Astronomie-Neuheiten und Aktionen zur AME2014

9. Internationale Astronomie-Messe

Besuchen Sie die Astro-Messe

 

Astronomie-Neuheiten und Aktionen zur AME2014

Hier präsentieren die Aussteller ihre Neuheiten zur Astronomie-Messe AME2014
Wir weisen darauf hin, dass für den Inhalt und die Bilder die Aussteller verantwortlich.
Stand 3. August 2014

 

 

Neuheiten von Albireo

Premiere auf der AME– wir zeigen erstmals unser Faksimile 2014:

ATLAS COELESTIS

VON JOHANN GABRIEL DOPPELMAYR

NÜRNBERG 1742


30 doppelseitige Karten im Format 630mm x 530mm, altkoloriert und künstlerisch illustriert, dokumentieren das astronomische und kosmographische Wissen des frühen 18.Jahrhunderts, u.a.:

- Sonnen- und Planetensysteme nach Tycho und Kopernicus
- Planeten und ihre Bahnbewegungen, Transite, Oberflächen, Monde und Phasen
- Mondkarten und Theorie des Mondes
- Geographische Weltkarte - Himmelshemisphären mit Kometenbahnen und Sternenkatalog

Originalgetreues Faksimile in limitierter Auflage von 399 Exemplaren, ca. 130 S., Großfolio (340mm x 540mm), 4-Farbdruck, bibliophil gebunden, ca. 189,- Euro, erscheint im Herbst 2014.

Achtung: Auf der AME gilt noch der günstige Subskriptionspreis von 149,- Euro !


 

 

Neuheiten von Alpine Astrovillage

 

 

 

 

 


Neuheiten von AstroHolgi

Modulares Schienen und Klemmensystem für Teleskope

Schienen und Klemmsysteme für Teleskope fertigen wir Ihnen in den Größen 3 Zoll, für große, schwere Teleskope und GP, für kleinere Teleskope, an.

Alle Längen und Befestigungsbohrungen sind mit unseren Produkten individuell realisierbar.

Wir bieten alle unsere Produkte in unterschiedlichen Farben pulverbeschichtet an.

Im Sortiment:
- Prismenschienen
- Adapterschienen zur Adaption von 3 Zoll auf GP
- Prismenklemmen
- Doppelklemmen mit unterschiedlichen Längen und Stabilitätsklassen
- XXL-Doppelklemme für besonders schwere Teleskope
- Multiklemme

Edelstahl Gegengewichte

Wir fertigen für Sie das passende Gewicht aus hochwertigem Edelstahl, Bohrungen auf Wunsch.

Die dazugehörigen Klemmschrauben bestehen zum Schutz der Gewichtsstange aus Messing.

Zusätzlich bieten wir Ihnen auch gerne Gewichtseinsätze aus Messing an.

Die Standardgrößen sind Gewichte mit 200mm Durchmesser und einem Gewicht von 10 kg und 140 mm Durchmesser und einem Gewicht von 5 kg.

Die Sterngriffe werden standardmäßig aus Kunststoff mitgeliefert, können gegen Aufpreis auch aus Edelstahl gefertigt werden. Gerne fräsen wir Ihnen, auf Wunsch, auch seitlich ein Fotogewinde zur Befestigung einer Kamera oder eines Suchers.

Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch

Wir unterstützen Sie von Ihrer individuellen Idee bis hin zum einbaufertigen Produkt.

Gerne planen wir mit Ihnen zusammen die Zeichnungen und realisieren so Ihre Konstruktionswünsche.

Von unterschiedlichsten Adaptern mit verschiedenen Gewinden über speziell an Ihr Teleskop angepasste Rohrschellen bis zu D-ERF Filterfassungen nach Maß, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 



 

 

Neuheiten vom Astromann

Standsäule mit Nivellierplatte 180 mm - TITAN Klasse inkl. Stabilisierungs-Kit M20
Unsere Standsäulen eigen sich hervorragend für Sternwarten und stationäre Beobachtungsplätze. Besonders Astrofotografen wissen ein stationäre Standsäule zu schätzen, da das genaue Einrichten (Scheinern) eines Teleskops oft stunden in Anspruch nimmt. Unsere Standsäulen mit Nivellierplatte können einfach mit vier Schlüsselkopfschrauben und Dübel im Untergrund befestigt werden. Auf diese Weise haben Sie einen guten Bodenkontakt und kommen mit extrem wenig Stellfläche aus. Zum genauen ausrichten und Nivellieren dient die obere Platte, auf der jeder uns bekannter Montierungsadapter montiert werden kann. Natürlich liefern wie auch Adapter für nicht angebotene Montierungen. Bitte lassen Sie sich ein Angebot machen.
Dies Standsäule trägt mühelos auch schwere Geräte bis 200 kg visuell.  (Fotografisch bis 160kg) Haupt Einsatzbereich: Montierung der TITAN Klasse mit SC oder Newton bis 400mm Azimutale Montierung mit Refraktor oder Binokular bis 200mm Öffnung. Der sonst zusätzlich angebotene Stabilisierungs-Kit ist bei dieser Säule als M20 Version bereits enthalten.

