Astronomie-Neuheiten und Aktionen zur AME2013

8. Internationale Astronomie-Messe

Besuchen Sie die Astro-Messe

 

Astronomie-Neuheiten und Aktionen zur AME2013

Hier präsentieren die Aussteller ihre Neuheiten zur Astronomie-Messe AME2013
Wir weisen darauf hin, dass für den Inhalt und die Bilder die Aussteller verantwortlich.
Stand 1. August 2013

 

 

Neuheiten von Albireo

NEUESTER HIMMELS-ATLAS VON 1799
von C.F. Goldbach und F.X. von Zach. 56 Himmelskarten, davon 52 doppelt in schwarzgrundiger Manier. Mit über 10000 Sternen, Nebeln und den figürlichen Sternbildern der Zeit, mit Auszügen aus dem zugleich
erschienenen „Lehrbuch einer populären Sternkunde“ von J.H. Voigt.

164 Seiten, 25cm x 30cm, Hardcover, Halbledereinband, Fadenheftung,
ISBN: 978-3-981604-0-9
Originalgetreues Faksimile in limitierter Auflage von 300 Exemplaren zum Preis von 98,--Euro
(Subskriptionspreis bis zum 15.September 2013, danach 119,-- Euro)

Unser Angebot für Messe-Besucher: Reservieren Sie jetzt unverbindlich ein
Exemplar und treffen Sie die endgültige Kaufentscheidung in Ruhe bei einem
Besuch an unserem Stand !


Sternbild-Karten aus unserer neuen Edition „Goldbachs Himmelskarten von 1799“.

Die Edition wird alle 26 Karten „in Schwarzerkunst“ aus dem Neuesten Himmels-Atlas in aussergewöhnlicher Druckqualität und in limitierter Auflage von 30 Exemplaren pro Karte umfassen.

Die ersten Blätter können wir exklusiv auf der AME zu einem äußerst günstigen Eröffnungspreis anbieten:

z.B.: Karte 7 (Sternbilder Quadrant, Bootes, Jagdhunde und Haar der Berenice), nummeriertes Exemplar, Passepartout 33cm x 48cm, Faksimile: 32cm x 39,5cm, gedruckt auf Velvet Fine Art Paper 260g/qm,

zum Preis von 39,50 Euro. Ein werthaltiges und dekoratives Geschenk für jeden Sternfreund !

Gratis dazu: Auszug aus dem Lehrbuch einer populären
Sternkunde von J.H. Voigt, 1799, S. 71 - 111 (Erklärung der Sternbilder), Nachdruck.


 

Neuheiten vom Astrogarten

Astrogarten Beobachtungstuch Professional (s/w)
Steigern Sie Ihre nächste Beobachtungsfreude auf über 100%!
Speziell für die Sonnenbeobachtung entwickelt – innen schwarz für optimalen Kontrast, außen reflektierend weiß (wärmabweisend).
Nur durch absolute Dunkelheit werden feinste Details sichtbar, die Sie sonst nur von professionellen Fotos her kennen.
Made in Germany!


Astrogarten Kartenlampe Deluxe XXL (ohne Abb.)
Unsere begehrte Kartenlampe DX gibt es ab sofort in einer XXL Variante. D.h., zwei LEDs sorgen für eine noch größere Ausleuchtung als bisher, es wird eine Fläche von ca. 40x50cm gleichmäßig ausgeleuchtet. Die Helligkeit lässt sich in zwei Stufen regulieren – ohne, dass eine LED dabei ausgeschaltet wird.

Notebook-/Laptopzelte PRO-Variante
Nach 3-jähriger Entwicklungszeit sind die Notebookzelte endlich wieder lieferbar. Unsere Einflüsse finden sich ebenfalls wieder, um das Produkt noch besser für die Astronomie nutzen zu können. Die Notebookzelte der aufwendigen PRO-Serie bestehen aus 35 Textil- und 44 Zusatzteilen und sind physikalisch und technisch an der Grenze des derzeitig machbaren produziert. Das Highlight ist u.a. eine Frontabdeckung sowie viele weitere Details, die wir Ihnen auf der AME präsentieren.
Vorerst gibt es die Notebookzelte in drei verschiedenen Größen: MIN-PRO (10“-13“), MID-PRO (14“-16“), MAX-PRO (17“-19“).


AVALON Instruments
Linear & M-Uno Montierungen mit der neuen, zukunftsorientierten STAR-GO Steuerung.
Als absolutes Messehighlight präsentieren wir Ihnen exklusiv die neue STAR-GO Steuerung von AVALON Instruments sowie zwei neue Stative. AVALON Montierungen setzen sich aufgrund ihrer enormen Qualität immer mehr durch.
Für das STAR-GO GoTo-System werden ausschließlich in Europa produzierte Elektronik- und Hardware-Komponenten verwendet.
Hochpräzisionsmotoren erlauben Geschwindigkeiten von 0.05x bis 1000x.
Das STAR-GO Interface an der Montierung besitzt viele nützliche Anschlüsse

    - ST4-Guidingport

    - 3 Auxilary Ports für diverse Geräte

    - einen Port zum Anschluss einer DSLR-Kamera

    - einen USB Anschluss

    - einen Anschluss für Baader Steeldrive Motorfokussierer

Zu jeder STAR-GO Steuerung wird ein PC Software-Interface ausgeliefert, das die Montierung sowie alle angeschlossenen Komponenten steuern kann. Ein einfacher Handkontroller ist im Lieferumfang ebenfalls enthalten, um "mal schnell ohne Technik" beobachten zu können.
Eine Ansteuerung per Bluetooth mittels optionalen Android-Apps sowie Softwareupdates direkt auf den PC sind jederzeit möglich.
Die STAR-GO Steuerung wird inklusive Kabel, Software, Keypad und Montierungsinterface als einzelner Artikel zum Nachrüsten für ältere Montierungen mit der klassischen SynScan Steuerung erhältlich sein.

Bitte beachten Sie unsere einmaligen Sonder- und Einführungspreise vor Ort.

 

 

 

Neuheiten von Alpine Astrovillage Lue-Stailas

EINE WOHNUNG MIT BEOBACHTUNGSSTANDORT ZUM VERKAUF
Das Alpine Astrovillage Lü-Stailas bietet Ihnen jetzt die einmalige Gelegenheit, eine Wohnung in den Schweizer Alpen zu erstehen, die durch ihre Lage optimal auf astronomische Bedürfnisse zugeschnitten ist. Sie befindet sich direkt im Gebäude des Astronomie-Zentrums, das dank seiner für Mitteleuropa selten guten Himmelsqualität abseits von Lichtverschmutzung und auf fast 2000 M.ü.M immer mehr auch anspruchsvolle Himmelsbeobachter und Astrofotografen anzieht.

Lage: 46o 37' N, 10o 22' E, 1935 M.ü.M. Im bekannten und gefragten Engadin, dominiert das Gebäude auf einer Sonnenterrasse hoch über dem Talboden der schönen Val Müstair, in einem UNESCO Biosphärenreservat. Traumkombination und ungewöhnliches Milieu für Amateur-Astronomen:

• Für Zentraleuropa aussergewöhnlich gute Himmelsbedingungen dank besonderem Mikroklima: durschnittl. 170 klare Nächte im Jahr, sehr transparente und relative trockene Atmosphäre, praktisch keine Lichtverschmutzung, seeing oft bei 1" mit SQM um 21.75 (NELM 6.5). Ideal für Deep-Sky und auch Sonnenfotografie.

• Instrumentarium: Meade 14" ACF auf einer Losmandy Titan-Montierung, Meade 10" RCX400 mit SBIG ST-10XME, Takahashi FSQ106 und FS102NSV auf einer ParamountME mit Apogee Alta U16M, Lunt LS60ThaDS Sonnenteleskop, sowie Strom- und Internetanschlüsse für zusätzliche Teleskope. Robotische Kuppel für Vermietung oder Verkauf.

• Zentrum mit astronomischer Bibliothek, Meeting/Media -Saal, Fitnessraum, Sat-TV und Gigabit Internet im ganzen Haus Lü-Stailas ist das ganze Jahr mit PW oder ÖV erreichbar und ist eingebettet in einer herrlichen, weitgehend noch ursprünglichen Natur, die zu Berg-, Bike- und Schneeschuh-Touren einlädt. Nächstes grösseres und bekanntes Skizentrum (Sulden) ist ca. 50 Autominuten entfernt.

Entfernungen: Flugplätze: Samedan (65 km, Swiss Jet), Bolzano (100 km), Innsbruck (160 km, international) Bus: 80 m Bozen, Meran, St-Moritz, Samedan, u.a.: 40-60 km


Neue Buchreihe :
Die Weltraum-Reisen von Sirius und Staila, Teil 1: Von der Val Müstair zum Mond Jitka und Václav Ourednik

Inhalt
Vorwort : Und es gibt sie doch, die wahren Märchen
Kapitel 1: Die Sternwarte Lü-Stailas und zwei vierbeinige Freunde
Kapitel 2: Das magische Teleskop
Kapitel 3: Woher nimmt der Mond sein Licht?
Kapitel 4: Die Geheimnisse des Mondgesichts
Kapitel 5: Wenn Luna errötet
Kapitel 6: Wieso man in den Meeren des Mondes nicht baden kann
Kapitel 7: Die Göttin Theia und die Geburt des Mondes
Kapitel 8: Ein magischer Lichtstrahl und Beginn der Expedition
Kapitel 9: Luna und Apollo
Kapitel 10: Moon Buggy und der Gefallene Astronaut
Kapitel 11: Heimweh nach der Val Müstair

Kommentare
Die Lektüre des ersten Teils des Buch-Zyklus Die Weltraum-Reisen von Sirius und Staila zeigte mir bald, dass die beiden Autoren das Grundprinzip von Jugendliteratur «Unterhaltung ist Faszination durch Verstehen» auf völlig neuartige Weise gefolgt sind. Möge das Werk bei vielen jungen Leuten lebenslange Freude am Ausserirdischen wecken.
Bruno Stanek Schweizer Raumfahrtexperte und Fernsehmoderator der Mondlandungen, 1975 und 1976 eigen Sendereihe "Neues aus dem Weltraum"

Es ist eine anspruchsvolle und wertvolle Aufgabe, junge Menschen schon früh für die Himmelskunde zu begeistern. Die SAG freut sich über das gelungene Werk und wünscht den Autoren viel Erfolg.
Walter Krein Präsident der Schweizerischen Astronomischen Gesellschaft SAG

Als Protagonisten haben sich die Autoren das liebliche Kätzchen Staila und den vorwitzigen Dackel Sirius ausgewählt: Zwei Figuren, von denen man sich gerne die Welt erklären lässt. Auf diese Weise wird in diesem reich illustrierten Buch astronomisches Grundwissen in einem didaktisch gut aufgebauter Mix aus Sagen- und Faktenwelt in anschaulicher Weise vermittelt.
Marcel Gyr Neues Züricher Zeitung

Über die Autoren
Prof. Dr. Jitka Ourednik und Prof.Dr. Vaclav Ourednik, beide Schweizer tschechischen Ursprungs, haben nach 30 Jahren erfolgreicher wissenschaftlicher Laufbahn in der Hirnforschung beschlossen, sich nur noch ihren Hobbies zu widmen: der Astronomie, der Fotografie und dem Schreiben. Nach 12 Jahren Aufenthalt in den USA sind sie in die Schweiz zurückgekehrt, um in Europa ein einzigartiges Zentrum für Amateur-Astrofotografie zu gründen. Nach langer Suche nach einem geeigneten Ort eröffneten sie 2009 das Alpine Astrovillage Lü-Stailas in einem kleines Dorf auf fast 2000 M.ü.M., in der malerischen Val Müstair im äussersten Zipfel der Ostschweiz. Experten sowie die breite Öffentlichkeit von Anfängern bis zu fortgeschrittenen Amateurastronomen kommen hierher, um bei Kursen und Privatprojekten einen herrlichen, sternüberfluteten Nachthimmel unter vorzüglichen Bedingungen beobachten und fotografieren zu können.

