ... Nur 4kg Eigengewicht bei nur 79cm Baulänge

 

Astro EOS Kameras mit Garantie

Fernrohrland Filter-Umbau für Canon EOS Digital Kameras für den astrotauglichen Einsatz – aktuell die Modelle 1000 D und 450 D.
Fernrohrland bietet einen exklusiven Umbauservice bei dem die Garantie der Kamera nicht erlischt!
Wir geben nicht nur für den Umbau selbst eine Garantie, sondern auch für die umgebauten Kameras!

Die Garantie Ihrer bei uns gekauften Canon Kameras erlischt durch den Umbau nicht.


 zurück

Neuheiten von Hofheim Instruments

 

Vorteile in Serie: Verbesserte Höhenräder im aktuellen Zwölfer.

Das Hofheim Instruments liefert ab sofort die aktuellen 12-Zoll Reise-Dobsons mit silbrig lackierten Höhenrädern aus Birke-Multiplex-Holz aus. Die neuen Teile ersetzen die bisherigen Höhenräder aus gebogenem Aluminiumrohr und werden nun bei allen neuen Zwölfern eingebaut. Der aktuellen Zwölfer-Generation hat Hofheim Instruments damit weit mehr als nur eine Gesichts-Korrektur verpasst. Denn mit dem Materialtausch wurde vor allem die Stabilität und Nachschwingzeit der Konstruktion reduziert. Dabei wiegt ein neues Höhenrad nur verblüffend geringe 50 Gramm mehr als zuvor. Zwei Jahre sind seit der Markteinführung des beliebten Zwölf-Zoll Reise-Dobsons vergangen. Mit den neuen Höhenrädern erhält der Zwölfer von Hofheim Instruments ein neues, ausdrucksstarkes Gesicht, das hohe Festigkeit und Passgenauigkeit signalisiert. Innen sind die neuen Holz-Höhenräder hohl gefräst und weisen dennoch eine enorme Stabilität aus. Durch lange Testreihen konnte nun ein Optimum an Präzision, Leichtigkeit und Stabilität erreicht werden. Im gleichen Zug wurde auch die Halterung für Leuchtpunktsucher am Oberen Tubus des Zwölfers verbessert. Es ist jetzt ein gebogenes Aluminiumblech, das verdrehsicher und justierstabil angeschraubt ist und die Aufnahme (auch schwerer) Leuchtpunktsucher zulässt.

Geblieben sind natürlich die Grundtugenden des Zwölfers: kompakte Reise-Maße, geringes Gewicht und ausgezeichnete optische und mechanische Komponenten für höchste Leistung. So macht Deep-Sky-Beobachtung nicht nur unterwegs richtig Spaß.

In der Grundausstattung kostet der Zwölfer von Hofheim Instruments 2.140 Euro, ein umfangreiches Zubehörprogramm ist ebenfalls lieferbar. Weitere Informationen unter: www.hofheiminstruments.de

Hofheim Instruments
Das Unternehmen Hofheim Instruments M. Tennigkeit aus Hessen ist seit Mitte 2004 Anbieter in der Astronomie- und Teleskop-Industrie. Als einziges Unternehmen der Branche bietet Hofheim Instruments seinen Kunden zerlegbare, in Deutschland produzierte Reise-Dobsons mit umfangreichem und genau abgestimmtem Zubehörprogramm. Dabei setzen die speziell für reisende Amateurastronomen entwickelten Reise-Dobsons in Transportfreundlichkeit, Qualität und modernem Design völlig neue Maßstäbe im Teleskop-Markt. Nähere Informationen sind erhältlich bei: Hofheim Instruments M. Tennigkeit, Hattersheimerstr. 29a, D-65719 Hofheim Tel.: +49 (0) 61 92 - 22 333, E-Mail: service@hofheiminstruments.de

 

 

Neuheiten von der Internationalen Amateursternwarte IAS

Die IAS-Sternwarte vor den Gamsbergen mit der Kuppel für das 40cm-Teleskop, das 50cm-Cassegrain und die 45cm-Astrokamera

 

Die Internationale Amateursternwarte e.V. IAS

Die Internationale Amateursternwarte e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seinen Mitgliedern die Möglichkeit bietet, an größeren Teleskopen unter einem optimalen Himmel zu beobachten und zu fotografieren. Beste Beobachtungsbedingen und gleichzeitig die Faszination des südlichen Sternhimmels bietet Namibia, und hier insbesondere der Gamsberg. Er ist unter astronomischen Gesichtspunkten einer der besten Beobachtungsplätze der Welt, am Südhimmel wohl nur noch vom Paranal in Chile übertroffen.

Unsere Vereinssternwarte auf der Gästefarm Hakos am Fuß des Gamsbergs, und jetzt auch auf der Gipfelhochfläche, ist für alle Mitglieder gleichberechtigt zugänglich. Unsere größten Teleskope auf Hakos sind ein 500/1500(4500)mm-Cassegrain auf schwerer Deutscher Montierung (vorn), eine 450/1650mm-Astrokamera in massiver Englischer Rahmenmontierung (dahinter) sowie ein 400 mm-Cassegrain mit großer Brennweite (6000/12000mm) in der Kuppel. Noch für dieses Jahr ist die Installierung eines 71-cm-Teleskops auf dem Gamsberg vorgesehen. Das verbessert weiter die Möglichkeiten unserer Mitglieder, sich auch an internationalen wissenschaftlichen Projekten (z.B. Doppelsternbeobachtungen, variable Sterne und Sternbedeckungen) zu beteiligen.

Ausführliche Informationen und die Bildergalerie unserer Mitglieder finden Sie auf unserer Homepage unter www.ias-observatory.org.

Weitere Interessenten an diesem faszinierenden Projekt sind herzlich willkommen.

 zurück

 

Neuheiten von Intercon Spacetec

SCCD-Kameras von Quantum Scientific

CCD-Kameras von Quantum Scientific Imaging (QSI) vereinen modernste Technik und intelligentes Design. Die 500er Serie besteht aus mittelgroßen, thermoelektrisch gekühlten CCD-Chips mit extrem niedrigen Rauschen und sehr hoher Dynamik.

Die gesamte Elektronik ist auf höchst mögliche Leistung getrimmt. So ist das Ausleserauschen gegenüber dem Chiprauschen vernachlässigbar klein. Damit prädestiniert sich diese Serie geradezu zum Einsatz im wissenschaftlichen Umfeld und natürlich ganz besonders für die Deep Sky Fotografie an.

Jede der Kameras lässt sich wahlweise mit oder ohne Shutter, Filterrad und Off Axis Guider ausstatten. Weitere besondere Merkmale sind ein geringes Gewicht, kompakte Ausmaße, geringer Stromverbrauch und ein besonders kurze Backfokus.