Die Adaption für die Montierung ist jederzeit Austauschbar. Über die Langlöcher in der Bodenplatte und der Nivellierplatte wird die Säule grob nach Norden Ausgerichtet und exakt in die Waage gebracht, der Rest geschieht wie gewohnt über Ihre Montierung. Durch die Eingriffmöglichkeit zwischen den beiden oberen Platten können Sie ggf. Ihre Montierung wie gewohnt mit einer Zentralschraube fixieren. Bei Losmandy oder ähnlichem übernimmt der Säulenadapter die Fixierung der Montierung. Hier befinden sich auch die Befestigungsschrauben für den Säulenadapter und ein 60 mm großes Loch zum ausgießen der Säule mit Sand. Das verhindert wirksam Schwingungen durch die Nachführung und absorbiert Vibrationen aus dem Boden.

 

SolarFlex4 – Flexibilität und Sicherheit bei der Sonnenbeobachtung
SolarFlex4 ist der neue, flexibel, einstellbare Sonnenfilter von Astromann. Besonders für Teleskope mit störenden Anbauten oder durchlaufenden Prismenschienen am Tubusende geeignet. Aber auch eine kostengünstige Lösung beim wechselnden Einsatz von unterschiedlichen Optiken. z.B. hat die Taukappe eines 130er Refraktors etwa den gleichen Durchmesser wie ein 150mm (6“) MAK oder Newton. 

Edelstahlrahmen bestück mit Baader Astrosolarfolie
Unsere Edelstahlrahmen sind bestück mit Baader Astrosolarfolie und werden über vier schwarze Kunststoffschrauben an jede Optik angepasst. Wir garantieren für höchste Verarbeitungsqualität. Die Beobachtung mit unseren Sonnenfiltern ist absolut sicher. Der Sonnenfilter sitzt fest auf der Optik und die Folie ist extrem reisfest und äußerst resistent gegen Berührungen mit stumpfen Gegenständen. Unsere Edelstahlrahmen sind praktisch unverwüstlich und können bei Bedarf wieder mit neuer Folie bestückt werden. Der Umgang mit der Folie ist leichter als mit Glasfiltern, wenn ein Glasfilter auf harten Untergrund fällt ist er meistens irreparabel beschädigt. Die Folie ist extrem robust und kann nur mit Mühe beschädigt werden. (Ähnlich einer doppelten Frischhaltefolie)

Aluminiumbox
Alle Astromann Sonnenfilter werden in einer robusten, passgenauen Aluminium Aufbewahrungsbox ausgeliefert. In diesem robusten Behälter schützen Sie Ihren Astromann Sonnenfilter vor Schmutz, Staub und Beschädigungen.

Fangspinne mit Carbon-Streben inkl. Fangspiegelhalter

Die Original Astromann Fangspinne aus schwarz eloxiertem Aluminium-Teilen und Carbon-Streben ist extrem belastbar, leicht und ohne Werkzeug einstellbar. Der Fangspiegel wird mit drei Tropfen Glassilikon Spannungsfrei verklebt (gegen Aufpreis). Natürlich können Sie auch ältere Teleskope mit unseren Fangspinnen bestücken. Dafür brauchen Sie nur Ihre alte Fangspinne aus dem Hut oder Tubus zu schrauben und die Neue einzusetzen. Bitte teilen Sie uns den Durchmesser der Zentralschraube mit, damit wir die Fangspinne für Sie anpassen können. So können Sie Ihren alten Fangspiegelkeil wiederverwenden und müssen den Fangspiegel nicht neu verkleben.

Bei unserer Fangspinne sitzt die Feder über der Ronde und hält dadurch die Zentralschraube unter ständiger Spannung. Dadurch können Sie beliebig an den drei Einstellschrauben drehen, ohne das der Fangspiegel sich lockert. Zusätzlich sind die Spitzen der Stellschrauben abgerundet, damit die Schrauben bei der Justage nicht den Fangspiegel-Keil beschädigen.