Für Leser ab 12 Jahren, 64 Seiten, Hardcover, 24cm × 20 cm, durchgehend farbig Südostschweiz Buchverlag; Auflage: 1 (Juli 2013) ISBN: 978-3-906064-11-6 Preis: CHF 29.80 / EUR 22.40 Das signierte Buch kann direkt bei den Autoren bestellt werden.


Alpine Astrovillage Lü-Stailas, Programm für 2014

Kurs 1
Das Teleskop und die visuelle Himmelsbeobachtung für Anfänger Nach diesem Kurs werden Sie wissen, wie man: sich am Nachthimmel orientiert, eine drehbare Sternkarte benutzt, Protuberanzen auf der Sonne beobachtet, ein Teleskop auswählt und benutzt, die Qualität des Nachthimmels beurteilt und mehr. Dauer: 3 Nächte Programm: Theorie (3x2 Std) und Himmelsbeobachtung (3-6 Std) Voraussetzungen: keine Termine: 21.-24. Feb, 18.-21. April, 23.-26. Mai, 20.-23. Juni, 18.-21. Juli, 17.-20. Okt Preis: CHF 365.00 Teilnehmerzahl: 2-6, geeignet ab 12 Jahren

Kurs 2
Einführung in die Astrofotografie mit digitaler Spiegelreflexkamera Nach diesem Kurs werden Sie wissen: welche Teleskope und Kameratypen sich für welche Astroaufnahmen eignen, was eine Grund-Ausstattung für Astrofotografie beinhaltet, wie die Wahl dieser Ausstattung von der Himmelsqualität abhängt, welche Arten von Aufnahmetechniken es gibt, welche Software in der Astrofotografie nötig ist, was es heisst, eine Astrofoto zu kalibrieren, was die grundlegende Bildbearbeitung am Komputer beinhaltet. Dauer: 4 Nächte Programm: Theorie (3x2 Std), Astrofotografie (10-15 Std) und digitale Bildbearbeitung (4-8 Std). Teilnehmer können nach Absprache ihre eigene Kamera benutzen Voraussetzungen: Basiskenntnisse in Astronomie (zB Kurs 1) und/oder in digitaler Spiegelreflex-Fotografie Termine: 29. Jan-02. Feb, 26. Feb -02. März, 26.-30. März, 30. April-04. Mai, 28. Mai-01. Juni, 25.-29.Juni, 23.-27. Juli, 22.-26. Aug, 19.-23. Sept, 22.-26. Okt Preis: CHF 550.00 Teilnehmerzahl: 1-4, geeignet ab 17 Jahren

Kurs 3
Der Mond beobachtet und fotografiert Unser Mond ist das zweithellste Objekt am Himmel und das einzige, welches wir in Echtzeit sehen (mit 1.3 Sek. Verzögerung...). Lernen Sie unseren einzigen Trabanten besser kennen und wie man datailreiche Bilder mit einer Digitalkamera erhalten kann. Dauer: 2 Nächte Programm: Theorie (2x1 Std), Fotografie (ca. 2 Std) und digitale Bildbearbeitung (2-4Std). Voraussetzungen: keine Termine: 17.-19. Jan, 14.-16. Feb, 07.-09. März, 09.-11. Mai, 06.-08. Juni, 15.-17. Aug, 03.-05. Okt, 12. 14. Dez Preis: CHF 195.00 Teilnehmerzahl: 1-6, geeignet ab 12 Jahren Bei allen Kursen jeweils inbegriffen sind Begrüssungs-Apéro, Kursmaterial, Gebrauch von astronomischen Instrumenten. Übernachtung im Zentrum erforderlich. Buchungen werden kurzfristig bestätigt und können bei schlechtem Wetter verschoben werden.

Ein Wochenende unter den Sternen
Machen Sie Ihre ersten Erfahrungen an einem Teleskop unter dem sternklaren Himmel von Lü. Nach einer Einführung in die Himmelsbeobachtung können Sie Ihre neuen Kenntnisse über die Benutzung eines Teleskops und die wichtigsten Himmelsobjekte sofort in die Praxis umsetzen. Sterngucken und Outdoor-Aktivität in herrlicher Bergnatur. Dauer: 2 Nächte Termine: nach Anfrage Preis: CHF 195.00 pro Person Teilnehmerzahl: 2-6, geeignet ab 10 Jahren

Astronomie-Abende
Wir führen das ganze Jahr regelmässig astronomische Abende mit Einführung und Himmelsbeobachtung am Teleskop durch. Erfahren Sie Interessantes über Planeten, Sterne und ihre Entfernungen, galaktische Nebel und das Weltall als Ganzes. Reservation per Email oder Telefon. Wird kurzfristig bestätigt. Dauer: 2-3 Std. Termine: nach Anfrage Preis: Erwachsene CHF 25, Kinder bis 10 Jahre CHF 12, Minimal-Preis pro Abend CHF 150 Teilnehmerzahl: max. 10

 

Neuheiten von APM Telescopes

APM Doublet ED Apo 152/1200 mm
Wir haben einen neuen, leichten 2-linsigen ED Apo entwickeln lassen. Einen 6" f/8 ED mit der Glaskombination Chengdu CDGM FK61 und Lanthanium H-LAF53. Die Optik besteht aus 2 Elementen mit Luftspalt. Der Spalt ist nur 0,2 mm schmal, um eine schnelle Auskühlung zu gewährleisten. Die Linsenfassung wurde für eine verspannungsfreie Lagerung der Optik von -15°C bis +40°C ausgelegt und zentriert die einzelnen Linsen mit speziellen temperaturkompensierenden Teflonschrauben. Optional gegen Aufpreis erhalten Sie ein interferometrisches Testprotokoll des Tests bei 532 nm (grün) Wellenlänge. Als Fokussierer kommt ein neu entwickelter 2,5" Zahntrieb Auszug mit 1:10 Untersetzung zum Einsatz, der ohne Verbiegung eine hohe Zuladung für die Fotografie ermöglicht. Ein 2" auf 1,25" zentrisch klemmender Adapter ähnlicher Bauart wie TEC/USA, aber einfacher wird mitgeliefert - kein Vergleich mit den einfachen Chinesischen Adaptern mit Messingklemmring! Für die Fotografie haben wir den Backfokus auf 180 mm ab 2" Anschluß ausgelegt und die Tubusblenden auf ein maximal ausgeleuchtetes Feld gerechnet. Das Tubusende hat die Gewinde M109 x 1 und M95 x 1 um den Fokussierer auf Wunsch auch gegen den perfekten 2,5" oder 3" Starlight Feathertouch Fokussierer austauschen zu können. Zum Transport ist die Taukappe des Tubus einschiebbar. Das incl. Rohrschellen und Prismenschiene nur 10,2 kg leichte Teleskop läßt sich so leicht transportieren und eine kleinere Montierung als sonst für Geräte dieser Klasse üblich, wird benötigt. Sie erhalten hier ein schönes kompaktes, sogar für die Reise geeignetes Gerät mit hoher Leistung!


APM Komakorregierende 1 1/4" ED Barlowlinse 2,7-fach

Designed by Gerd Düring / Germany
Neue Foto-Visuelle apochromatische Barlow mit echtem ED Glas gerechnet zur Korrektur der
Off-Axis Koma in Newton Teleskopen. Diese Barlow ermöglicht Ihnen die Beobachtung von
Planeten sowie Deep Sky Objekten am Rand des 1,25" Okularfeldes mit ähnlicher Qualität wie
auf der Achse. Insbesondere Dobsonbesitzer werden davon profitieren, die das Objekt nie
genau auf der Achse halten können.

Das Fotografisch komakorrigierte Feld ist ausgelegt für das APS-C Format. Aufgrund ihrer
einzigartigen Qualität liefert diese APO-Barlowlinse aber auch an Teleskopsystemen wie
Refraktoren, SC etc. eine Abbildungsqualität, die von kaum einer anderen Barlowlinse am Markt
erreicht wird, egal wie teuer die andere Barlow ist.

Auf Wunsch vieler Kunden hat Gerd Düring aus Deutschland diese neue verbesserte
komakorregierende ED Barlow Linse gerechnet, die auf ein Öffnungsverhältnis von f/4
Parabolspiegeln optimiert wurde.

Diese Barlow besitzt als ED-Element das chinesische ED Glas FK61 (vergleichbar mit Ohara
FPL51), ist verkittet und beidseitig mit einem Breitbandmulticoating versehen, welches eine
Transmission von über 99 % im Spektrum von 400 nm bis 700 nm besitzt.

Der optimale Backfokus liegt bei 105 mm ab Mitte letzter Linse. Die Brennweite dieser Barlow
beträgt - 62,9 mm. Der freie Durchlass liegt bei 22 mm.

Diese Barlow bietet trotz ihrer "nur" 22 mm freien Öffnung im Sekundärfokus ein zu 100 %
ausgeleuchtetes Feld bis APS-C Format, wenn sie mit 105 mm Fokusabstand betrieben wird.

Der 2-teilige Adapter ist photovisuell ausgelegt, visuell mit optimalem Abstand mit neuer APM-
Deluxe Messing-Zentrierklemmung. Das Oberteil ist 55 mm lang und abschraubbar, sodaß ein T2
Gewinde (M42 x 0,75 mm) zum Vorschein kommt und Kameras mit 55 mm benötigtem
Gesamtbackfokus (DSLR + T2 Ring) benutzt werden können.


Riccardi - Reducer / Flattener 0,75x für APM-LZOS 100/800

Wir haben einen neuen, leichten 2-linsigen ED Apo entwickeln lassen.


Unsere von Riccardi neu gerechneten Reducer für unterschiedliche Apos. Es gibt sie in zwei
Größen. Der Anschluß an das Teleskop und die Kamera erfolgt über ein M63 oder M82 x 1
Gewinde. Zur exakten Justage bei Verkippung des Reducer/Flattener können wir Ihnen
zusätzlich einen Justageflansch anbieten. Der Backfocus variert je nach Teleskop im Bereich von
72 bis ca. 80 mm. Die Ausleuchtung und Korrektur ist beim kleinen Riccardi ausgelegt für 42 mm
und beim Großen für 52 mm.

Für den Anschluß an Ihre Kamera und das Teleskop können wir ein Adapter Set dazu anbieten.

 

Neuheiten von Astroleuchten

Neue Kopflampe 2 - Dimmbar in Stufen und stufenlos!