Ohne Installation des Off Axis Guider gelingt problemlos der Anschluss von herkömmlichen Foto-Objektiven (Canon- und Nikon-Adapter verfügbar).

Ausführliche Infos zu diesen Kameras haben wir auf unseren Internetseiten gesammelt.


Die wesentliche Vorteile des Füssener Astrostuhls:

   - hochbelastbar
   - sehr kippsicher
   - stabiler Stand auch bei unebenen Untergrund
    -am Handgriff leicht umsetz- und tragbar
    - extrem flach beim Transport

Die Sitzhöhe lässt sich auf einer Höhe von 31 bis 86cm in Stufen von 7.5cm einstellen. Damit die Füße bei hohen Sitzpositionen nicht unangenehm frei in der Landschaft baumeln, gibt es eine Fußstütze, die in die gleichen Rastungen wie der Sitz passt. Bei tieferen Sitzpositionen kann man sich bequem anlehnen. Der Sitz misst 30x25cm, die Rückenlehne ist 30cm breit.

Der besondere Clou sind die ausklappbaren Standfüße. Diese liegen beim Transport flach hinten auf der Lehne. Der gesamte Stuhl hat dann nur noch eine Dicke von rund 40mm. Die Füße haben eine Standsicherung. Durch die besondere Konstruktion der ausklappbaren Standfüße können erhebliche Bodenunebenheiten ausgeglichen werden. Der Stuhl steht immer stabil und kippelt nicht.

Bei der Magnum Variante hat man gegenüber der normalen Version noch drei höhere Steckplätze für das Sitzteil. Ein normal großer Beobachter kann so in sitzender Position eine Einblickhöhe von ca. 190 cm erreichen, genug auch für die meisten größeren Dobsons. Wer noch mehr Einblickhöhe benötigt, kann auch die Fußstütze als Trittbrett benutzen.

 

Die TeleVue Ethos-Reihe

TeleVue hat eine neue revolutionäre Okularserie entwickelt, die Ethos-Reihe. Es sind die ersten Okulare mit 100 Grad scheinbarem Gesichtsfeld.

Die inzwischen umfangreichen Test mit diesen Okularen haben immer wieder gezeigt, das es sehr wohl noch einen Unterschied macht, ob man z.B. "nur" mit 82° oder mit 100° beobachtet. Der Effekt ist verblüffend.

Ein Nagler-Okular wirkt dagegen wir ein Okular mit zu kleinem Gesichtsfeld. Gleichzeitig ist die Randschärfe sensationell und übertrifft auch hier die Nagler-Reihe selbst an schnellen Newton-Systemen.


Astro-Zubehör von ICS

Diese Weiterentwicklung des bewährten XXW-Docter Okulars bietet ein bis dato unerreichtes Maß an Transparenz und Randschärfe. Das scheinbare Gesichtsfeld beträgt 84 Grad und ist dank dem großzügig bemessenen Pupillenabstand von 20 mm auch für Brillenträger voll nutzbar. Damit bietet sich das UWA als brillenträger taugliche Alternative zu einem TeleVue Nagler an. Eine umstülpbare Gummiaugenmuschel bietet mit und ohne Brille einen besonders komfortablen Einblick. Das Astro-Gehäuse hat 1,25" und 2" Steckanschluss. Beim 1,25" Anschluss werden 12 mm intrafokaler Weg benötigt, mit dem integrierten 2" Steckanschluss ist die Brennpunktlage 9 mm extrafokal, was selbst bei sehr knapp bemessenem Fokusweg immer reicht.

Normale drehbare Sternkarten sind bei Tag gut lesbar, bei Nacht mit Rotlicht wird das Entziffern deutlich schwieriger. Auch für eine Besuchergruppe als Demonstrationsobjekt sind herkömmliche drehbare Sternkarten viel zu klein. Deshalb haben die Füssner Sternfreunde eine wirklich große, drehbare Sternkarte für Sternwarten, Schulen, astronomische Vereine und Liebhaber entwickelt, die allen Widrigkeiten und auch einem Führungsbetrieb trotzt.

Die Tycho-Scheibe hat einen Durchmesser von satten 70 cm. Das Trägermaterial besteht aus einem 3.3 mm dickem Alu-Sandwich, das die gleiche Widerstandsfähigkeit wie Alu besitzt, aber trotzdem deutlich leichter ist. So bringt es die gesamte Scheibe auf vergleichsweise geringe 2.9 kg. Auf dem Trägermaterial sitzt die eigentliche drehbare Scheibe aus UV beständigem Plexiglas.

Das Design der Sternkarte entspricht der wesentlich kleineren drehbaren Sternkarte von Oculum. Sie beinhaltet rund 700 Sterne und 250 Himmelsobjekte. Da die Tycho-Scheibe so groß ist, lässt sich dieser Informationsgehalt darstellen ohne das Bild zu überfrachten. Auch bei Nacht und Rotlicht ist die Scheibe von einer größeren Anzahl von Personen gut zu überblicken und zu lesen.

Der neugierige Blick in den von Juwelen funkelnden, nächtlichen Sternenhimmel ist – nicht nur für den Anfänger – ein immer wieder faszinierendes Erlebnis. Dieses Buch bietet eine ideale Einstiegshilfe in die spannenden Fragen der Astronomie.

Sternenkunde - Himmelsmechanik – die staunenswerten Tiefen des Weltalls mit seinen abermillionen Welteninseln –  All das ist hier in klarer Sprache und vielen Bildern anschaulich erklärt.Der Schritt zur praktischen Astronomie ist mit vielen „Stolpersteinen“ gepflastert,  in diesem Buch finden Sie einen idealen Begleiter:
    - Welche Hilfsmittel, welche Karten brauche ich?
    - Wie orientiere ich mich am Himmel?
    - Welche Fernrohre / Teleskop-Typen gibt es?
    - welche sind für mich geeignet?
    - Welches Zubehör ist nötig?

 zurück

KIRIPOTIB Astrofarm, Namibia

Unsere Ausstattung ab September 2009:

1 Rolldach-Sternwarte 3x3 m und 7 windgeschützte 4x4 m Beobachtungsplattformen mit 230V Eurostecker-Stromanschluss, schwingungsgedämpfter, vom Plattform-Fundament getrennter Säule, Teleskop-Schutzgehäuse, großem Tisch und Stühlen, 1 MK100 Montierung mit FS-2 Steuerung, 1 ALT 6ADN Montierung mit FS-2 Steuerung, 1 New Atlux Montierung mit Starbook-Steuerung (FS-2 Umrüstung geplant), 1 GP-D2 Montierung mit FS-2 Steuerung, 1 Berlebach Astrostativ mit GP- und Fotoadapter, 1 Meade ACF 14“ mit RoboFokus, 1 Meade ACF 10“ mit Crayford-Auszug, 1 Vixen ED80Sf, 1 14,5“ ICS Dobson mit Telrad-Sucher, TeleVue Okularen und Nebelfiltern im Filterrad, 1 Miauchi Großfernglas 100/90° mit Glas Objektivsonnenfiltern, 2x ALccd5.2 Autoguider Kameras, 1 Canon EOS 40D mit Baader BCF III Filter, 1 Notebook mit Photoshop CS4, diverser Astro-Software und Rotfilter-Scheibe, Adapter, T-Ringe, Teleextender, Off-Axis-Systeme, Trafos, Verlängerungskabel, Gegengewichte, Montierungsadapter, umfangreiches Werkzeugsortiment vom Löt-Set über Inbusschlüssel (auch zöllig) bis zur Schlagbohrmaschine, und, und...
8 Sternfreunde zur gleichen Zeit- das ist und bleibt unsere Maximalbelegung auf Kiripotib Astrofarm! Wir verwöhnen Sie astronomisch, kulinarisch und mit unserem Angebot an Aktivitäten. Die Ausstattung wächst, die Ruhe und familiäre Atmosphäre bleibt!

www.astro-namibia.com

 zurück

 

Neuheiten vom Kosmos-Verlag

Kosmos Himmelsjahr 2010

Hans-Ulrich Keller

100Jahre Kosmos Himmelsjahr – Jubiläumsausgabe

Ob Sie Sternbilder am Himmel entdecken, einen Planeten erkennen oder die nächste Sonnenfinsternis beobachten möchten – zu allen „himmlischen Veranstaltungen“ finden Sie im Kosmos Himmelsjahr ausführliche Informationen:

• Kalenderdaten: der Beginn der Jahreszeiten, alle Fest- und Feiertage sowie chronologische Angaben
• Sonne und Mond: Auf- und Untergangszeiten, Stellung im Tierkreis, tägliche Mondphasen und Finsternisse
• Planetenlauf: Bahn der Planeten durch die Sternbilder, wann man sie sehen kann und wo sie sich treffen
• Sterne und Sternbilder: mit übersichtlichen Sternkarten, ausführlichen Beschreibungen und Fernrohrtipps
• Monatsthemen: spannende Berichte über astronomische Phänomene im Alltag und die Rätsel des Weltalls

304 Seiten, 300 Farbabbildungen, 15 x 21 cm, Klappenbroschur, 14,95 €
ISBN 978-3-440-11532-9
www.kosmos.de
www.kosmos-himmelsjahr.de


Astronomie – Sterne beobachten

Bernd Weisheit – Stefan Seip

Hier kann jeder ohne Vorkenntnisse sofort loslegen. Der leicht verständliche Einsteigerkurs bietet alles, was man über die Himmelsbeobachtung und das Hobby Astronomie wissen muss: Was sehe ich am Himmel? Wie benutze ich mein Fernrohr? Wann finden sehenswerte Ereignisse statt?

• Sterne beobachten für Einsteiger: Vom Großen Wagen aus die Sternbilder entdecken
• Astronomie – mein neues Hobby: Alles über Teleskope und Zubehör
• Reiseführer zu den Sternen: Was man so alles am Himmel sehen kann
• Schnappschüsse am Sternenhimmel: Sternbilder, Mond und Planeten fotografieren
• Eine kleine Himmelskunde: Wissenswertes über das Weltall
• Sternatlas mit Fernrohrtipps: Der ganze Sternenhimmel auf großen Karten

Mit vielen Fotostrecken, großen Himmelskarten und Mondkarten sowie zahlreichen Praxistipps.

128 Seiten, 130 Farbabbildungen, 6 Sternkarten,
4 Mondkarten, 23 x 24 cm, Klappenbroschur, 14,95 € ISBN 978-3-440-12194-8
www.kosmos.de


Der Sternenhimmel 2010

Hans Roth

Der Sternenhimmel bietet Hobby-Astronomen beispiellos detaillierte und präzise Informationen zu den Geschehnissen am Himmel. Neben umfangreichen Angaben zur Beobachtung von Sonne, Mond und Planeten finden Sternfreunde Aufsuchkarten für Kleinplaneten sowie Informationen zum Verlauf von Sternbedeckungen durch den Mond, zu Kometen, veränderlichen Sternen und vielem mehr.

Einmalig und unschlagbar praktisch für den täglichen Gebrauch ist der ausführliche Astrokalender – für jede Nacht sind die wichtigsten Ereignisse chronologisch aufgelistet. Zum Jubiläum der 70. Ausgabe erscheint der Sternenhimmel ab jetzt in Farbe!

Die schönsten Ereignisse 2010:
• 15. Januar: Längste ringförmige Sonnenfinsternis im 21. Jh.
• August: Venus, Mars und Saturn am Abendhimmel
• 21. Dezember: Partielle Mondfinsternis

336 Seiten, 120 Farbabbildungen,
15 x 21 cm, Hardcover, 26,90 € ISBN 978-3-440-11800-9
www.kosmos.de


Astronomie – Die größten Entdeckungen

Govert Schilling

Der Sternenhimmel birgt viele Geheimnisse. Jahrtausendelang konnte über die Natur der Himmelskörper nur spekuliert werden. Doch vor vierhundert Jahren, im Jahr 1609, wurde alles anders. Eine Erfindung hat die Erkenntnisse der Forscher schlagartig vermehrt: das Teleskop.

Heute erscheint unser Wissen über das All selbstverständlich: Der Mond ist ein Trabant der Erde, Planeten wie Mars oder Saturn umrunden zusammen mit der Erde die Sonne, das milchige Sternenband am Himmel ist ein Abbild unserer Galaxis. Doch woher weiß man eigentlich, wie weit die Sterne entfernt sind? Wie gelangte man zu der Erkenntnis, das Weltall dehne sich aus? Welche Personen stehen für die historischen Meilensteine der Astronomie?

Das Buch Astronomie – Die größten Entdeckungen bietet einen spektakulären Überblick über diese vierhundert Jahre teleskopischer Astronomie. In einhundert atemberaubenden Schaufenstern sind die wichtigsten astronomischen Entdeckungen seit der Erfindung des Teleskops dargestellt. Prägnante Texte erzählen bekannte und weniger bekannte Geschichten hinter den Entdeckungen – Geschichten über Erstaunen, Neugierde, Durchsetzungsvermögen und Glück – doch vor allem Geschichten über eine unaufhaltsame Enträtselung des Weltalls.