Sie werden überrascht sein wie einfach es sein kann einen Fangspiegel zu justieren!
Vergeuden Sie nicht länger wertvolle Beobachtungszeit mit Einstellarbeiten. Ideal für ältere Dobson, Newton und Selbstbauprojekte geeignet. Die vier Streben werden wahlweise mit Spannhülsen oder Gewindestiften zur Befestigung am Hut oder Tubus geliefert.


 

Neuheiten vom Astro-Shop

Celestron Schmidt-Cassegrain Teleskope NexStar Evolution

Die Geschichte einer der erfolgreichsten Teleskop-Serien geht weiter:

Mit NexStar Evolution verpasst Celestron seinen transportablen NexStar-Teleskopen den nächsten Entwicklungsschritt. Die noch einmal verbesserte Montierung kann nun auch drahtlos mit einer eigens dafür entwickelten Smartphone-App gesteuert werden. Treu geblieben ist sich Celestron bei der bewährten SC-Optik - und das ist auch gut so!

Evolution: Der nächste Schritt bei transportablen Teleskopen!

- Integriertes WLAN-Modul

- Lithium-Eisen-Batterie

- Noch mehr Ergonomie

Die NexStar Evolution Teleskope sind StarSense-kompatibel: Mit diesem Zubehört richtet sich Ihr Teleskop innerhalb von drei Minuten vollautomatisch aus und ist bereit für die Beobachtung.

 

Omegon Ritchey-Chretien Teleskope

Dieses außergewöhnliche Teleskop ist das Ergebnis von fast drei Jahren Entwicklungsarbeit. Herausgekommen ist ein Ritchey-Chrétien-Teleskop in Gitterrohrbauweise aus High Module Carbon Fiber. Die Verbindungen der Gitterkonstruktion und die Justierungsbolzen sind aus CNC Titan (Grade 5). Keine anderen Teleskope dieser Klasse sind so leicht, temperatur- und formstabil und das auch unter ungünstigen Windbedingungen und mechanischen Belastungen.

Konstruiert und hergestellt wir dieses Teleskop von Knaeble Engineering in Berlin.
Jedes Instrument ist eine Einzelanfertigung,
die vorab in Dassault CATIA modelliert und per Finite Elemente Methode durchgerechnet wird. Jedes Teleskop existiert somit doppelt: real in Ihrer Sternwarte und virtuell in der Datenbank von Knaeble Engineering.
So kann jedes einzelne Produkt über seinen ganzen Lebenszyklus betreut oder individuelle Anpassungen vorgenommen werden.

PrimaLuceLab Radioteleskop Spider 230, mit EQ-6 und Säulenstativ

Himmelsobjekte emittieren Strahlung in verschiedenen Wellenlängenbereichen. Aufgrund der Absorption durch unsere Atmosphäre erreicht uns im wesentlichen nur das sichtbare Licht und Radiowellen. Letztere waren dem Amateurastronomen bislang weitestgehend unzugänglich, denn Radioastronomie stellt ganz andere Anforderungen, als die optische Astronomie.

Das ist jetzt anders! Dank dem modularen Spider-Konzept wird Radioastronomie einfach und erschwinglich!


 

Neuheiten von Bresser

Die Okularserie 100° wird erwachsen – NEUHEIT !
JETZT ab Lager erhältlich

Explore Scientific 100° Ar Okular 30mm (3"/76,2mm)

Bestellnummer: 0218430

• Einmalige Kombination von ausgezeichneter Randschärfe auch bei schnellen Optiken und riesigem Gesichtsfeld
• Die patentierte EMD-Vergütung sorgt im Zusammenspiel mit innenliegenden Blenden für hohen Kontrast und vermeidet störende Reflexe.
• Durch die Argon-Füllung wird ein Beschlagen von innen wirkungsvoll verhindert, und sie brauchen keine Angst vor Staub, Glaspilz oder dem Eindringen von Reinigungsflüssigkeit zu haben.
• Die Okulare sind wasserdicht versiegelt - jedes Okular wird durch Untertauchen auf Dichtigkeit geprüft.
• Geschwärzte Linsenkanten sorgen für Reflexfreiheit und maximalen Kontrast.
• Alle technischen Daten und Abmessungen der Okulare im pdf im Ordner "Medien"

http://www.explorescientific.de/out/media/d0cc4cb2260a006882b0223a2af8af32.pdf


 