Hier präsentieren wir unsere neue, speziell für Astrozwecke umgebaute Kopflampe, die sich sowohl in 4 Stufen als auch stufenlos dimmen lässt. Die Leuchtstärke der 4 Leuchtstufen Stufen wurde von erfahrenen Hobbyastronomen im Rahmen einer ausgiebigen Testphase perfekt abgestimmt und deckt alle Anwendungen von sehr geringen Lichtstärken (Kartenlesen in Namibia) bis hin zum nächtlichen Suchen von heruntergefallenen Kleinteilen im tiefen Gras ab. Für alle die es noch passender haben möchten lässt sich die Lampe zusätzlich stufenlos zwischen allen Stufen dimmen.
Als LED kommt eine OSRAM Golden Dragon Plus zum Einsatz, die ein tiefrotes Licht von 656 nm Wellenlänge erzeugt, das die Dunkeladaption der Augen besonders wenig beeinträchtigt.
Zusätzlich sorgt ein mattiertes Frontglas für vollkommen diffuse und blendfreie Abstrahlung.
Die Bedienung ist speziell auf die praktische Astronomie angepasst: - ein kurzer Tastendruck schaltet die Lampe ein und jeweils eine von 4 Stufen heller

- Die Stufen folgen dabei dem Schema Aus-1-2-3-4-1-2-3...
- wird der Taster gedrückt gehalten, so dimmt die Lampe stufenlos herunter
- hält man den Taster weiter gedrückt schaltet sich die Lampe ab


-

Deluxe Powerbox - Unsere amtliche Lösung für ihre zuverlässige Stromversorgung im Feld!

Hatten Sie auch schon mal eine von diesen preiswerten Powerstations aus dem Baumarkt ?
Die Dinger mit dem kleinen eingebauten Akku, der entweder viel zu schnell leer ist oder genau dann kaputt wenn man das Teil mal wieder am dringensten braucht ? So ein Ding das nur Platz für genau einen Zigarettenanzünderstecker und ein paar wackelige DC-Hohlstecker hat ?
Wir hatten genug von diesem Plastikschrott und haben auf Anregung eines supernetten Kunden eine eigene Powerbox entworfen.
Unsere PowerBox I bietet:
- 6 XLR Buchsen, original Neutrik Liechtenstein, mit Ausziehsperre für eingesteckte Stecker (nie wieder unbeabsichtigtes rausrutschen)
- 3 dieser Buchsen liegen direkt an 12 Volt die anderen 3 sind über einen extrem effizienten PWM Dimmer regelbar - optimal für Heizbänder
- USB Buchse mit 5 Volt Ausgang z.B. zum Laden von Tablet/Smartphone über ein passendes Ladekabel oder für LED Lampen (z.B. unsere USB Schwanenhalslampe)
- Batterie und Powerbox sind über ein Stromversorgungskabel getrennt - dadurch kann die PowerBox dort angebracht werden wo der Strom benötigt wird: am Teleskop. Von dort muss nur noch 1 Kabel zur Batterie/Netzteil laufen anstatt vielen einzelnen Kabeln (diverse Heizbänder, Kamera, Montierungssteuerung, etc...).
- Absicherung durch selbstrückstellende Polymer Sicherung (7 Ampere) und eine Schmelzsicherung (15 Ampere) - Verpolungsschutz: Wenn Sie mal im Dunkeln Plus und Minus verwechseln passiert garnichts.
- blendfreie, nicht zu helle und nicht zu dunkle, große, rote, LED mit 10 mm Durchmesser zeigt den Betrieb an.
- um die Box mit einer Batterie oder einem Netzteil zu verbinden, benötigen Sie noch ein passendes Versorgungskabel. Diese finden Sie in der Rubrik Stromversorgung im Shop. Sie können wählen zwischen Klemmen für Autobatterien, Flachsteckern für kleine Bleiakkus oder Bananenstecker zum Betrieb an einem Netzteil.
- Gerne fertigen wir auch Kabel nach Ihren Vorgaben an.
- Hochwertiger, exakt passender Transportkoffer ist optional erhältlich (s. Rubrik Stromversorgung)

Lieferumfang
- nur das Powerbox Modul Sie benötigen zum Betrieb noch ein passendes Stromversorgungskabel.

Optionales Zubehör
- Schwarzer Kunststoffkoffer, Stromversorgungskabel.


Kapazitive Encoder AMT 102 und 103 - kleiner, robuster, besser!

Aufgrund vieler Anfragen, ob wir zum BDSC auch gleich die passenden Encoder lierfern könnten, präsentieren wir euch jetzt ideal für das BDSC geeignete Encoder. Es handelt sich um eine neuartige Form von kapazitiven Encodern. Im Gegensatz zu den alten optischen Encodern, sind die kapazitiven um ein Vielfaches kleiner und deshalb an den meisten Teleskopen besser anbringbar. Es gibt zwei Vaianten der Encoder, eine mit axialem Kabelabgang (AMT103) und eine mit radialem Kabelabgang (AMT 102). Nachfolgend beispielhaft der Lieferumfang und die technischen Daten von AMT 102.

Lieferumfang
• 1 Stück (Für das BDSC werden 2 Encoder benötigt.)
• Encoder mit Gehäusedeckel zum Aufklipsen.
• Anpassstücke für verschiedene Wellendurchmesser.
• Werkzeug zum Einpressen der Anpasstücke.
• Encoder AMT 102 hat einen rastenden Molexstecker, der auch in der Industrietechnik verwendet wird.
• Bei Encoder AMT 102 liegt noch eine zusätzliche Adapterplatte mit Befestigungsohren bei (siehe Bild). Diese wird wahlweise, genauso wie die Adapterplatte ohne Befestigungsohren, einfach auf den Encoderkörper geklipst.

Technische Daten
• Betriebsspannung: 3,6 - 5,5 V
•Stromaufnahme: 6 mA (typisch), 10 mA (maximal)
• Maximale Auflösung: 8192 tics (2048 Pulse)
• Maße: 34,2mm x 28,6mm x 11,5mm

 

 

Neuheiten von Astromann

Astromann Standsäule für Teleskope mit Nivellierplatte - 151 mm Durchmesser

"Jetzt auch für Polhöhenwiegen erhältlich"

Unsere Standsäulen eigen sich hervorragend für Sternwarten und stationäre Beobachtungsplätze. Besonders Astrofotografen wissen ein stationäre Standsäule zu schätzen, da das genaue Einrichten (Scheinern) eines Teleskops oft stunden in Anspruch nimmt.

Unsere Standsäulen mit Nivellierplatte können einfach mit vier Schlüsselkopfschrauben und Dübel im Untergrund befestigt werden. Auf diese Weise haben Sie einen guten Bodenkontakt und kommen mit extrem wenig Stellfläche aus.

Zum genauen ausrichten und Nivellieren dient die obere Platte, auf der jeder uns bekannter Montierungsadapter montiert werden kann. Natürlich liefern wie auch Adapter für nicht angebotene Montierungen. Bitte lassen Sie sich ein Angebot machen.

Dies Standsäule trägt mühelos auch schwere Geräte bis 60 kg visuell (40 kg Fotografisch).
Durch den angebotenen Stabilisierungskit wird die Tragfähigkeit fast verdoppelt

Weitere Infos und Säulen unter: http://www.astromann.de/kid-38-Teleskopsaeulen.html

 

Astromann SolarFlex4 – Flexibilität und Sicherheit bei der Sonnenbeobachtung

SolarFlex4 ist der neue, flexibel, einstellbare Sonnenfilter von Astromann. Besonders für Teleskope mit störenden Anbauten oder durchlaufenden Prismenschienen am Tubusende geeignet.

Aber auch eine kostengünstige Lösung beim wechselnden Einsatz von unterschiedlichen Optiken. z.B. hat die Taukappe eines 130er Refraktors etwa den gleichen Durchmesser wie ein 150mm (6“) MAK oder Newton.

Unsere hochwertigen Folienfilter sind für alle Teleskopgrößen geeignet.

Unsere Edelstahlrahmen sind bestück mit Baader Astrosolarfolie und werden über vier schwarze Kunststoffschrauben an jede Optik angepasst. Wir garantieren für höchste Verarbeitungsqualität. Die Beobachtung mit unseren Sonnenfiltern ist absolut sicher. Der Sonnenfilter sitzt fest auf der Optik und die Folie ist extrem reisfest und äußerst resistent gegen Berührungen mit stumpfen Gegenständen.

Weitere Infos unter: http://www.astromann.de/kid-213-SolarFlex4.html

 


Astromann V2A Gegengewichte und Stangen

Wir fertigen für Gegengewichte und passende Stangen aus Edelstahl für jede erdenkliche Anwendung. Ob besonders klein oder besonders schwer, verschiedene Lochdurchmesser oder Verlängerungen für die Gegengewichtstange.

Bei uns bekommen Sie garantiert das richtige Gewicht. Sogar teilbare Gewichte für die AZ-EQ6 von SkyWatcher und ähnliche Montierungen haben wir im Programm. Fragen Sie einfach unser Fachpersonal am Stand oder am Telefon.

Serienprodukte finden Sie hier: http://www.astromann.de/kid-135-Gewichte-Stangen.html

 

 

 zurück

 

Neuheiten vom Astro-Shop

Omegon Doppelrefraktor 150mm - Sterne mit 3-D Effekt
Erleben Sie die Beobachtung durch ein gigantisches Großfernglas mit einem plastischem Effekt. Es hat den Anschein, als würden Sterne, Planeten und Kugelsternhaufen direkt vor Ihren Augen schweben. Mit einem kompletten Großfernglas mit 150mm Durchmesser auf beiden Augen und holen Sie sich das Universum vor die Haustür.

Omegon Super LE Okulare - kristallklare Beobachtung mit Weitwinkel-Blick

Starten Sie mit den neuen Super LE Okularen in die Welt der scharfen Beobachtung. Die neuen Omegon Super LE Okulare bieten Ihnen ein großes Gesichtsfeld und einen überragenden Kontrast. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt aus Sternen und Galaxien - so als wäre man einfach etwas näher dran. Das dies immer besser gelingt, machen neue Okularkonzepte möglich.

Omegon Iphone Adapter

Der Kameraadapter für Smartphones - Astronomische Momente direkt auf Ihrem Handy. So werden Sie in wenigen Minuten zum Astrofotograf...
Sie haben ein Smartphone oder iPhone und wollen es auch am Teleskop nutzen? Schnell eine Erinnerung festhalten, ein Foto von der wunderschönen Mondsichel diesen Abend aufnehmen? Oder ihre Freunde an ihrer letzten Jupiterbeobachtung teilhaben lassen? Das alles geht ganz einfach und schnell mit dem Smartphone Kameraadapter von Omegon.

Omegon Premium Barlow - apochromatische Barlowlinse mit ausgezeichneter Abbildung

Die Omegon Premium Barlowlinsen stehen für eine hohe optische Qualität. Das vierlinsige Design bietet Ihnen eine sehr gute Farbkorrektur. Damit sehen Sie den Himmel gestochen scharf und in hoher Brillianz.