240 Seiten, 250 Farbabbildungen, 26 x 34 cm, Hardcover mit Schutzumschlag,
49,90 € ISBN 978-3-440-11538-1
www.kosmos.de

 zurück

 

Neuheiten von Meade Europe

MEADE ED APO 102 mm

Wir stellen Ihnen unseren neuen kompakten, apochromatischen Refraktor mit 102 mm Öffnung und 700 mm Brennweite vor. Linsenteleskope mit Premium ED-Glas sind in der Astronomie für ihre sehr gute Farbkorrektur bekannt.
Der neue dreilinsige ED-Apochromat der Serie 5000 von Meade bietet Ihnen die brillante Bildschärfe und den überlegenen Kontrast eines ED-Apochromaten - und das zu einem Bruchteil des bisher üblichen Preises. Der sehr hohe Kontrast und die farbsaumfreie Abbildung werden auch einem Einsteiger sofort auffallen.
Link: http://www.meadeshop.de/item.php5?id=112102&lang=de

Der neue 102 mm ED APO (UVP: 999 Euro; Artikelnummer: 0112102) verfügt über:
- eine vollvergütete Optik
- eine vollständig einschiebbare Taukappe
- einen Aluminium Crayford-Okularauszug mit 10:1 Untersetzung
- einen Aluminium-Transportkoffer.
Bei der Version mit der Artikelnummer 0112103 (UVP: 1099 Euro) sind zusätzlich - ein 2" Zenitspiegel Serie 5000 (99% Reflektivität) - ein beleuchteter 8x50 Sucher im Lieferumfang enthalten.
ACHTUNG! Die Meade Okularkofferaktion gilt jetzt auch für alle ED APO OTAs! SPAREN SIE JETZT 231 EURO! Bresser- und Meade Komplettsysteme jetzt mit OKULARKOFFERAKTION (4 STÜCK 1,25" Okulare: 5,5 mm, 9 mm, 14 mm und 20 mm Serie 5000 Plössl für nur 149 Euro) erhältlich.
Bei oder nach dem Kauf eines Meade-Teleskops der Serien Bresser Messier, ETX, DS-2000, LXD 75, Lightbridge, LX90, Meade ED-APOs und LX200 können Sie mit einer Kopie Ihrer Rechnung direkt bei Meade den Okularkoffer einfach mit- oder nachbestellen! Hierzu senden Sie uns den Kaufbeleg per Email, Fax oder Post zu und wählen zwischen den Zahlungsarten Vorkasse oder Nachnahme (ohne weitere Gebühren!!). Kontakt: info@meade.de oder Fax: 0 28 72-80 74 222 Sie erhalten dann die Okulare der Serie 5000 für lediglich 149 Euro (statt 380 Euro) und den Koffer gratis dazu. Alle aktuellen Meade Okularkofferaktionen auf einen Blick: http://www.meadeshop.de/search.php5?lang=de&searchstr=Okularkoffer+%2B+Aktion&ps=30&m=any&m=all



Lightbridge Dobsons

Die neuen Lightbridge Dobsons sind jetzt ab sofort von 8" bis 12" mit einer optimierten Quartzschutzschicht und ein um 6% höheres Reflexionsvermögen (96%) ausgestattet.
Bis 16" sind die Lightbridge Dobsons ab sofort mit optionalen schwarzen Moosgummischläuchen für die Gitterrohrstreben erhältlich. 

 



Telescope Drive Master (TDM)

"Telescope Drive Master" (TDM) Diese Weltneuheit bietet anspruchsvollen Amateur-Astronomen erstmals die Möglichkeit seeingbegrenzte Langzeitaufnahmen mittels Bogensekundengenauer Nachführung durchzuführen. Sie benötigen weder einen konventionellen Autoguider noch eine PEC-Korrektursoftware. Ab Juni 2009 wird die TDM Nachführeinheit erhältlich sein. Ebenso wird es eine Reihe von vorgefertigten Adaptern zum Anschluss an Ihre Montierung geben.

 

0721000 TDM Nachführeinheit                                     1349 Euro
0721020 TDM Adapter für Celestron CGE                       315 Euro
0721030 TDM Adapter für Losmandy G11                      315 Euro
0721050 TDM Adapter für HEQ5 Meade                         269 Euro
0721060 TDM Adapter für EQ6 (Alte version)                 279 Euro
0721061 TDM Adapter für EQ6 (neue Version)               249 Euro
0721070 TDM Adapter für Vixen GPDX                            299 Euro
0721250 TDM Adapterkit für LX200 GPS 8" - 14"            449 Euro
0721200 TDM Adapter für Astro Physics 1200                379 Euro

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

 


SkyShed Pod Sternwartensysteme

(Vertrieb exklusiv bei Meade für Deutschland und Österreich) Sternwartensystem mit vorgefertigtem Schutzbau aus Polyethylen (UV-resistent, ungiftig, doppelwandig und hitze bzw.kältebeständig). Kuppelöffnung mittels Halbschale - einfache Teleskopnachführung ohne aufwendige (und zumeist teurere) motorische Steuerung des Kuppelkranzes. (Kinder-)Leichter Aufbau und kompakte Versandmaße
AUCH FÜR HANDWERKLICH NICHT BEWANDERTE NUTZER GEEIGNET!



NEU: 100° Series Nitrogen-Purged Waterproof™ Eyepiece

Neu im Programm bei Meade Europe ist das 2“ 14 mm stickstoffgefüllte Weitwinkelokular. Sagenhafte 100° Gesichtsfeld mit ausgezeichneter Randschärfe bis hinunter zu Öffnungsverhältnissen von f/4 machen das Okular zum „Shooting Star“ für visuelle Beobachter.

1.  Sehr gute Verarbeitung.
3.  Homogene und saubere Vergütung.
4.  Farbreine Abbildung
5.  Super Kontast und Schärfe.
6.  Sehr gute Korrektur bis am Rande des Gesichtsfeldes - auch bei f/4.
7.  Mit 14,5mm Augenabstand immer noch sehr komfortabler Einblick
8.  Stickstoff gefüllt und entsprechend gedichtet. Kann unter laufendem Wasser gereinigt werden!

 zurück

 

Neuheiten von Mesu-Optics

2008:The invention of the Mesu-Mount Download

Picture download

 

 zurück

 

Neuheiten vom Oculum-Verlag

Die Sonne

Eine Einführung für Hobby-Astronomen, Jürgen Banisch

Die Sonne ist der Stern direkt vor unserer Haustür. Das Gestirn, das unser Leben bestimmt, bietet ein großartiges astronomisches Beobachtungsobjekt, das jeden Tag ein neues Gesicht zeigt. Selbst mit dem (geschützten!) bloßen Auge lassen sich faszinierende Beobachtungen machen.