Neuheiten zur AME von Celestron Deutschland

NexStar Evolution

Celestrons computergesteuerte Teleskope erreichen mit den NexStar Evolution die nächste Ebene: Die ersten Schmidt-Cassegrains mit eingebautem WiFi. Sie brauchen keine Handsteuerbox mehr – richten Sie das Teleskop mit einem Klick auf Ihrem Smartphone oder Tablett auf die schönsten Himmelsobjekte aus. Verbinden Sie Ihr Mobilgerät mit dem drahtlosen Netzwerk Ihrer NexStar Evolution Teleskops und erkunden Sie das Universum mit der kostenlosen Celestron-App SkyPortal für iOS und Android.
Das Planetariumsprogramm auf Ihrem Smartphone zeigt Ihnen den aktuellen Himmelsanblick oder oder eine Liste mit Beobachtungszielen für Ihren Standort. Das kinderleichte SkyAlign ist in die Celestron-App integriert, sodass Sie in das Teleskop in wenigen Minuten aufgebaut und die drei Referenzsterne eingestellt haben.
In die Entwicklung der NexStar Evolution Teleskope ist das Kundenfeedback der letzten Jahre mit eingeflossen. Sie bieten viele durchdachte Details, damit Sie eine möglichst schöne Nacht unter dem Sternenhimmel genießen können.
Machen Sie sich keine Sorgen mehr um Batterien oder eine externe Stromversorgung. Als erstes Amateurteleskop hat das NexStar Evolution eine eingebaute Lithium-Ionen-Batterie. Eine Ladung hält bis zu zehn Stunden. Dieser Akku bietet gegenüber klassischen Lithium-Ionen-Akkus zahlreiche Vorteile: Er hat eine hohe Eigensicherheit (d.h., er kann nicht explodieren), hat eine hohe Leistungsdichte und Zyklenfestigkeit sowie weniger Selbstentladung und einen weiteren Temperaturbereich als Lithium-Ionen-Akkus. Sie können sogar den USB-Port des Evolution verwenden, um andere Geräte zu betreiben, die Sie in der Nacht benutzen wollen.
Das NexStar Evolution kann dank der großen, ergonomischen Griffe leicht aufgebaut werden. Das Stahlstativ hat Markierungen, sodass Sie leicht alle Beine auf die selbe Länge ausfahren können. Die Klemmungen in Azimut und Höhe ermöglichen es Ihnen, das Teleskop auch ohne Strom auf ein Ziel auszurichten. Bis zu sieben Okulare können in zwei Ablagefächern verstaut werden – eines hat sogar eine dimmbare rote LED-Beleuchtung.


https://www.teleskop-express.de/shop/bilder/shop/ts-carbon-newtonians.jpg

Rowe-Ackermann Schmidt-Astrograph

Der Rowe-Ackermann Schmidt-Astrograph macht es Ihnen sehr leicht, mit modernen DSLR- oder astronomischen CCD-Kameras beeindruckende Astro-Fotos zu erstellen. Das schnelle f/2,2-System mit großem Gesichtsfeld hat gegenüber der klassischen Fotografie bei f/10 zwei große Vorteile: Viel kürzere Belichtungszeiten und dadurch weniger Anfälligkeit für Nachführfehler. So können Sie bessere Aufnahmen in kürzerer Zeit gewinnen und oft sogar auf einen Autoguider verzichten.
Heute, da die CCD-Sensoren genauso groß wie Dia-Negative oder sogar noch größer sind, bietet dieser Schmidt Astrograph einen Bildkreis von vollen 70mm, sodass Sie auch auf großen Sensoren nadelscharfe Sterne erhalten. Dieser große ausgeleuchtete Bildkreis und eine Brennweite von nur 620mm ergeben das perfekte Instrument für die Fotografie von großen Himmelsregionen und ausgedehnten Objekten. So können Sie unter anderem Mosaikbilder des gesamten Himmels erstellen oder Veränderliche Sterne, Supernovae oder Kometen jagen.Weitere Eigenschaften wie wie eine spezielle, lineare Messinglagerung des Fokussierers und der Feathertouch Mikro-Fokussierer ermöglichen Ihnen die exakten Einstellungen für das perfekte Bild. Ein 12V MagLev Ventilator verkürzt die Auskühlzeit und sorgt für einen idealen Luftzug durch den Tubus und die staubgeschützten Belüftungsöffnungen.