Omegon Cronusokulare 

Die Omegon Cronusokulare bieten dem Beobachter einen günstigen Einstieg in die Klasse der Weitwinkelokulare. Mit 60° Eigengesichtsfeld bieten sie etwa ein um 20% größeres Feld als Standard Plössl Okulare. Unschöne Tunneleffekte gehören damit der Vergangenheit an. Trotzdem sind diese Okulare nicht wesentlich teurer als einfache Super-Plössl Okulare. Doch die Cronus Okulare bieten noch mehr: Einen kompfortablen Einblick. Selbst bei kleinsten Brennweiten besitzen die Augenlinsen gute 20mm Durchmesser und einen Augenabstand von 16mm. Die Cronus 12,5" Okulare sind in den Brennweiten 9mm, 8mm, 7mm, 6mm, 5mm, 4mm, 3,2mm und 2,5mm erhältlich. Damit bieten sie gerade im mittleren bis hohen Vergrößerungsbereich eine gute Abdeckung.

Omegon Twinmaster - Eine azimutale Montierung für zwei Teleskope
Sie haben nicht nur ein Teleskop? Sie möchten auf Ihrer Montierung Ihr Teleskop und vielleicht auch ein Großfernglas nutzen? Nichts leichter als das mit der Omegon Twinmaster. Diese azimutale Montierung trägt zwei Optiken gleichzeitig. Fixieren Sie Ihre Teleskope oder Ferngläser spielend leicht über jeweils eine GP-Aufnahme. Sie können also jedes Instrument mit Standard Prismenschiene aufsetzen und über eine seitliche Schraube klemmen oder einfach verschieben. Dadurch bauen Sie diese azimutale Montierung superschnell auf- und wieder ab.



 

Neuheiten zur AME von Celestron Deutschland

https://www.teleskop-express.de/shop/bilder/shop/photoline.jpg

Celestron gehört zu den Vorreitern bei der Entwicklung computergesteuerter Teleskope.

Mit dem StarSense-Modul steht die aufsehenerregende Technologie der vollautomatischen SkyProdigy-Teleskope nun auch für fast alle computergesteuerten Celestron NexStar-Teleskope zur Verfügung: Sie müssen nur das StarSense-Modul an Ihrem Teleskop befestigen (es ersetzt den Sucher) und den StarSense-Handcontroller anschließen (SLT- und LCM-Teleskope benötigen zusätzlich einen optional erhältlichen AUX-Splitter). Von nun an sucht sich das Teleskop seine Referenzsterne selbständig am Himmel – Sie müssen es nur noch anschalten und etwa drei Minuten abwarten.
Vor allem bei azimutalen Teleskopen wie den NexStar SE oder CPC müssen Sie das Teleskop nur noch anschalten; parallaktische Montierungen müssen weiterhin grob eingenordet werden, erzielen aber mit weniger Aufwand eine hohe Positioniergenauigkeit.

Seit Jahren stellt The Imaging Source hochwertige CCD-Kameras her, mit denen zahlreiche Amateur-Astronomen Planetenfotografien auf professionellem Niveau erstellt haben. Der erfahrene Teleskophersteller Celestron und The Imaging Source präsentieren nun gemeinsam eine neue Generation von astronomischen CCD-Kameras: Skyris.
Mit USB-3.0-Anschluss, Gehäuse mit Kühlrippen und Sony-CCD-Sensoren mit 12Bit-Dynamikumfang sind Sie für Profis ebenso wie für Amateure geeignet. Die im Lieferumfang enthaltene iCap-Software ist eine Komplettlösung zum Aufnehmen, Filtern, Ausrichten und Exportieren Ihrer Bilder. Ein Infrarotfilter ist optional erhältlich.
Sechs für folgende Zwecke optimierte Modelle sind erhältlich:

618C und 618M: Die schnellsten Kameras für die Farb- bzw. Monochrom-Fotografie mit langbrennweitigen Teleskopen wie Schmidt-Cassegrains und EdgeHDs

445C und 445M: Die besonders kleinen Pixel liefern detaillierte Bilder für die Farb- bzw. Monochrom-Fotografie

274C und 274M: Dieser größte Sensor liefert das maximale Bildfeld und die größte Auflösung für die Farb- bzw. Monochrom-Fotografie

 

Die FireCell ist der perfekte Begleiter für Beobachtungsexkursionen: Sie vereint eine Rotlichtlampe, einen Handwärmer und ein USB-Ladegerät z.B. für Smartphones in einem handlichen Gehäuse.


https://www.teleskop-express.de/shop/bilder/shop/ts-carbon-newtonians.jpg

Bereit für den Jahrhundertkomet! 2013 ist das Jahr der Kometen

Nachdem eher dezenten PANSTARRS am Jahresanfang erwartet uns am Jahresende der Komet ISON, der mit etwas Glück ein beeindruckendes Schauspiel bieten wird. Die vier Cometron-Geräte von Celestron sind speziell für die Kometenbeobachtung ausgelegt.

Das Cometron FirstScope 76 unterscheidet sich von dem zum Jahr der Astronomie vorgestellten FirstScope nicht nur durch die Farbe, sondern vor allem durch die Ausstattung: Neben dem zusätzlichen Sucher sind zwei Okulare für 15- und 30-fache Vergrößerung enthalten, die das für Kometen nötige große Bildfeld liefern.

Der Cometron 114AZ ist ein vollwertiges Großfeld-Teleskop mit azimutaler Montierung. Der klassische Newton ist natürlich auch für die Beobachtung von Objekten außerhalb des Sonnensystems geeignet, der Leuchtpunktsucher und die beiden Okulare machen es Ihnen leicht, Ihre Ziele zu finden.

Das Cometron 7x50 Fernglas ist der ideale Allrounder – es zeigt ein großes Bildfeld und liefert ein helles Bild. So fällt die Orientierung leicht, und Sie können es dank der 7-fachen Vergrößerun leicht freihändig benutzen.

Noch mehr zeigt das Cometron 12x70 Großfernglas. Mit 4,6° Gesichtsfeld ist das Bildfeld größer als bei den meisten anderen Großferngläsern, und zumindest kurzfristig kann es auch freihand eingesetzt werden. Für die Himmelsbeobachtung empfiehlt sich ein Stativ – ein Stativadapter gehört zum Lieferumfang.

Damit Sie den Komet auch finden, hat Celestron Deutschland auf www.jahrhundertkomet.de zahlreiche Infos, News und Aufsuchkarten für Sie zusammengestellt. Auf dieser Seite erfahren Sie nicht nur alles rund um den Komet, sondern können auch an einem Gewinnspiel mit zahlreichen wertvollen Preisen teilnehmen.


 

https://www.teleskop-express.de/shop/bilder/shop/ts-carbon-newtonians.jpg

Neues Zubehör für die Fotografie

Die Celestron EdgeHD-Teleskope sind die flexibelsten Teleskope für die Astrofotografie. Der neue, vierlinsige 0,7x-Reducer für 8“-EdgeHD erweitert die Möglichkeiten Ihres Teleskops zusätzlich und ist für APS-C optimiert. Selbstverständlich ist er vollständig mehrfachvergütet und besitzt geschwärzte Linsenkanten. Durch den Backfokus von 105mm passt er perfekt zu den EdgeHD-T-Adaptern und anderem Zubehör. Für die größeren EdgeHD mit 11“ und 14“ sind Reducer schon länger erhältlich.

Der neue Celestron Off-Axis-Guider rundet die Neuheiten für die Fotografie ab: Mit ihm kann die Aufnahmeoptik zugleich als Leitrohr genutzt werden, die möglichen Fehlerquellen eines separaten Leitrohrs entfallen somit. Über den Helikalfokussierer kann die Guiding-Kamera exakt fokussiert werden, ohne die Orientierung der Kamera zu verändern. Über das 12,5mm große Prisma können auch schwächere Sterne als Leitsterne genutzt werden. Um Lieferumfang gehören Adapter für M48 und T2, teleskopseitig zusätzlich für SCT.

Für alle, die lieber mobil unterwegs sind, bietet Baader Planetarium mit dem Nano.Tracker eine sehr kompakte Nachführeinheit an, die auf Stern-, Mond- und Sonnengeschwindigkeit eingestellt werden kann. Der Nano.Tracker ist ideal geeignet um Kamera mit Weitwinkelobjektiven bis ca. 50mm nachzuführen – damit ist er perfekt für die Sternfeldfotografie. Er ist die kompakteste Nachführeinheit und passt in praktisch jede Fototasche.



 

Neuheiten von Eclipse-Reisen

FLUG ZUM KOMETEN ISON

Beobachtungsflug am 08.12.2013 ab/bis Köln-Bonn

Anfang Dezember 2013 bietet sich uns Mitteleuropäern die Chance, mit ISON (C/2012 S1) einen hellen Kometen im Optimum seiner Entwicklung zu beobachten. Zwischen dem 04. und 14.12.2013 bieten sich die wohl besten Bedingungen, den Schweifstern in der Morgendämmerung zu erspähen; danach wird er zum einen lichtschwächer werden und zum anderen stört das Licht des fast vollen Mondes. Die nach Norden gerichtete Bewegung des Kometen führt dazu, dass er im optimalen Zeitraum jenseits des Polarkreises etwas eindrucksvoller in Erscheinung treten wird als bei uns.
Aber es bietet sich noch eine ganz andere bevorzugte Beobachtungsmöglichkeit: der Luftraum über Mitteleuropa. In 12500 Metern Höhe hat man nicht nur die Wolken, sondern auch etwa 2/3 des Volumens der Erdatmosphäre unter sich. Daraus ergibt sich eine am Erdboden nicht erreichbare Transparenz der Luft. Selbst wenn die Helligkeit des Kometen sich schwächer als erwartet entwickeln sollte, kann er von dort oben einen grandiosen Anblick bieten. Bei unserem Flug zur Beobachtung von Komt Panstarrs (16.03.2013) konnte der Schweif im Fernglas über eine Länge von 3 Grad verfolgt werden, was vom Erdboden auch unter besten Bedingungen zu keinem Zeitpunkt möglich war.
Die größte Schweiflänge ist bei Komet ISON etwa eine Woche nach seiner größten Annäherung an die Sonne (28.11.13) zu erwarten. Daher haben wir für Sonntag, 08.12.2013, ein Flugzeug gechartert, um Ihnen ein einmaliges Kometen-Erlebnis zu bieten. Durch die relativ horizontnahe Stellung des Schweifsterns lässt er sich durch die Fenster der Maschine, die vor dem Flug für uns gereinigt werden, bequem beobachten.

Flugtermin:
08.12.2013, 05:15 – 07:40 Uhr

Flugpreis ab EUR 299,- pro Person


POLARLICHT-FLUG 2014

Beobachtungsflug am 01.03.2014 ab/bis Köln-Bonn

"Polarlichter wollte ich schon immer einmal sehen, aber es ist mir im Winter einfach zu kalt so hoch im Norden."
Kennen Sie diesen Satz? Dann haben wir jetzt die Lösung für Sie! Steigen Sie am Abend des 1.März 2014 in Köln in unsere gecharterte Maschine der Air Berlin und nutzen Sie die Chance, das bunte Flackern am Himmel bequem aus dem Flugzeugfenster zu bestaunen.
Die Flugroute wurde so geplant, dass wir gegen 22:00 Ortszeit (= 23:00 Uhr MEZ) im Luftraum bei den Färöer-Inseln im Nordatlantik sind, denn typischerweise erreichen Polarlichter ihre größte Intensität zwischen 22 und 24 Uhr. Das Polarlichtoval erstreckt sich um den geomagnetischen Pol, welcher sich im Norden Grönlands befindet und reicht zur genannten Uhrzeit bis über den Norden Islands. Da wir uns in etwa 11 km Höhe befinden und das Polarlicht-Geschehen sich in noch viel größerer Höhe abspielt (im Durchschnitt bei 130 km), haben wir von den etwa 400 km südlich des Ovals gelegenen Färöern einen optimalen Blick.
Das Polarlichtoval ist eine permanente Erscheinung, doch wie stark die Aktivität in der Nacht unseres Fluges sein wird, lässt sich erst etwa 24 Stunden vorher prognostizieren. Statistisch gesehen sind in die Chancen auf helle Polarlichter - die sich dann auch südlich unserer Flugposition befinden können - in den Wochen um die Tag-und-Nachtgleiche deutlich erhöht.