Dieses Buch erklärt die Phänomene auf der Sonne und zeigt, wie man diese mit modernen Sonnenteleskopen beobachten und fotografieren kann. Dazu zählt neben dem herkömmlichen »Weißlicht« die Beobachtung in speziellen Spektrallinien der Elemente Wasserstoff und Kalzium.

Besonderer Wert wird auf die Sicherheit der Sonnenbeobachtung gelegt. Ausführlich werden verschiedene Filtermethoden erklärt und ihre Eignung für die verschiedenen Beobachtungszwecke herausgestellt.

232 Seiten, Softcover, 24cm × 17cm, durchgehend farbig, ISBN 978-3-938469-24-8, Juli 2009 (1. Auflage) 19,90 Euro

Das komplette Verlagsprogramm finden Sie hier: http://www.oculum.de

 


 

Fern-Seher

Ferngläser für Astronomie und Naturbeobachtung, Lambert Spix

 

Ferngläser sind leicht zu transportieren, bequem zu tragen und schnell einsatzbereit: Das ideale optische Allzweckmittel! »Fern-Seher« ist das erste deutschsprachige Buch, das nicht nur die Bauarten und Ausstattungsmerkmale erklärt, sondern auch Auswahltipps für verschiedene Anwendungsbiete gibt. Zahlreiche anschaulich bebilderte Beispiele erklären Bildfehler, Reinigung und Reparatur. Der zweite Teil des Buches gibt ausführliche Hinweise für den Blick nach oben: Neben der Beobachtung von Mond und Planeten werden die sicheren Methoden der Sonnenbeobachtung erklärt. Daneben werden mehr als zwei Dutzend lohnende Ziele jenseits des Sonnensystems vorgestellt - inklusive realitätsnaher Abbildungen, die die Objekte so zeigen, wie sie im Fernglas sichtbar werden. Ein Muss für alle astronomischen und nicht-astronomischen Fernglas-Freunde!
192 Seiten, Spiralbindung, 21cm × 14cm, durchgehend farbig, ISBN 978-3-938469-28-6, August 2009 (1. Auflage) 14,90 Euro

Das komplette Verlagsprogramm finden Sie hier: http://www.oculum.de



 

Digitale Astrofotografie

Kamera, Optik, Montierung, Aufnahmetechnik und Bildbearbeitung
Axel Martin, Bernd Koch

 

Die rasante Entwicklung der digitalen Technik hat aufregende neue Betätigungsfelder erschlossen. Ausgefeilte digitale Aufnahme- und Bearbeitungsmethoden lassen auch die bekannten Himmelsobjekte wortwörtlich »im neuen Licht« erstrahlen. Seit einigen Jahren erobern Digitale Spiegelreflexkameras die Astronomie und ermöglichen auch mit schmalem Geldbeutel einen erfolgreichen Einstieg in die digitale Astrofotografie.

Das vorliegende Werk ist das bisher umfangreichste Kompendium zur Astrofotografie in deutscher Sprache. Es vermittelt die Grundlagen zu Kameras, Optik und Montierung auf dem neuesten Stand. Wesentlicher Teil ist eine fundierte Anleitung der Aufnahmetechnik und Bildbearbeitung. Gerade der angehende Astrofotograf erhält anhand zahlreicher Praxisbeispiele wertvolle Hinweise, wie man mit verhältnismäßig einfachen Mitteln die Aufnahmetechnik optimieren und das Beste aus seinen Aufnahmen herausholen kann. Die meisten der im Buch vorgestellten Verfahren lassen sich auch auf Aufnahmen mit professionellen astronomischen CCD-Kameras anwenden.

Dem Buch liegt eine DVD bei, auf der über 40 nützliche Freeware-, Shareware- und Demo-Programme zur Astrofotografie enthalten sind.
368 Seiten, 404 Abbildungen, Hardcover, 28cm × 21cm, durchgehend farbig, ISBN 978-3-938469-27-9, Februar 2009 (1. Auflage) 49,90 Euro

Das komplette Verlagsprogramm finden Sie hier: http://www.oculum.de

 

Sonnenfinsternis-T-Shirt-Motive von Herrn Ott

 

 zurück

 

Informationen zur Solarsternwarte

Neuheit: „Solarstromsternwarte“!

Was ist das!? Kurz gesagt ist es eine in Kombination gebrachte nachgeführte Photovoltaik Anlage mit einer Sternwarte! Warum dieses?!

Die Einspeisung des Solarstroms ins Stromnetz übernimmt die Finanzierung dieser Sternwarte! Alles klar!? Welche Sterngucker möchten nicht ein möglichst großes Teleskop aber trotzdem noch genügend Patz in der Sternwarte. Und hier ergibt sich für viele Astrogruppen und Vereine schon das eigentliche Problem.

Wie das alles Finanzieren?

Steht denn nach dem Bau des Gebäudes noch genug Geld für das Teleskop zur Verfügung?! So macht Not bekannter maßen Erfinderisch und das Ergebnis heißt „SOLARSTROMSTERNWARTE1“ http://patent-de.com/20061005/DE202006002401U1.html

Technische Daten: Gebäude 10,5m x 10,5m x 13,5m; Dach 17,8m x 14,5m; 365° Drehbar über eine SPS Steuereinheit; Beobachtungslucke 6,5m x 2,25m Elektrisch zu öffnen; EG/Technik und Vereinsraum; 1 Etage / Teleskopbeobachtung und Video Vorführungen; Photovoltaik Anlage 36,12 Kilowatt; mit der SPS-Steuerung des Gebäudes wird dieses Tagsüber dem Stand der Sonne, und nachts dem laufe der Sterne nachgeführt! Weitere Infos unter E-Mail: solarstromsternwarte@web.de

 zurück

 

Neuheiten vom Spektrum-Verlag

Erik Wischnewski
Astronomie in Theorie und Praxis

Alles Relevante zur Astronomie in einem Band. Jetzt in überarbeiteter Auflage durchgehend farbig und im großen Format! Wer sich tiefergehend mit der Astronomie beschäftigen möchte und nicht gleich Fachliteratur zur Astronomie zu Rate ziehen will, der liegt bei diesem Einführungs- und Nachschlagewerk genau richtig. Das Besondere an diesem Buch ist, wie auch schon in den vorhergehenden Auflagen, das ausgewogene Verhältnis von Theorie und Praxis.