 

https://www.teleskop-express.de/shop/bilder/shop/ts-carbon-newtonians.jpg

Modernste Planetenkameras

Mit den Skyris Aptina erweitert Celestron die gemeinsam mit The Imaging Source entwickelte Reihe der Skyris-Kameras. Sie bieten 1,2MP bei voller Auflösung oder bietet Hardware-Subframe für über 200 Bilder pro Sekunde mit USB 3.0. Die Kamera verbindet den Aptina-Sensor (Farbe oder Schwarzweiß) mit USB 3.0 und ist kompatibel mit FireCapture, für die gemeinsame Steuerung von Kamera, Filterrädern und mehr über die ASCOM-Schnittstelle.
Die Skyris-Kameras können dank USB 3.0 sehr schnell an den PC übertragen. Der CMOS-Sensor der Skyris Aptina unterstützt Hardware-Subframing – wenn für Planeten nur ein Teil des Sensors ausgelesen wird, sind bis zu 200 Bilder pro Sekunde möglich. Oder Sie nutzen den ganzen 3,53x2,69 mm (1/4") großen 1,2 MP-Sensor bei 60 Bildern pro Sekunde – ideal für die Fotografie von Sonne und Mond!
Ultra-empfindlicher Aptina AR0132 CMOS Sensor
Die CMOS-Sensoren lösen CCD-Sensoren bei der Planetenfotografie mittlerweile ab, und der Aptina’s AR0132 Sensor zeigt, wo die Reise hingeht. Diese verbesserte Version des beliebten MT9M034 Sensors bietet die perfekte Kombination von Geschwindigkeit, Empfindlichkeit und Qualität. Die Ergebnisse konkurrieren mit denen wesentlich teurerer Kameras, zu einem äußerst atraktiven Preis.
Für Einsteiger sind die NexImage 5 und NexImage Burst eine günstige Alternative; die NexImage Burst verwenden ebenfalls den Aptina-Sensor.


 

Neuheiten von Eclipse-Reisen

Flug zur Totalen Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Beobachtungsflug am 20.03.2015 ab/bis Zürich

Nachdem unser erster Beobachtungsflug zur Totalen Sonnenfinsternis im vergangenen Herbst binnen kurzer Zeit ausgebucht war, haben wir uns um einen zweiten Flug bemüht.
Es heutzutage jedoch nicht mehr so einfach, eine geeignete Maschine für einen solchen Flug zu finden. Umso mehr freuen wir uns nun, dass es doch noch geklappt hat; Air Berlin stellt einen Airbus A320 ab/bis Zürich zur Verfügung. Nach Abarbeitung der zahlreichen Vormerkungen haben wir die Mindestteilnehmerzahl von 40 Personen überschritten; es stehen jedoch noch einige Plätze zur Verfügung.
Alle Details zum Flug haben wir unter http://www.eclipse-reisen.de/2015/02-2015.htm für Sie zusammengestellt.

Flugtermin: 20.03.2015, 07:45 – 13:45 Uhr

Flugpreis: ab EUR 1.740,- pro Person

 

Reisen zur Totalen Sonnenfinsternis am 09.03.2016

Nach 2013 und 2015 folgt 2016 eine weitere von den klimatischen und geografischen Gegebenheiten eher "schwierige" Sonnenfinsternis. Dort, wo die Zentralzone gut erreichbar ist (Indonesien und Pazifik nordwestlich von Hawaii), ist die Bewölkungswahrscheinlichkeit recht hoch. Zudem kommen Teile Indonesiens auf Grund der Straßenverhältnisse (Sulawesi) oder der Sicherheitslage (Molukken) als Reiseziele eher nicht in Betracht. Dennoch haben wir mit der in der Javasee gelegenen und via Jakarta bequem erreichbaren Insel Belitung einen guten Beobachtungsstandort gefunden. Belitung ist in Europa kaum bekannt, obwohl es mit seinen von Granitblöcken gesäumten weißen Sandstränden eine der schönsten und exotischsten Küstenlandschaften Asiens besitzt.
Wir bieten zwei Reisen mit Finsternis-Beobachtung auf Belitung an:

Unser Kurztrip nach Belitung (06. - 11.03.2016) steht in der Tradition von Eclipse-Reisen.de, zu jeder Totalen Sonnenfinsternis eine möglichst kurze und preiswerte Reisealternative anzubieten. Infos und Buchung unter http://www.eclipse-reisen.de/2016/01-2016.htm.

Bei der längeren Reise (06. - 19.03.2016) schließt sich an die Finsternis eine Reise durch Java an, die kulturell und landschaftlich wohl kontrastreichste Insel des indonesischen Archipels. Hier verbinden sich unterschiedliche Einflüsse zu einer ganz einzigartigen Gesellschaft. Buddhismus, Hinduismus und Islam, sowie Mystizismus und die holländische Kolonialzeit haben hier ihre Spuren hinterlassen. Hiervon zeugen u. a. die gewaltigen Moscheen, eine der größten buddhistischen Tempelanlagen Südostasiens, der Borobudur, oder auch die hinduistische Tempelanlage von Prambanan. Sie erleben die faszinierende Natur mit gewaltigen Vulkankegeln und tropischem Dschungel. Die ausführliche Reisebeschreibung finden Sie unter http://www.eclipse-reisen.de/2016/02-2016.htm .