Flugtermin:
01.03.2014, 21:00 - 02.03.2014, 03:00 Uhr

Flugpreis ab EUR 469,- pro Person

 

FLUG IN DEN KERNSCHATTEN

Beobachtungsflug am 20.03.2015 ab/bis Düsseldorf

Die Klimadaten für die Kernschattenzone der Sonnenfinsternis am 20.03.2015 sind ziemlich entmutigend, zumal diese fast ausschließlich über den um diese Jahreszeit of extrem stürmischen Nordatlantik verläuft. Zudem steht die Sonne nirgendwo entlang des Kernschattenweges höher als 20° über dem Horizont. Während dies für erdgebundene Beobachtungen eher nachteilig ist, ist es für luftgestützte Beobachtungen eine notwendige Bedingung, um die Sonne durch die Fenster überhaupt erblicken zu können. In 11.500 m Höhe ist die Wahrscheinlichkeit, die Schwarze Sonne tatsächlich zu sehen, nahezu 100%, insbesondere über dem Nordatlantik, wo es keine hoch reichenden Gewitterwolken gibt. Hinzu kommt, dass die Kernschattenzone am 20.03.2015 von Mitteleuropa ausgesprochen bequem erreichbar ist; von Düsseldorf beträgt die Entfernung weniger als 2000 km. Ein Beobachtungsflug bietet zudem die einmalige Gelegenheit, den Mondschatten von oben auf den - sehr wahrscheinlich vorhandenen - Wolken zu sehen.
Gegen 08.45 Uhr MESZ am Morgen des 20.03.2015 startet die B 737-800 der Air Berlin am Flughafen Düsseldorf zu Ihrem etwa 5 1/2-stündigen Flug in die Finsterniszone. Südwestlich der Färöer-Inseln erleben wir in einer Höhe von 37.000 ft. (11.500 m) die Totale Sonnenfinsternis über dem Nordatlantik. Wir haben nicht nur die Wolken, sondern auch ¾ der Erdatmosphäre unter uns. Daher ist der Himmel dunkler und die Durchsicht besser als von jedem Platz an der Erdoberfläche aus.
Der Flugpfad wurde von einem renommierten, US-amerikanischen Astronomen, der sich auf die Planung von Sonnenfinsternisflügen spezialisiert hat, so berechnet, dass die Totalitätsdauer auf 3m44s verlängert wird. Dies ist knapp eine Minute mehr als am Maximumspunkt der Finsternis (2m51s), welcher sich nördlich der Färöer im Atlantik befindet. Während der Totalität wird die Sonne 18.5 Grad über dem mathematischen bzw. 22 Grad über dem wahren Horizont stehen. Der Pilot wird die Maschine einige Minuten vor Eintritt der totalen Phase auf einen Kurs setzen, der die Sonne genau vor die Fenster der rechten Flugzeugseite bringt. Dieser Kurs wird auch noch einige Minuten nach Ende der totalen Phase beibehalten.

Flugtermin:
20.03.2015, 08:45 – 14:15 Uhr

Flugpreis ab EUR 1.290,- pro Person


 

Neuheiten von der IAS

AUSBAU der IAS in Namibia
Angesichts steigender Mitgliederzahlen hat die IAS ihre beiden Sternwarten in Namibia weiter ausgebaut.

Auf der Hakos-Farm wurde in der Kuppel ein neues 51 cm- Ritchey-Chrétien-Teleskop von Alluna Optics installiert, das schon bei den ersten Versuchen hervorragende Ergebnisse geliefert hat.

Auf dem Gamsberg wurde der 71 cm-Newton durch einen 40 cm-Hypergraphen ergänzt. Da sich oben aus Sicherheitsgründen nie eine Person alleine aufhalten darf, steht einem zweiten Beobachter nun ebenfalls ein anspruchsvolles Gerät zur Verfügung.


Ausführliche Informationen und die Bildergalerie finden Sie auf unserer Homepage unter www.ias-observatory.org. Interessenten an diesem faszinierenden Projekt sind herzlich willkommen.


 

Neuheiten von Intercon Spacetec

Intercon Spacetec mit großem Fernglas-Teststand

Wir haben uns bemüht alle High-End-Ferngläser präsentieren und vorführen zu können. Deshalb freuen wir uns, dass Nikon unseren riesigen Fernglas-Teststand komplettiert. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von der überragenden Qualität moderner Fernglasfertigung.

EDG steht bei Nikon für Extra-low Dispersion Glas. Zusammen mit aufwändigen Mehrschichtvergütungen für Prismen und Gläser ergibt das ein wunderbar helles und randscharfes Bild. Die Wölbung des Bildfeldes wurde minimiert und der Eindruck beim Blick durch das Fernglas ist überwältigend.

Mit der EDG-Serie gehört Nikon in die Referenzklasse der Ferngläser. Viel besser geht es nicht mehr. Diese optische Leistung erhält man für ca. 80% der üblichen Preise in dieser Klasse. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in dieser Klasse.


Takahashi TSA-120 OTA Feather Touch

In der fotografischen Arbeit sind die Anforderungen an die Genauigkeit und Stabilität des Okularauszuges enorm. Für den Remote Betrieb sollte der Okularauszug außerdem motorisch betrieben werden können. Diese Anforderungen erfüllen die bekannten Feather Touch Okularauszüge von Starlight Instruments. Zusätzlich haben sie für den visuellen Beobachter eine einzigartige Gängigkeit und fokussieren samtweich und mühelos. So mag es nicht wundern, dass diese beiden perfekten Produkte zueinander gefunden haben.

Bei der neuen TSA-120 Version ist ein Starlight Feathertouch 3035B mit Bremse verbaut. Dieser hat ein Okularrohr mit 76mm freier Öffnung, 90mm Fokusweg und das 72mm Takahashi-Anschlussgewinde. Damit sind die neuen Versionen mechanisch und vom Lichtweg kompatibel zur originalen Konfiguration. Alle Charts von Takahashi behalten ihre Gültigkeit.



Die Versionen Tycho, Kepler und Cassini sind weder knick- noch faltbar. Entsprechend schwer lassen sie sich transportieren. Kein Wunder, dass die Füssener Sternfreunde eine rollbare Version der großen drehbaren Sternkarte erfunden haben. Wie auch die Tycho, bekam die Cassini-Karte einen Durchmesser von 70 cm spendiert.

Das Trägermaterial der Cassini-Karte besteht aus einer extrem robusten, UV-beständigen LKW-Plane. Dadurch lässt sich die Karte bequem einrollen und leichter transportieren. Auch der Kartendruck selbst ist extrem beständig und resistent gegenüber UV-Licht. Die Plane nimmt auch keine Feuchtigkeit an, so dass es auch in die nasse Wiese gelegt werden darf ohne aufzuquellen.

Cassini-Karte 50° Nord: Rollbar

Komplett farbiges Layout: Sterne, Deep Sky Objekte, Milchstraße
Durchmesser 70 cm, Grund- und Deckblatt rollbar
1365 Sterne bis 5.0 mag
261 Deep Sky Objekte
49 Umrisslinien

 

Neuheiten von Hofheim Instruments

Hofheim Instruments präsentiert den neuen Sechzehner.

Hofheim Instruments hat es geschafft, den Zugang zu den intensiven Beobachtungserlebnissen an einem 16-Zoll-Teleskop ganz leicht zu machen. Weniger als 25 Kilo bringt das neue Dobson-Teleskop auf die Waage, dabei wiegt das schwerste Einzelteil, der 40 cm große Hauptspiegel, 14 Kilogramm. Alles ist in seinen Abmessungen, seiner pfiffigen Bauweise und Leichtbau-Konstruktion immer und immer wieder optimiert worden. Dabei wurde schwingungsarmes Birke-Multiplex-Holz mit leichten Aluminium-Rohren und extrem belastbaren Sandwich-Platten aus Carbon miteinander kombiniert, wobei auch das äußere Teleskop-Design wieder neue Maßstäbe setzt.

An allen Stellen sind erfolgreiche Ideen aus der ganzen Welt zu einem überragenden Geräte-Konzept zusammengeführt worden. Die optische Konstruktion des Sechzehners kombiniert einen Hauptspiegel aus BK7-Glas aus Fernost mit einem optimal bemessenen Pyrex-Fangspiegel aus USA. So wird jedes bisschen Licht perfekt gesammelt und ins Okular gelenkt. Die mechanische Konstruktion ist darauf optimiert, auch moderne, schwere Weitwinkelokulare in 2-Zoll-Größe aufzunehmen. Der Crayford-Okularauszug "made in Germany" mit 1:10-Untersetzung lässt sich dabei besonders präzise einstellen. Gleitlager aus Teflon und Formica sorgen für butterweiches, ruckfreies Nachführen.

Der neue Sechzehner von Hofheim Instruments lässt sich komplett zerlegen, in zwei stabilen Transportboxen verstauen und überallhin transportieren. Am Beobachtungsort wird das Teleskop unkompliziert, ohne Werkzeug, mit wenigen Handgriffen aufgebaut. Das schafft man bequem alleine - als Einzelperson. So entflieht man jeder Lichtverschmutzung und kann brillante Bilder unter schwarzem Himmel erleben, wo immer man es wünscht.

Der Sechzehner ist zum Preis von 3.860,00 Euro zu haben, Lieferengpässe sind möglich.



 

Kasbah Hotel & Sternwarte am Rande der Sahara bei Zagora

Anzeige


Ab 1. Januar 2014:

Wir suchen Leitung

einer priv. Sternwarte
mit angeschlossenem 3***Hotel
in Sued-Marokko

 
Hotel:
Sie sind Amateur Astronom und sind bereit fuer mind. 6 Monate im Jahr die regulaeren Astro-Gaeste zu betreuen (gelegentliche Praesentationen nach dem dîner bis Mitternacht) und ein 20 Zimmer 3*** Hotel mit lokalen  Mitarbeitern zu leiten.

Sternwarte:
Technische Unterstuetzung und Begleitung der Amateur-Astronomen bei der Anmietung und Einrichtung der Teleskope & Ausruestung.

 

Bevorzugt sind
pensionierte Amateur Astronomen mit engagierter Partnerin
und mit Erfahrung in Mitarbeiterfuehrung. Beherrschung der deutschen und englischen sowie Grundkenntnisse der franz. Sprache sind vorteilhaft.

Grosszuegiges 180m²-Appartment im Hotelkomplex ist Teil der Vereinbarung.