Kompendium und Nachschlagewerk mit Formeln, Fakten, Hintergründen
4. überarbeitete und erweiterte Auflage, 2009, 728 Seiten mit zahlreichen Tabellen, Diagrammen und überwiegend farbigen Abbildungen

Gebunden € 69,00

http://www.science-shop.de/artikel/854520



Ahnerts Astronomisches Jahrbuch 2010

Wo und wann ist der Planet Mars am Himmel zu sehen? Welche besonderen Ereignisse sind in der kommenden Nacht zu beobachten? Ahnerts Astronomisches Jahrbuch liefert alle wichtigen Informationen für das eigene Erkunden des Sternenhimmels. Der neu gestaltete Kalender präsentiert Tag für Tag die bedeutendsten astronomischen Ereignisse. Sternkarten für jeden Monat, Beschreibungen der Himmelsobjekte und viele Astroaufnahmen von erfahrenen Amateurastronomen erleichtern die Orientierung am Nachthimmel.

Für Einsteiger und fortgeschrittene Sternfreunde ist der "Ahnert" das unentbehrliche Standardwerk. Ca. 210 Seiten mit zahlreichen,
überwiegend farbigen Fotografien und Grafiken.
ISBN: 978-3-94120527-7
€ 10,90 (ET: September 2009)


Bildkalender Himmel und Erde 2010

Astronomen präsentieren im Bildkalender „Himmel und Erde 2010“ ihre schönsten aufnahmen und lassen Sie an den fantastischen Möglichkeiten der modernen Naturbeobachtung teilhaben. Zusätzlich bietet der Kalender wichtige Hinweise auf die herausragenden Himmelsereignisse 2010 und erläutert auf einer Extraseite alle auf den Monatsblättern des Kalenders abgebildeten Objekte knapp und anschaulich.
Sehen sie sich hier die Bilder schon einmal an!
14 Seiten 13 farbige Großfotos
Spiralbindung
Format: 55 x 45,5 cm
ISBN: 978-3-411-80663-8
€ 29,95

 zurück

 

Neuheiten und Aktionen von Teleskop-Service

Neue Modelle von TS und Skywatcher!

Die TSApo115 verfügen über eine hochwertige Triplet Optik mit adäquater Mechanik und einen hochwertigen 3“ Crayford-Okularauszug mit 1:10 Übesetzung. Eine spezielle Flat-Field-Version für Astrofotografie ist ebenfalls lieferbar; serienmäßig bei allen Modellen sind ein Leuchtpunktsucher aus Metall, CNC-Rohrschellen und ein Aluminium-Transportkoffer.
http://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p3041_AKTION-Triplet-APO-115-800mm---3--Crayford-Auszug.html

Die aktuellen Skywatcher Black Line Modelle sind bei TS ab Lager verfügbar! Profitieren Sie von günstigen Preisen durch Großeinkauf!
http://www.teleskop-express.de/shop/advanced_search_result.php?keywords=skywatcher+black

 


Farpoint

– ein Hersteller von innovativem Zubehör aus den USA. Neu im Programm z.B. Fernglas-Stativadapter mit integriertem Halter für Sucher oder den Celestron SkyScout! Finden Sie Himmelsobjekte viel leichter oder rüsten Sie Ihr Fernglas zum GoTo-System auf!
http://www.teleskop-express.de/shop/index.php?manufacturers_id=84

Von Geoptik wird die Entwicklung cleverer Adapterlösung weiter fortgesetzt. Schließen Sie Ihre CCD-Kamera an vorhandene Objektive von Canon (EOS) oder Nikon an und nehmen Sie große Sternfelder oder Ausschnitte der gesamten Milchstraße auf. Mit den (im Vergleich zu Teleskopen) kurzbrennweitigen SLR-Objektiven erschließen sich faszinierende neue fotografische Betätigungsfelder! http://www.teleskop-express.de/shop/index.php?manufacturers_id=13



Die TS UCH und O-III Filter

sind das Ergebnis unseres Bestrebens, gute Qualität für einen günstigen Preis anzubieten. Die Filter sind jeweils in 1,25“ und 2“ erhältlich und von der Gesamt-Tranmission her auch für kleinere Teleskope geeignet.
http://www.teleskop-express.de/shop/index.php?cat=c88_Filter-----visuell-Nebel---Deep-Sky.html&sort=&XTCsid=87a323136edbef437408fb5997bf1ad2&filter_id=31
Für größere Refraktoren gibt es den TS Flattener und den Off-Axis-Guider jetzt auch in 2,5“. Durch den deutlich vergrößerten Durchlaß werden nun auch Vollformat-Sensoren problemlos ausgeleuchtet und der Vorteil großer Okularauszüge voll genutzt.
http://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p2646_Universelle-Bildfeldebnung-fuer-Refraktoren-von-f-5-bis-f-9---2-5.html

 zurück

Neuheiten und Aktionen von Teleskop & Sternwarten Zentrum

LACERTA MIKROFOKUS (1:10 Untersetzung für Synta Crayford)

Die größeren Modelle von SkyWatcher Teleskopen, wie ED-APO PRO Serie, Dobsons, Newtons ab 20cm haben einen wirklich stabilen Crayford Auszug, allerdings ohne Mikrofokuseinheit. Wir haben einen universellen Mikrofokussierer entworfen, welcher an alle bisher gebauten SkyWatcher Crayford Auszüge (also die Auszüge ohne Mikrofokus) genau passt.


-Was ist so besonders an diesem Mikrofokussierer?
Die Mikrofokuseinheit ist entgegen bisheriger Upgrade-Versionen nicht nur mit einer einzigen Schraube befestigt Wir tauschen nun die ganze Druckplatte des Crayfordauszuges auf eine neue, welche sich mehrfach justieren lässt: die Druckplatte ist kippbar und sogar die Achse der Mikrofokuseinheit lässt sich einstellen. Frühere Mikrofokus-Upgrade ermöglichten keine derartige Feinjustierung, aus welcher oft ein ungleichmäßiger Lauf der Fokussiereinheit resultierte.


-Warum muss die Mikrofokuseinheit justiert werden?
Einfachere Crayfordauszüge haben zwei Einstellschrauben: eine ist für die Bremse, die andere erhöht den Druck an die Crayfordwelle und damit auf das Auszugsrohr. Ist das Abstand nicht richtig eingestellt, ruft dieser Druck auch eine leichte Biegung an der Crayfordwelle hervor. Wegen dieser Biegung reibt das Ende der Crayfordwelle und damit läuft der Okularauszug nicht mehr gleichmäßig (kann sogar völlig klemmen).


-Kann der umgebaute Okularauszug mit Motorfokus nachgerüstet werden?
Dank des Kompletttausches der Druckplatte kann der beliebte Motorfokus weiterhin montiert sein, weil unsere 1:10 Mikrofokuseinheit keine zusätzliche Dicke hat.