 

POLARLICHT-REISEN

Die Rückkehr des Lichts – Whale Watching und Polarlichter auf Senja

Die südlich von Tromsø gelegene Insel Senja ist berühmt für ihre Naturschönheiten - und doch gelangen die wenigsten Norwegen-Reisenden dorthin. Zugegeben, Senja liegt etwas abseits und zu dem nahe gelegenen Airport Bardufoss gibt es nur wenige Flugverbindungen. Doch eine Reise nach Senja verspricht insbesondere in der Mitte des Winters ganz außergewöhnliche Naturerlebnisse. Polarlichter flackern in nahezu jeder klaren Nacht mehr oder weniger intensiv über den Himmel. Trotz der in Folge des Golfstroms vergleichsweise milden Wintertemperaturen (kälter als -10°C wird es selten) ist die Insel sehr schneesicher. In den Stunden um die Mittagszeit, wenn sich rotes und gelbes Dämmerlicht über die Landschaft legt, bieten die verschneiten Berge einen bezaubernden Anblick. Doch die größte Attraktion von Senja sind die Schwertwale (Orcas). Den Heringsschwärmen folgend halten sich nun Mitte Dezember bis Anfang Februar an der Küste von Senja auf. Dort liegt in einer mit Schären bedeckten Bucht die Hotelanlage Hamn i Senja. Vor wenigen Jahren völlig neu gestaltet, ist sie nun in Europa die Prime Location zur Beobachtung der Orcas. Mit kleinen wendigen Schnellbooten gelangt man in wenigen Minuten zu den Tieren. Im vergangenen Winter haben sie sich bisweilen auch direkt vor dem Hotel getummelt und konnten bequem von Land aus beobachtet werden.

Hamn i Senja liegt sehr isoliert an der Westküste von Senja. Daher gibt es hier praktisch kein Streulicht, welches die Beobachtung der Aurora Borealis und des überwältigenden Sternenhimmels stört. Zudem wurde ein ehemaliges Leuchtturmhaus als Beobachtungsplattform für Polarlichter hergerichtet.
Wie üblich haben wir die Zeit um den Neumond (20.01.2015) als Reisetermin ausgesucht. Dies ist auch aus einem anderen Grund der optimale Zeitpunkt für unsere Reise: um den 20. Januar - der genaue Termin lässt sich nicht vorhersagen, weil er von der Stärke der Refraktion (Lichtbrechung) am Horizont abhängt - geht nach 2 Monaten die Sonne wieder über Senja auf. Diese "Rückkehr des Licht" ist ein ganz besonderer Moment im Leben der Bewohner des hohen Nordens, den wir miterleben dürfen.

Die Reisebeschreibung finden Sie unter http://www.polarlicht-reisen.de/angebote/polarlichtreiseS2.htm .

Reisetermin: 20. – 25.01.2015,

Reisepreis: EUR 1.925,- pro Person im Doppelzimmer

 

POLARLICHT-REISEN

Polarlicht-Flug November 2014

Beobachtungsflug am 22.11.2014 ab/bis Köln-Bonn

"Polarlichter wollte ich schon immer einmal sehen, aber es ist mir im Winter einfach zu kalt so hoch im Norden."
Kennen Sie diesen Satz? Dann haben wir jetzt die Lösung für Sie! Steigen Sie am Abend des 22. November 2014 in Köln in unsere gecharterte Maschine der Air Berlin und nutzen Sie die Chance, das bunte Flackern am Himmel bequem aus dem Flugzeugfenster zu bestaunen.
Die Flugroute wurde so geplant, dass wir gegen 22:00 Ortszeit (= 23:00 Uhr MEZ) im Luftraum bei den Färöer-Inseln im Nordatlantik sind, denn typischerweise erreichen Polarlichter ihre größte Intensität zwischen 22 und 24 Uhr. Das Polarlichtoval erstreckt sich um den geomagnetischen Pol, welcher sich im Norden Grönlands befindet und reicht zur genannten Uhrzeit bis über den Norden Islands. Da wir uns in etwa 11 km Höhe befinden und das Polarlicht-Geschehen sich in noch viel größerer Höhe abspielt (im Durchschnitt bei 130 km), haben wir von den etwa 400 km südlich des Ovals gelegenen Färöern einen optimalen Blick.
Das Polarlichtoval ist eine permanente Erscheinung, doch wie stark die Aktivität in der Nacht unseres Fluges sein wird, lässt sich erst etwa 24 Stunden vorher prognostizieren. In den vergangenen Jahren wurden Ende November in Lappland und Island des Öfteren helle Polarlichter beobachtet, wovon auch unsere an Land oder auf dem Schiff reisenden Sondergruppen profitiert haben.