Besuchen Sie: www.hotel-sahara.com  und www.saharasky.com

Angebote bitte an:

Gérant Unique
Sahara Express Sarl
Casablanca - Marokko
mailto : fritz.koring@gmail.com

Ich sichere Ihnen absolute Vertraulichkeit zu.

SaharaSky - Marokko Kasbah Hotel & Sternwarte am Rande der Sahara bei Zagora

Leitung: Fritz Gerd Koring www.saharasky.com www.hotel-sahara.com GPS N30°14‘10“ W05+36‘28“

Neues zur AME 2013:
Neu in 2013: speziell für Astrofotografie Meade LX850 ACF f/8 14“/350mm mit f/5 focal reducer Deutsche Montierung und GPS mit 144.000 Objekten mit Starlock 80mm f/5 Optik für voll-automatische Nachführung fixiert bis 11mag Sterne. Keine Fokussierung oder Suche von Führungssternen erforderlich.

 Neu: für Dobson Freunde Meade Lightbridge 16“ / 400mm Dobson f/4,5 m/ Astrozip Truss - Winkelsucher 12x60 und Baader Laser Collimator Mark III

 Neu: Coronado Solar Max II 60H-a 60mm

 

Neuheiten vom Kosmos-Verlag

Kosmos Himmelsjahr 2014
Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf
Hans-Ulrich Keller

Aktuelle Himmelsschauspiele, zuverlässige kalendarische Angaben und die beliebten Monatsthemen: Das „Kosmos Himmelsjahr“ ist ein Multitalent, das von seinen Lesern sehr geschätzt wird. So erfährt man zum Beispiel, wann die Sonne aufgeht, welche Mondphase gerade herrscht und wo die Planeten zu finden sind. Die Monatsthemen erläutern astronomische Phänomene und gehen auch auf aktuell diskutierte Fragen ein. Extra in dieser Ausgabe: Alles Wichtige zur Sichtbarkeit des Kometen „ISON“ im Herbst/Winter 2013.

Auch erhältlich als „Kosmos Himmelsjahr professional“ mit Software für Windows sowie als App für iPhone und iPad.

304 Seiten, Broschur, 14,8 cm × 21,0 cm, durchgehend farbig
ISBN 978-3-440-13546-4, September 2013
16,99 Eur


Die Galerie des Universums
Atemberaubende Bilder aus dem All
Giles Sparrow

Eine spektakuläre Führung durch die schönsten Bilder des Universums: Planeten, Sterne und Galaxien erscheinen wie Werke eines kosmischen Künstlers, dem die größte Leinwand aller Zeiten zur Verfügung steht: das Weltall. Von den turbulenten Wolkendecken der Gasriesen über die furiosen Meere himmlischer Brandung bis zu den über Millionen Lichtjahre entfernten Galaxien – die Galerie des Universums lädt zu einer atemberaubenden neuen Betrachtung des Kosmos ein.

224 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, 25,8 cm × 29,8 cm, durchgehend farbig
ISBN 978-3-440-13608-9, Juni 2013
39,99 Euro


Atlas für Himmelsbeobachter
Mit 250 Objekten auf 50 Sternkarten des gesamten Himmels
Erich Karkoschka

Ein kleines Buch mit großer Wirkung: Der „Atlas für Himmelsbeobachter“ ist die Top-Empfehlung für Hobby-Astronomen. Mit seiner gelungenen Kombination von Übersichtssternkarten des gesamten Nachthimmels, vergrößerten Aufsuchkarten sowie Einzelbeschreibungen aller Objekte hat sich „der Karkoschka“ eine große Fangemeinde erobert. Extra in der Jubiläumsausgabe: mit Ringbindung und feuchtigkeitsresistenten Seiten!

160 Seiten, Broschur mit Ringbindung, 17,5 cm × 21,1 cm, durchgehend schwarzweiß
ISBN 978-3-440-13800-7, Juli 2013
19,99 Euro

 

Starter-Set Astronomie
Nachtleuchtende Sternkarte, Buch und Poster
Ian Ridpath

Das kosmische Komplettpaket bietet alles, was Astro-Einsteiger brauchen: Mit der nachtleuchtenden Sternkarte werden die Sternbilder erkundet, das großzügig gestaltete und hervorragend illustrierte Buch gibt einen Überblick über das Universum, und das Poster „Unser Sonnensystem“ schmückt die Wand des neuen Astro-Aspiranten. So wird der Blick in den Himmel zum Erlebnis! Ein ideales Weihnachtsgeschenk für Einsteiger, Kinder und Jugendliche.

Sternkarte Buch und Poster, Geschenkbox, 30 cm × 30 cm
ISBN 978-3-440-13430-6, Februar 2013
19,99 Euro

 

 

Neuheiten von Lunt

„Europa Premiere auf der AME:
LS100THa/DSII, das neue interne DSII Double-Stack Modul für die LS100THa H-Alpha Sonnenteleskope von Lunt Solar Systems

Double-Stacking verringert die Halbwertsbreite von H-Alpha Teleskopen, wodurch viele Details auf der Sonnenoberfläche deutlich besser oder sogar überhaupt erst sichtbar werden.

Bisher war bei den 100mm H-Alpha Sonnenteleskopen LS100THa Double-Stacking nur möglich mithilfe der sehr teuren LS100FHa front-montierten Double-Stack Filter. Doch genau wie es bereits von den LS80THa Teleskopen bekannt ist, wird jetzt auch bei den LS100THa Teleskopen Double-Stacking mit einem internen Modul möglich, mit dem neuen LS100THa/DSII Double-Stack Modul. Der Einbau des Moduls ist jederzeit möglich und kann vom Benutzer selbst durchgeführt werden, eine Rücksendung des Teleskops an uns ist nicht notwendig.

Wir freuen uns auf der AME 2013 ein erstes Exemplar des neuen Double-Stack Moduls vorführen zu können. Im Handel werden die Module ab Ende September erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis inklusive Mehrwertsteuer beträgt nur 2.415,00 Euro. Damit sind die neuen LS100THa/DSII Module wirklich wesentlich günstiger als die 7.570,00 Euro teuren LS100FHa Filter!

Bitte beachten Sie, dass die neuen LS100THa/DSII Module nur bei den LS100THa Teleskopen neuerer Bauart mit der rot eloxierten Objektivfassung installiert werden können! Ältere LS100THa Teleskope mit rein weißem Tubus (ohne rote Objektivfassung) können leider nur wie bisher mit den front-montierten LS100FHa Filtern double-gestackt werden.



 

 

Neuheiten von Meade

Brandaktuelle Neuheiten von MEADE

Wir freuen uns informieren zu können, dass die ersten Modelle LX600 und LX850 in Europa ausgeliefert werden!
Die LX600 sind aktuell ab Lager Rhede erhältlich in 10" mit oder ohne Polwiege X-Wedge. Die LX850 sind aktuell ab Lager Rhede erhältlich entweder nur als Montierung oder mit den neuen APO 130mm APO mit, 10" f/8 ACF, 12" f/8 ACF mit Starlock.
Alle anderen Größen ab 12" kommen in Kürze. Weitere Vorbestellungen nehmen wir sehr gerne entgegen.
Meade LX600 Serie
Meade Instruments hat vor einiger Zeit eine neue Baureihe gabelmontierter Teleskope für den fortgeschritten Amateurastronomen angekündigt.

Diese neue Teleskopbaureihe bietet die Symbiose aus der bewährten LX200 ACF-Gabelmontierung mit dem brandneuen Meade Starlock Nachführsystem und den ausgezeichneten f/8 ACF Optiken, die kürzlich mit den ersten LX850/600 Teleskopen bei uns eingetroffen sind. Die Gabel ist darüber hinaus teilbar und unterstützt einen leichteren Aufbau des Gesamtsystems.

Die neuen Teleskope werden auch mit einer neuen Hochpräzisions-Polwiege angeboten, die 16" Gabel ist sogar mit der schweren Poleinheit und dem Stativ der MaxMount erhältlich! Derzeit liegen uns noch keine belastbaren Lieferzeiten vor, aber wir wollten Sie bereits vorab informieren.

Verfügbarkeiten: Die LX600 sind aktuell ab Lager Rhede erhältlich in 10" mit oder ohne Polwiege X-Wedge.
Die Artikelnummern und die unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise incl. 19% MwSt sind:


Artikelnummer

Bezeichnung

Preis

0125600

10" f/8 Meade LX600 + Starlock

4990 Euro

0125610

10" f/8 Meade LX600 + Starlock und X-Wiege

5550 Euro

0126600

12" f/8 Meade LX600 + Starlock

6090 Euro

0126610

12" f/8 Meade LX600 + Starlock und X-Wiege

6650 Euro

0127600

14" f/8 Meade LX600 + Starlock

8849,99 Euro

0127610

14" f/8 Meade LX600 + Starlock und X-Wiege

9370 Euro

0128600

16" f/8 Meade LX600 + Starlock mit MAX Stativ

22500 Euro

0128601

16" f/8 Meade LX600 + Starlock ohne Stativ

18500 Euro

0128602

16" f/8 Meade LX600 + Starlock mit Az-Säule

22500 Euro

0128603

16" f/8 Meade LX600 + Starlock mit EQ-Säule

23500 Euro

0128604

16" f/8 Meade LX600 + Starlock mit MAX Stativ und Wiege

25900 Euro

 

Meade LX850 Serie
Wie Sie haben wir lange gespannt auf die ersten Exemplare der LX850 gewartet. Nun ist es soweit !
Das portable System für die Astrofotografie von Meade. In weniger als 30 Minuten aufgebaut, ausgerichtet und bereit für die Fotografie. Enthält innovative Konzepte wie die automatische Starlock Vollzeit-Nachführung und hochpräzise Ausrichtung, f/8 ACF-Optiken mit integriertem Crayford Dual-Speed-Fokussierer sowie einer portablen, präzisen deutschen äquatorialen Montierung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Verfügbarkeiten: Die LX850 sind aktuell ab Lager Rhede erhältlich entweder nur als Montierung oder mit den neuen APO 130mm APO mit, 10" f/8 ACF, 12" f/8 ACF mit Starlock.

Gerne nehmen wir Bestellungen entgegen.
Die Artikelnummern und die unverbindlich empfohlenen Verkaufspreise incl. 19% MwSt sind:


Artikelnummer

Bezeichnung

Preis

0117130

Meade LX850 130mm APO EQ + Starlock

11599 Euro

0125800

Meade LX850 10" f/8 ACF EQ + Starlock

9999 Euro

0126800

Meade LX850 12" f/8 ACF EQ + Starlock

11999 Euro

0127800

Meade LX850 14" f/8 ACF EQ + Starlock

12699 Euro

0440800

Meade LX850 EQ Montierung + Starlock

7150 Euro


NEU: APM-Modul

Autoguider Port Module

Autoguidingmodul für alle Besitzer von Teleskopen mit dem Autostar #497, #497EP und Audiostar (ggfs. Softwareupdate erforderlich). Im Prinzip handelt es sich um einen nachrüstbaren ST4-Port, der für den Anschluss diverser autonomer Nachführsysteme (Stand-alone Autoguider) geeignet ist und dessen Signale verarbeiten kann.