-Welche axiale Stabilität ist von einem Crayford Auszug zu erwarten?
Ein gut eingestellter Crayford Auszug sollte ohne zusätzliche Bremsschraube in der axialen Richtung ca. 3 kg Gewicht halten können, ohne den Fokus zu verlieren

 



LACERTA MGEN (Stand Alone Autoguider)

LACERTA M-GEN Stand-Alone-Guider (100 % "Made in Hungary") kann ohne Computerhilfe alle Funktionen eines Autoguiders übernehmen. Das Instrument besteht aus zwei Teilen: Aus Autoguider-Kamera (mit SONY ICX279AL-E, Pixelgröße ca. 4,7 Mikron) und der Steuerung mit den Tasten und der Anzeige (128x64 Pixel). Das Display zeigt das Live-Bild der Kamera. Die Sterne erscheinen auf dem Bildschirm unterschiedlich groß. Je größer der Stern ist, desto geeigneter ist er in der Leitsternfunktion.

Nach der Auswahl des Leitsterns kann man weiters einstellen:
- Auffrischungsrate und Belichtungszeit (unabhängig voneinander regelbar zw. 0,1 und 4 sec manuell oder automatisch)
- Korrekturgeschwindigkeit (für beide Achsen unabhängig einstellbar um eventuellen Resonanzen vorzubeugen)
- Toleranz (Grundeinstellung 0,5 Pixel, durch Interpolation schon um 0,1 Pixel verstellbar, bis hin zu 127 Pixel)
- Autokalibration (RA-/Dec-Achsen mit den Pixelreihen am AG-Chip parallel oder in einem bestimmten Winkel) - Am Auslöseranschluss (EOS-kompatibler Selbstauslöser) stellt man die Anzahl, Zeit und Pausenzeit der Belichtungen, sowie die Wartezeit nach dem Hochklappen des Kameraspiegels ein.
- Mess-Modus (Ausschalten der Korrektur) zum Feststellen des periodischen Fehlers
- vielfältige Statistikfunktionen (Seeing-Messung, Kontrolle des Montierungsspiels, usw.)

Als Neuheit bietet der Autoguider den Befehl Parallele Verschiebung (Dithering) an, der in beide Achsenrichtungen (auch voneinander unabhängig) ausführbar und vor allem bei Serienaufnahmen nützlich ist. In diesem Fall verstellt der Autoguider die Montierung um einige Pixel, damit bei der nachfolgenden Bildaufaddierung die eventuellen Dunkelrausch-Strukturen nicht aufeinander zu liegen kommen. Mit diesem Befehl erspart man sich viel Zeit und Mühe. Die Kamera arbeitet sehr schnell, weil während der Nachführung nur das Gebiet um den Leitstern aus dem Chip-Memory gelesen und bearbeitet wird. Der LACERTA M-GEN Stand-Alone-Guider ist sehr empfindlich. Mit einem 9-cm-f/10-Leitrohr kann man bei einer Integrationszeit von 1 sec auf einen 10-mag-Stern sicher nachführen. In der Praxis ist es uns aber gelungen mit demselben Leitrohr bei einer Integrationszeit von 4 sec auf einen 12-mag-Stern nachzuführen.



LACERTA SKYFOTO (Off Axis Guider für EOS ohne zusätzlichen Lichtweg)

Es handelt sich um den wahrscheinlich stabilsten und kürzesten Off Axis Guider (OAG), der sich am Markt befindet. Der OAG besteht aus einem 7x12 mm grossen Spiegel, integriert in einen T2/Canon-Bajonett-Adapter. Dank präziser Maßeinhaltung liefert der OAG sowohl mit Baader (T2) und TeleVue Komakorrektoren (M48), als auch mit TeleVue und WilliamOptics Flattenern eine diffraktionserscheinungsfreie Abbildung.
Um eine perfekte Abbildung zu ermöglichen sind die Ausmaße des OAG mit dem T2/Canon Adapter identisch, und Anwendbar ohne Umbau auch mit jedem Newton-Teleskop. Er behebt so auch die Nachführfehler, die bei den Spiegelsystemen auftereten (Shifting, instabiler Tubus).
Der EOS-spezifische OAG kann am Kamera-Gehäuse nur in einer Position (unten) angebracht werden, was die Stabilität des OAG deutlich erhöht. Der 7x12 mm Planspiegel ist auch fix eingebaut. Seine Lage ist exakt berechnet, dadurch kommt es nicht zu Diffraktionsstacheln bis zu f/3,8. Der einzige bewegliche Teil des Systems ist der T-förmige Aufsatz, der eine Bewegung von +/- 3 mm für die Kamera zulässt und eine Leitsternsuche ermöglicht. Der Anschluss der Guiding-Kamera erfolgt über T2-Gewinde oder 31,7 mm Okularhülse.
-Warum kann man den OAG nur in einer Richtung benutzen?
Der Aufbau der Canon DSLR-Kameras lässt nur in einer Position zu, die Guiding-Kamera parfokal zu bringen. Die volle Abbildung des 7x12 mm Spiegels kann mit der Längsseite des 23x15 mm Sensors ausgenutzt werden, ohne dass es zu Diffraktionserscheinungen kommt.
- Mit welchen Korrektoren ist der OAG kompatibel?
Der OAG ist mit allen gängigen Korrektoren kompatibel, die einen T2 oder M48 Anschluss haben (z.B. Baader/Celestron MPCC, TeleVue Paracorr, TeleVue 0,8x Reducer, WO 0,8x Reducer, usw.)
- Kommt es durch den Auslenkspiegel zu einer Obstruktion?
Die Position des Spiegels ist so geplant, dass es bei Systemen mit einer Lichtstärke von f/3,8 und weniger zu keiner Vignettierung auf einem APS-C Canon Sensor kommt.
- Welche Vorteile hat der OAG?
1. Er beseitigt das für die Spiegelsysteme charakteristische "Shifting" und "instabiler Tubus", so kann genauer nachgeführt werden.
2. Es wird kein Leitrohr benötigt, durch weniger Gewicht wird das System stabiler, vorteilhaft auch bei Refraktoren.
3. Das Teleskop muss nicht allzu robust gebaut werden, mit billigeren, einfacheren Systemen kommt man auch zur perfekten Führung.
- Mit welchen Kameras ist der OAG kompatibel?
Orion StarShoot, ALCCD5, Lacerta-MGEN, QHI, Meade DSI I-III, usw.
- Muss der OAG bei jedem Gebrauch scharfgestellt werden, ist er empfindlich gegen Temperaturschwankungen?
Nein, es muss nur beim ersten Gebrauch gemacht werden. Da sich die Position der Kamera und des OAG zueinander nicht ändert, ist der OAG auch scharf, wenn mit der Kamera scharfgestellt wird. Beim Anschluss eines anderen Autoguiders muss natürlich am Anfang wiederum fokussiert werden.
- Welche sind die Nachteile des OAG?
Es kann vorkommen, dass mit weniger empfindlichen Kameras kein geeigneter Leitstern gefunden werden kann (z.B. Bei WebCams mit kurzer Belichtungszeit), obwohl der Bewegungsbereich der Kamera von +/- 3 mm die Auswahl eines geeigneten Leitsterns erleichtert. Bei empfindlicheren Kameras kommt dieses Problem weniger vor.