Am 01.03.2014 haben wir den ersten deutschen Polarlicht-Flug mit großem Erfolg durchgeführt. 3 Stunden lang konnten wir im Luftraum zwischen den Shetland-Inseln und Island die Aurora Borealis beobachten, wobei auch das nebenstehende Foto von Wilfried Bongartz aufgenommen wurde.

Flugtermin: 22.11.2014, 21:00 - 23.11.2014, 03:00 Uhr

Flugpreis: EUR 499,- pro Person

 

Silvester unter dem Nordpol – Jahreswechsel auf Spitzbergen

Seien Sie bei der ersten deutschen Flugexpedition ab Deutschland in die Polarnacht Spitzbergens dabei!
Mit unserem Airline-Partner AirBerlin heben Sie mit einem exklusiv gecharterten Airbus am Morgen des 31.12.2014 in Düsseldorf ab und erreichen nach vier Stunden Flug den nördlichsten Airport der Welt auf 78° Nord. Dort erwartet uns tiefste Polarnacht, die wir bei einer Rundfahrt durch Longyearbyen, die nördlichste Wohnsiedlung der Welt, und das Adventdal auf uns wirken lassen. In dem arktischen Gebirgstal besuchen wir die Huskies im Camp Barentz und halten nach Polarlichtern Ausschau. Das Highlight erwartet uns am Abend: die nördlichste Silvesterfeier der Welt! Wir genießen den Jahreswechsel bei einem arktischen Silvesterdinner mit Spezialitäten aus dem Nordpolargebiet und stoßen an der nördlichsten Outdoor-Champagnerbar der Welt um Mitternacht auf das neue Jahr 2015 an. Nach einer verkürzten Nacht im 4*-Hotel, das exklusiv für uns über den Jahreswechsel öffnet, freuen wir uns auf ein reichhaltiges Neujahrsfrühstück. Um 11:00 Uhr treten wir den Rückflug nach Düsseldorf an.

 

Jahreswechsel auf Spitzbergen – Auf einen Blick

- Abflug Düsseldorf: Mittwoch, 31. Dezember 2014 um 10:00 Uhr mit Flug AB 1014
- Exklusive Reise mit eigenem Flugzeug und eigenem 4*-Hotel
- Programm auf Spitzbergen (Polarnacht-Fahrt, afternoon tea bei den Huskies, Polarlicht-Beobachtung
- Erlebnis des nördlichsten Ortes der Welt auf 78°N)
- Nördlichste Silvesterfeier der Welt inkl. Silvester-Dinner, Outdoor-Champagnerbar und nördlichstem Feuerwerk der Welt.
- Ankunft Düsseldorf: Donnerstag, 1. Januar 2015 um 15:15 Uhr mit AB 1015

Infos und Preise: http://www.sonderfluege.com/angebote/silvester.htm

 

 

Neuheiten von der IAS

Internationale Amateursternwarte (IAS)
Nach dem Ausbau der größeren Teleskope (71 cm Newton auf dem Gamsberg und 50 cm RC auf Hakos für Deep-Sky und wissenschaftliche Beobachtungen) wurde jetzt eine neue 3m-Kuppel über einer Außensäule installiert.
Dies macht kurzfristig das Beobachten und Fotografieren von ausgedehnten Objekten (Sternfelder, Nebel, Offene Haufen) mit kleineren Teleskopen angenehmer. Mittelfristig wollen wir hier testen, wie weit unter den Bedingungen von Hakos der Betrieb eines Remote-Teleskops möglich ist.


Ausführliche Informationen und die Bildergalerie finden Sie auf unserer Homepage unter www.ias-observatory.org. Interessenten an diesem faszinierenden Projekt sind herzlich willkommen.


 

Neuheiten von Intercon Spacetec

ICS Focus Wizard für FSQ-106ED

Die überlegene Schärfe, das schnelle Öffnungsverhältnis und das riesige, ebene Bildfeld des FSQ-106ED erfordern besondere Maßnahmen, um den Fokus des Refraktors über eine lange Belichtungszeit zu halten. Gängige Fokussierer auf dem Markt scheitern, weil sie nicht die erforderliche Temperaturgenauigkeit oder nicht die notwendige mechanische Auflösung haben.