0445510 Autoguider Port Module (APM) - der Preis steht noch nicht exakt fest. Der UVP 59€

#777 Off-Axis-Guider für SC / MAK – wieder da !

Zuverlässige Nachführkontrolle bei der Langzeit-Astrofotografie.

Aufgrund der großen Nachfrage wieder da ! Bei Langzeit-Aufnahmen ermöglicht der Off-Axis-Guider die Kontrolle der Nachführung, das heißt die Kontrolle darüber, dass der Leitstern noch in der Mitte des Fadenkreuzes steht. Auch der Off-Axis-Guider wird, wie der Fokaladapter, direkt am rückwärtigen Ende des SC- oder MAK-Tubus angeschraubt, gefolgt von einem T2-Ring für Ihre Kamera. Im Strahlengang jedoch befindet sich ein kleines Prisma, das einen Teil des Lichts in einen seitlichen Tubus lenkt, wo die Nachführkontrolle stattfindet.



Bresser Messier AR-102S/600 Optischer Tubus
Ambitionierte Einsteiger und Fortgeschrittene finden mit diesem Gerät schon die hellsten Objekte ausserhalb des Sonnensystems. Entdecken Sie Strukturen im Orionnebel in der unglaublichen Entfernung von 1500 Lichtjahren (14.200.000.000.000 km)! Das Abfahren der Hell-Dunkel-Grenze (Terminator) am Mond ist ein Genuss. Das MESSIER AR-102S werden Sie nie wieder hergeben wollen. 

Bresser Zenitspiegel 50,8mm/2 Bresser Messier
Hochwertiger 50,8mm(2") Zenitspiegel mit Ringklemmung
Die ideale Ergänzung zu Ihrem Messier Refraktor.Passend für alle Refraktoren mit 2"Okularauszug (z. B. AR-127S/L, AR-152s/L)  
 
Ermöglicht den Einsatz von Okularen und Zubehör mit 2" Steckmaß, so dass ein größeres Gesichtsfeld bei der Beobachtung erreicht werden kann.

BRESSER SA-Barlow-Linsen 
 
Diese Barlow-Linsen bieten durch ihr vierlinsiges Design hervorragende Abbildungsqualität im gesamten Gesichtsfeld und 
eignen sich somit hervorragend für visuelle Beobachtung und Fotografie.

SA Barlowlinse mit 3x Brennweitenerhöhung und 31.7mm (1.25") Steckdurchmesser. 
Die SA Barlowlinsen haben ein 4 Linsen System und sind mehrfach vergütet.

Gewinnspiel und Sponsoring öffentlicher Sternwarten !
Beachten Sie unsere ISON-Kometenaktion unter  

 

 

Willkommen auf unserem Stand –wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Herzlichst Ihr MEADE-Team

 

Neuheiten von Astroleuchten

Neue Kopflampe 2 - Dimmbar in Stufen und stufenlos!

Hier präsentieren wir unsere neue, speziell für Astrozwecke umgebaute Kopflampe, die sich sowohl in 4 Stufen als auch stufenlos dimmen lässt. Die Leuchtstärke der 4 Leuchtstufen Stufen wurde von erfahrenen Hobbyastronomen im Rahmen einer ausgiebigen Testphase perfekt abgestimmt und deckt alle Anwendungen von sehr geringen Lichtstärken (Kartenlesen in Namibia) bis hin zum nächtlichen Suchen von heruntergefallenen Kleinteilen im tiefen Gras ab. Für alle die es noch passender haben möchten lässt sich die Lampe zusätzlich stufenlos zwischen allen Stufen dimmen.
Als LED kommt eine OSRAM Golden Dragon Plus zum Einsatz, die ein tiefrotes Licht von 656 nm Wellenlänge erzeugt, das die Dunkeladaption der Augen besonders wenig beeinträchtigt.
Zusätzlich sorgt ein mattiertes Frontglas für vollkommen diffuse und blendfreie Abstrahlung.
Die Bedienung ist speziell auf die praktische Astronomie angepasst: - ein kurzer Tastendruck schaltet die Lampe ein und jeweils eine von 4 Stufen heller

- Die Stufen folgen dabei dem Schema Aus-1-2-3-4-1-2-3...
- wird der Taster gedrückt gehalten, so dimmt die Lampe stufenlos herunter
- hält man den Taster weiter gedrückt schaltet sich die Lampe ab


-

Deluxe Powerbox - Unsere amtliche Lösung für ihre zuverlässige Stromversorgung im Feld!

Hatten Sie auch schon mal eine von diesen preiswerten Powerstations aus dem Baumarkt ?
Die Dinger mit dem kleinen eingebauten Akku, der entweder viel zu schnell leer ist oder genau dann kaputt wenn man das Teil mal wieder am dringensten braucht ? So ein Ding das nur Platz für genau einen Zigarettenanzünderstecker und ein paar wackelige DC-Hohlstecker hat ?
Wir hatten genug von diesem Plastikschrott und haben auf Anregung eines supernetten Kunden eine eigene Powerbox entworfen.
Unsere PowerBox I bietet:
- 6 XLR Buchsen, original Neutrik Liechtenstein, mit Ausziehsperre für eingesteckte Stecker (nie wieder unbeabsichtigtes rausrutschen)
- 3 dieser Buchsen liegen direkt an 12 Volt die anderen 3 sind über einen extrem effizienten PWM Dimmer regelbar - optimal für Heizbänder
- USB Buchse mit 5 Volt Ausgang z.B. zum Laden von Tablet/Smartphone über ein passendes Ladekabel oder für LED Lampen (z.B. unsere USB Schwanenhalslampe)
- Batterie und Powerbox sind über ein Stromversorgungskabel getrennt - dadurch kann die PowerBox dort angebracht werden wo der Strom benötigt wird: am Teleskop. Von dort muss nur noch 1 Kabel zur Batterie/Netzteil laufen anstatt vielen einzelnen Kabeln (diverse Heizbänder, Kamera, Montierungssteuerung, etc...).
- Absicherung durch selbstrückstellende Polymer Sicherung (7 Ampere) und eine Schmelzsicherung (15 Ampere) - Verpolungsschutz: Wenn Sie mal im Dunkeln Plus und Minus verwechseln passiert garnichts.
- blendfreie, nicht zu helle und nicht zu dunkle, große, rote, LED mit 10 mm Durchmesser zeigt den Betrieb an.
- um die Box mit einer Batterie oder einem Netzteil zu verbinden, benötigen Sie noch ein passendes Versorgungskabel. Diese finden Sie in der Rubrik Stromversorgung im Shop. Sie können wählen zwischen Klemmen für Autobatterien, Flachsteckern für kleine Bleiakkus oder Bananenstecker zum Betrieb an einem Netzteil.
- Gerne fertigen wir auch Kabel nach Ihren Vorgaben an.
- Hochwertiger, exakt passender Transportkoffer ist optional erhältlich (s. Rubrik Stromversorgung)

Lieferumfang
- nur das Powerbox Modul Sie benötigen zum Betrieb noch ein passendes Stromversorgungskabel.

Optionales Zubehör
- Schwarzer Kunststoffkoffer, Stromversorgungskabel.


Kapazitive Encoder AMT 102 und 103 - kleiner, robuster, besser!

Aufgrund vieler Anfragen, ob wir zum BDSC auch gleich die passenden Encoder lierfern könnten, präsentieren wir euch jetzt ideal für das BDSC geeignete Encoder. Es handelt sich um eine neuartige Form von kapazitiven Encodern. Im Gegensatz zu den alten optischen Encodern, sind die kapazitiven um ein Vielfaches kleiner und deshalb an den meisten Teleskopen besser anbringbar. Es gibt zwei Vaianten der Encoder, eine mit axialem Kabelabgang (AMT103) und eine mit radialem Kabelabgang (AMT 102). Nachfolgend beispielhaft der Lieferumfang und die technischen Daten von AMT 102.

Lieferumfang
• 1 Stück (Für das BDSC werden 2 Encoder benötigt.)
• Encoder mit Gehäusedeckel zum Aufklipsen.
• Anpassstücke für verschiedene Wellendurchmesser.
• Werkzeug zum Einpressen der Anpasstücke.
• Encoder AMT 102 hat einen rastenden Molexstecker, der auch in der Industrietechnik verwendet wird.
• Bei Encoder AMT 102 liegt noch eine zusätzliche Adapterplatte mit Befestigungsohren bei (siehe Bild). Diese wird wahlweise, genauso wie die Adapterplatte ohne Befestigungsohren, einfach auf den Encoderkörper geklipst.

Technische Daten
• Betriebsspannung: 3,6 - 5,5 V
•Stromaufnahme: 6 mA (typisch), 10 mA (maximal)
• Maximale Auflösung: 8192 tics (2048 Pulse)
• Maße: 34,2mm x 28,6mm x 11,5mm

Neuheiten von Gerd Neumann

Adapter EOS-Clip auf M48

Mal wieder ein kleiner sehr nützlicher Adapter:
Verwenden Sie Ihre Astronomik EOS-Clip-Filter doch auch ganz einfach mit Ihren Okularen oder einer gekühlten CCD-Kamera:
Der neue EOS-Clip-auf-M48 Adapter nimmt Ihre Clip-Filter auf, und bietet Ihnen ein M48 Gewinde:
Schrauben Sie den Adapter in jedes 2" Okular, Filterrad oder Reduzierstück von 2" auf 1,25".
Für einen kleinen Preis erweitern Sie mit diesem Adapter das Einsatzgebiet Ihrer Astronomik Clip-Filter enorm!

 


Fotografisches Ronchi OkularViele Kunden haben es gewünscht, nun ist es endlich verfügbar:
Das Fotografische Ronchi Okular

Seitdem ich mein Ronchi Okular erstmal angeboten habe, fragen Kunden nach einer Möglichkeit die Ronchigramme fotografisch fest zu halten. Eine zweite Ausführung macht dies nun möglich:
Das Fotografische Ronchi verfügt über das gleiche extrem hochwertige Gitter aus mit Chrom bedampften Glas (10 Linien/mm), hat jedoch keinen Steckanschluß, sondern auf der einen Seite ein T2 Gewinde und auf der anderen M52.
Mit dem T2 Gewinde können Sie das Fotografische Ronchi an nahezu jedes Instrument anschließen, passende Adapter befinden sich in der Regel in der Sammlung jedes Sternfreundes. Hinter dem Ronchi Okular montieren Sie Ihre Kamera, WICHTIG: MIT OBJEKTIV über einen Step-Ring an das M52 Anschlußgewinde.
Die Gitterebene ist deckungsgleich mit einem äußeren Absatz, so dass auch mit dem fotografischen Ronchi sehr einfach die Lage der Brennebene eines Instrumentes bestimmt werden kann.
Natürlich kann das fotografische Ronchi auch ohne jede Einschränkung visuell benutzt werden.

 


 

Neuheiten vom Oculum-Verlag

Komet ISON
Alles zum Großen Kometen
Daniel Fischer, Frank Gasparini

Im Spätherbst 2013 wird er erwartet: Komet ISON. Er könnte einer der hellsten Schweifsterne der letzten 100 Jahre werden! Die Redaktion der Astronomie-Zeitschrift interstellarum
gibt mit diesem handlichen Ratgeber für alle Kometen-Fans - und solche die es werden wollen - verständlich Auskunft:

- Was sind Kometen?
- Womit kann ich ISON beobachten?
- Wann kann ich ISON beobachten?