 zurück

 

Neuheiten vom USM-Verlag

Redshift 7 kompakt – Downloadversion

Der ideale Einstieg in die Astronomie! Spektakuläre Darstellungen unseres Universums mit wissenschaftlichen Daten von höchster Qualität – Entdecken Sie die unendlichen Weiten mit der kompakten Version der Bestseller-Planetariumssoftware Redshift 7. Sie können damit den Anblick des Sternenhimmels zu jeder gewünschten Zeit simulieren und sich ein umfangreiches Wissen über alle Himmelsobjekte aneignen.

Programmfeatures:
• Über 2.500.000 Sterne, 1.800 Sternhaufen, 100.000 Deep Sky Objekte, 15.000 Asteroiden, 1.500 Kometen u. v. m.
• Neues Programmdesign und hervorragende neue Programm-Performance
• Realistisches 3D-Modell unserer Galaxie
• Inklusive 3D-Flug um unsere Galaxie und 10 Multimedia-Führungen
• Mit Joystick-Steuerung und Astronomie-Lexikon
• Mit Zwerg- und Exoplaneten
• Direkte Koppelung an www.redshift-live.com zum Laden von Himmelsführungen und Redshift-Einstellungen
• Individuelle Erweiterung der Programmfeatures bis zum vollen Umfang von Redshift 7 Premium möglich










Systemvoraussetzungen:
Betriebssystem: WinXP/Vista
CPU-Typ: Athlon/Pentium 1,5 GHz
Arbeitsspeicher: 512 MB
Grafikauflösung: 1024 x 768
Farbtiefe: High Color (16 Bit)
Festplattenspeicher: 1,0 GB
Audio: 16 Bit

JETZ 5 € GEGENÜBER DEM REGULÄREN BOXPRODUKT SPAREN UND DOWNLOADEN UNTER: http://download.redshift-live.com/de/redshift-7/redshift-7-kompakt-downloadversion.html?FE_SESSION_KEY=d442299cc02cd537ce23f2bccaaeb9ff-83687d9727b70a710286e81a1486f97d


Redshift 7 Premium Die Planetarium Software

Vom Desktop aus das All erforschen – das weltweit führende virtuelle Planetarium „RedShift 7 Premium“ macht es Hobbyastronomen und Spezialisten möglich, die unendlichen Weiten des Weltalls zu erkunden. Das virtuelle Observatorium verbindet spektakuläre Darstellungen unseres Universums mit wissenschaftlich exakten Daten.

„RedShift 7 Premium“ berechnet die Position und simuliert die Bewegung einer stark erweiterten Anzahl an Himmelskörpern: über 100 Millionen Sterne, 1 Million Deep-Sky-Objekte, 120.000 Kleinplaneten, 1.500 Kometen, sowie Exo- und Zwergplaneten. Mit dem Makro-Recorder lassen sich eigene Führungen aufzeichnen. Nicht zuletzt durch das umfangreiche Astronomie-Lexikon und ein 380-seitiges gedrucktes Handbuch wird „RedShift 7 Premium“ zu einem unschlagbaren Werkzeug für die Himmelsbeobachtung.

„RedShift 7 Premium“ verfügt über eine direkte Kopplung an www.redshift-live.com zum Laden und Veröffentlichen von Himmelsführungen und RedShift-Einstellungen.

Neu in Redshift 7 Premium:
• Neues Programmdesign und hervorragende neue Programm-Perfomance
• Realistisches 3D-Modell unserer Galaxie mit beeindruckendem 3D-Flug
• Jetzt mit über 100 Millionen Sternen und neuen Panoramen für Erde, Mond und Mars • Neue Himmelskörper: Exo- und Zwergplaneten
• Integrierter Zeitplaner für Himmelsbeobachtungen
• Online-Zugriff auf die Sternenkataloge USNO-B1.0, SIMBAD und SOHO
• Direkte Koppelung an www.redshift-live.com zum Laden und Veröffentlichen von Himmelsführungen und RedShift-Einstellungen


Systemvoraussetzungen:
• Betriebssystem: WinXP/Vista
• CPU-Typ: Athlon/Pentium 1,5 GHz
• Arbeitsspeicher: 512 MB
• Grafikauflösung: 1024 x 768
• Farbtiefe: High Color (16 Bit)
• Festplattenspeicher: 1,0 GB
• Audio: 16 Bit


Der große Kosmos 3D-Atlas des Sonnensystems

Der faszinierende Blick ins Weltall! Mit der CD-ROM „Der große Kosmos 3D-Atlas des Sonnensystems“ können Sie problemlos vom Ihrem Schreibtisch aus in die Tiefen des Weltalls eintauchen und sich auch weit entfernte Objekte aus nächster Nähe betrachten.

Basierend auf den aktuellsten Daten jüngster Weltraummissionen und Aufnahmen der Weltraumteleskope wurden für den großen Kosmos 3D-Atlas des Sonnensystems qualitativ hochwertige Ansichten der Planeten und Monde entwickelt und zu diesem umfangreichen 3D-Atlas zusammengefasst. Die 3D-Modelle mit detaillierten Oberflächenkarten zeigen alle Planeten sowie 20 Monde und sechs Asteroiden.
• 3D-Planeten- und Mondmodelle mit 46 neuen detailreichen Oberflächenkarten und stufenlosen Zoom- und Drehmöglichkeiten
• Beeindruckende 3D-Exkursionen über Mond, Mars und Venus
• Planetarium mit Steuerung von Blickrichtung, Neigung, Zoom, Zeit und Standort
• Umfangreiche Enzyklopädie des Sonnensystems mit über 2.000 Abbindungen

Systemvoraussetzungen:
Betriebssystem: WinXP/Vista
CPU-Typ, Geschwindigkeit: Athlon/Pentium, 800 MHz
Arbeitsspeicher: 256 MB
Grafikauflösung: 1024 x 768
Farbtiefe: High Color (16 Bit)
CD-ROM Geschwindigkeit: 12-fach
Festplattenspeicher: 170 MB
Audio: 16 Bit

 zurück

 

zurück