64 Seiten, Broschur, Softcover, 20,8 x 14,6 x 0,6 cm
ISBN 978-3938469699
7,90 Euro


Interstellarum DeepSkyAtlas Normalausgabe
Ronald Stoyan, Stephan Schurig

Der interstellarum Deep-Sky-Atlas ist das Kartenwerk einer neuen Generation. Er ist ein einzigartiges und unverzichtbares Hilfsmittel für Hobby-Astronomen für die Auswahl
und das Aufsuchen von Sternen, Sternhaufen, Nebeln und Galaxien. Dank seiner völlig neuartigen Konzeption ist er für Nutzer aller Erfahrungsstufen geeignet.
Herkömmliche Sternatlanten bilden Deep-Sky-Objekte lediglich mit einem einheitlichen Symbol ab. Der interstellarum Deep-Sky-Atlas geht einen neuen Weg:
Alle Objekte werden nach ihrer tatsächlichen Sichtbarkeit abgebildet. Es ist anhand des Kartenbilds sofort zu unterscheiden, ob ein Objekt leicht zu beobachten ist oder nur
schwierig gesehen werden kann.

240 Seiten, Spiralbindung, durchgehend farbig,  28 x 28,7 x 2,5
ISBN 978-3-938469-61-3
79,90 Euro




Interstellarum DeepSkyAtlas Premiumversion
Ronald Stoyan, Stephan Schurig

Die Premiumversion des interstellarum Deep-Sky-Atlas besteht aus einem besonders beständigen Material.
Der Umschlag ist aus einem temperatur- und schmutzzunempfindlichen Kunststoff.
Die Inhaltsseiten sind aus einem reißfesten, wasserundurchlässigen und fettabstoßenden Papier.

240 Seiten, Spiralbindung, durchgehend farbig, wasserabweisend, 28 x 28,7 x 2,5
ISBN 978-3-938469-62-0
129,90 Euro

Reiseatlas Mond
Krater und andere Mondformationen schnell und sicher finden
Ronald Stoyan, Hans-Georg Purucker

Der Reiseatlas Mond ist ein neuartiger Atlas für den Mondbeobachter. Er besitzt Merkmale, die bisher in keinem Kartenwerk über den Mond verbunden wurden.
Beispiele dafür sind:

* Abbildung der gesamten Vorderseite des Mondes auf 38 Kartenseiten
* Acht zusätzliche Librationskarten die einen teilweisen Blick auf die Mondrückseite erlauben
* fotorealistischer Anblick mit einheitlichem Schattenwurf, der den Beleuchtungsverhältnissen am (Mond-)Vormittag entspricht und damit der Beobachtung zwischen Neu- und Vollmond am Abendhimmel nahekommt
* alle benannten Krater und Sekundärkrater der Mondvorderseite sind bis auf 10° Randnähe identifiziert
* Mare, Gebirge, Täler, Rillen, Furchen, Dome und weitere Mondformationen sind in den Karten bezeichnet
* Kennzeichnung der Aufschlag-, Absturz- und Landestellen von Mondsonden
* Gradnetz, das Positionen auf dem Mond abschätzen lässt
* Ausschnitts Vergrößerungen zeigen interessante Feindetails

80 Seiten, Broschur mit Spiralbindung, wasserabweisende Oberfläche, durchgehend farbig,  29,4 x 21,8 x 1,6 cm
ISBN 978-3938469644
29,90 Euro



 

 

 

Neuheiten von Optical Vison zur AME

Die neue EQ8!

Technische Daten zur EQ8 HIGH PRECISION EQ MOUNT:

Sehr tragfähiges Säulenstativ, schwarz eloxiert: 31 kg
Stromversorgung: DC 12V
EQ 8 Montierungskopf, schwarz eloxiert: 28.5 kg
Gegengewicht mit 31,5mm Bohrung: 10kg
SynScan Handsteuerung mit 42000 Objekten
Tragekapazität:    50kg
R.A.Schneckenrad (Aluminium)   D=219.5mm,435 Zähne
Dec.Schneckenrad (Aluminium) D=219.5mm,435 Zähne
R.A. Achse (Aluminium)   D=55mm
Dec.Achse      (Aluminium)  D=55mm
Gegengewichtsstange D=31.5mm
Polhöhen(fein-)einstellung 15º - 65º
Horizontale Ausrichtung: ±10 º
Polsucher:         externe Polsucheroptik
Polare (Fein-)einstellung: via Software oder externer Polsucher Optik
optische Encoder für RA und DEC integriert PEC -Steuerung im parallaktischen Modus
DC12V Schritmotoren  
Nachführgenauigkeit:    0.1164 Bogensekunden
Nachführgeschwindigkeiten:   Siderisch , Solar, Lunar , “PEC+Siderisch”
Nachführmodi: RA (Äquatorial) und Dual (z.B. Satelitentracking)

1 EQ8 PRO Montierungskopf & Synscan
    Handbox ohne Säulenstativ (Art.: 20292)
    UVP: € 3295,-

2 EQ8 PRO Montierung & Säulenstativ
    (Art.: 20292 & 20293)
    UVP: € 4290,-

3 Säulenstativ für EQ8 (Art.: 20293)
    UVP: € 995,-

4  Optional Polarscope for EQ8
    (code 20295)  UVP: € 119,-

 

Neuheiten von Teleskop-Service

TS 107mm f/6,5 Super Apo mit farbreiner Optik und 3“ CNC Auszug
Ein ultimativer APO von Teleskop Service mit einer Optik auf LZOS Niveau. Der Apo ist konstruiert für den anspruchsvollen Amateurastronom und Astrofotografen. Der Carbon Tubus reduziert das Gewicht und sorgt für eine bessere Fokusstabilität, was besonders für Astrofotografen wichtig ist.
Die Produktvorteile des APOs
-- FPL-53 Triplet Objektiv mit 107mm Öffnung und 700mm Brennweite
-- Carbon Tubus – Gesamtgewicht nur 5,5kg
-- Teilbarer Tubus, damit optimale Fokusposition für alle Anwendungen
-- 3“ CNC Auszug – ähnlich den Feather Touch – ideal für schwere Kameras

Der Preis … Euro 1999,-


TS 80mm f/6 Super Apo mit farbreinem FPL-53 Triplet Objektiv – MESSEAKTION

Der bekannte TS Triplet Apo ist ein hervorragender APO für unterwegs. Das FPL-53 Triplet Objektiv bietet eine Abbildung – frei von Farbfehlern. Dieses Teleskop hat eines der besten Objektive mit dieser Öffnung, die wir jemals gesehen haben. Bei einem Vergleich zum legendären LOMO 80mm Apo ist uns kein Unterschied aufgefallen.
Die Produktvorteile des APOs:
-- Triplet Objektiv mit Luftspalt mit FPL-53 Apo Element von O´Hara – Japan
-- Verbesserter 2“ Crayford Okularauszug mit Mikro Untersetzung
-- CNC Tubus mit einschiebbarer Taukappe
-- Flattener und Reducer sind optional erhältlich
Der TOP Preis – nur von Teleskop Service … Euro 699,-


Paragon 2“ ED Okulare – High End Okulare mit 30mm, 35mm und 40mm Brennweite

Okulare der PARAGON Serie sind den typischen Billig Okularen, z.B. Erfles, voraus. Sie bieten durch ED gläser einen deutlich besseren Kontrast und die 6-elementige Bauweise ermöglicht auch eine deutlich bessere Randschärfe. Die Okulare haben die bestmögliche Vergütung des Herstellers. Selbst schwächste Nebel werden mit bestmöglicher Helligkeit abgebildet.
Die Vorteile und Produktmerkmale:
-- Einsteckdurchmesser 2“ mit 2“ Filtergewinde
-- Erhältliche Brennweiten 30mm, 35mm und 40mm
-- Scheinbares Gesichtsfeld 68°
-- 6-elementiges Design , verbesserte Schärfe und Korrektor durch ED Gläser
-- Saubere Innenausschwärzung, Linsenkanten geschwärzt und Innenblenden für maximalen Kontrast.
Der Preis bei Teleskop Service … Euro 139,-

 

Neuheiten zur AME von Vixen

https://www.teleskop-express.de/shop/bilder/shop/photoline.jpg

Als Produktneuheit bietet die Firma Vixen erstmalig ein ED Binokular,
das BT ED 70-SA Art. 14305 mit Wechselokularen an.
Das Binokular hat eine Öffnung von 70 mm und 400 mm Brennweite (F5,7).
Die ED Linsen garantieren ein Helles, kontrastreiches und farbreines Beobachtungsvergnügen
Pünktlich zur Kometenzeit.
Der BT ED 70-SA kann mit der Bewährten HF 2 Montierung verwendet werden, oder mittels
Stativgewinde an einem normalen Fotostativ angeschlossen werden.
Die Okularaufnahme hat einen 31,7 mm Steckanschluss.

Technische Daten :
Objektiv : ED Apocromat, Multivergütet
Effektive Öffnung : 70 mm
Auflösungsvermögen : 1“,66
Grenzgröße : 11,0 Mag
Lichtsammelvermögen : 100 X
Okularanschluss : 31,7 mm Steckanschluss


https://www.teleskop-express.de/shop/bilder/shop/ts-carbon-newtonians.jpg

Die Neue SXP Montierung Art: 25051 ist nun auch in Europa erhältlich und beinhaltet
die Neue Star Book Ten Steuerung die auch an der AXD Montierung verwendet wird.
Extrem gleichmäßige Nachführung durch die Verwendung von 15 Kugellagern und
Präzisionsschrittmotoren mit hohem Drehmoment.
Die P-PEC Funktion erlaubt das Korrigieren des Periodischen Fehlers.
Mit 16 Kg Tragkraft werden auch Größere Optiken problemlos
Und genau nachgeführt.
Das umschlagen der Montierung in Meridianhöhe kann vom Benutzer
Frei gewählt werden.

Technische Daten :
RA/DC Feinbewegung : 72 mm Schneckenrad mit 180 Zähnen
Schneckenwelle : 9 mm , Messing
RA/DC Achse : 40 mm Karbonstahl
Lagerung : 15 Kugellager
Antrieb : Integrierte Präzisionsschrittmotoren
Nachführung : Star Book Ten Steuerung, Geschwindigkeit bis 1000X
Tragkraft : 16 Kg ohne Gegengewicht
Polsucherfernrohr : 6x20 mit regelbarer Skalenbeleuchtung

Weitere Informationen unter  www.vixen-europe.com


 

https://www.teleskop-express.de/shop/bilder/shop/ts-carbon-newtonians.jpg

Guide Mount XY Art 35621 ist eine neue Leitfernrohrmontage mit Feineinstellung
Für die Astrofotografie.
Die Feinverstellung ist für Leitfernrohre bis mindestens 80 mm Öffnung
Geeignet und ermöglicht eine Verstellmöglichkeit des Leitrohres
Von +/- 6,5 Grad in jede Richtung.
Die Tangentialverstellschrauben mit Feintrieb ermöglichen die Exakte
Positionierung Ihres Leitfernrohrs auf den Stern.

Technische Daten :
Gewicht : 750 g