Der ICS Focus Wizard ist ein radikaler Ansatz mit einer Temperaturauflösung von 1/100 Grad und einer Schrittweite von besser als
1/10.000 mm. In Kombination mit der trickreichen Steuerung werden stundenlange Belichtungszeiten möglich, wie sie die ambitionierte Schmalbandfotografie erfordert. Keine Zeit wird mehr durch lästiges Nachfokussieren vergeudet. Einmal trainiert hält der ICS Focus Wizard den Fokus des FSQ-106ED ohne jeden weiteren Eingriff viele Stunden lang.

Der ICS Focus Wizard setzt auf dem originalen Okularauszug von Takahashi auf. Es muss kein teurer, neuer Okularauzug nachgerüstet werden. Der Motor des Focus Wizard sitzt außerdem direkt auf der Fokuswelle, so gibt es kein Durchrutschen auch bei sehr schwerer Zuladung nicht.


Takahashi Abbe Okulare

Maximaler Kontrast und maximale Transmission: Diese Eigenschaften standen im Vordergrund bei der Entwicklung der neuen Abbe Okularserie von Takahashi. Die Stärken dieser Okulare liegen bei maximalem Kontrast und Transmission auf der optischen Achse. Im Astro-Jargon würde man Planeten-Okulare dazu sagen. Außerdem sind die Takahashi Abbe Okulare auch hervorragend für die Bino-Beobachtung geeignet.

Die folgenden Brennweiten sind lieferbar:

     Takahashi Abbe 6 mm
     Takahashi Abbe 9 mm
     Takahashi Abbe 12.5 mm
     Takahashi Abbe 18 mm
     Takahashi Abbe 25 mm
     Takahashi Abbe 32 mm


ADC Atmosphärischer Dispersions-Corrector

Der ADC von Gutekunst Optiksysteme beseitigt die atmosphärische Dispersion zuverlässig und ohne den geringsten Verlust an Bildqualität.
Mond- und Planetenbilder werden sofort besser.

Selbst deutlich über Horizont versursacht die Atmosphäre erhebliche Farbfehler. Eine 100% perfekte 8" Optik verliert 60 Grad über Horizont durch die Refraktion 10% Strehl; 30 Grad über Horizont sind es sogar 40% Verlust. Die Wirkung des ADC ist - je nach Höhe über Horizont - stufenlos einstellbar. Man stellt einfach den Farbfe hler weg. Das Objekt bewegt sich dabei nicht.

     Genauigkeit mindestens 1/30 RMS
     Objekt bleibt zentriert beim Einstellen
     Freier Durchlaß 28mm
     Multivergütet
     Gewicht 440 g
     Beidseitig Ringschwalbe mit T2 Gewinde, Lieferbar voraussichtlich Anfang 2015

 

Kasbah Hotel & Sternwarte am Rande der Sahara bei Zagora

 

Astro-Immobilie Sued-Marokko

mieten * pachten * beteiligen * kaufen

SaharaSky sucht Astro-Partner

Fritz G. Koring, Amateur Astronom und Betreiber der ersten privaten Sternwarte & Hotel SaharaSky in Sued-Marokko wird im Juni 75 Jahre. Sein Lebensziel ist es eine sinnvolle Aufteilung der Zeit in Astronomie und Reisen zu finden. Aus diesem Grunde sucht er einen Partner, der mit einer Kapitalbeteiligung die Leitung von Sternwarte und Hotel uebernimmt. Eine exzellente Chance fuer einen pensionierten Amateur Astronomen, der hier das Hobby mit einer Fuehrungsaufgabe verbinden kann. In herrlicher Naturlandschaft am Rande der Sahara, ohne Luft- und Lichtverschmutzung trifft er auf zahlreiche Amateur Astronomen und –Fotografen aus der ganzen Welt. Eine 180m² Suite als Wohnung im Hotel erleichtert den Aufenthalt in der Hamada bei Zagora.

Und Fritz G. Koring steht ihm mit einer Marokko-Erfahrung von ueber 20 Jahren zur Seite.

Eine einmalige Gelegenheit fuer einen Amateur-Astronomen, der den Kontakt zur internationalen Astro-Szene sucht und fuer neue Herausforderungen offen ist.

Anfragen an Herrn F.G. Koring: bb@saharasky.com
(Zuschriften werden streng vertraulich behandelt)

SaharaSky - Marokko Kasbah Hotel & Sternwarte am Rande der Sahara bei Zagora

Leitung: Fritz Gerd Koring

GPS N30°14‘10“ W05+36‘28“

Neu in 2014:

speziell für Astrofotografie Meade LX850 ACF f/8 14“/350mm mit f/5 focal reducer Deutsche Montierung und GPS mit 144.000 Objekten mit Starlock 80mm f/5 Optik für voll-automatische Nachführung fixiert bis 11mag Sterne.
Keine Fokussierung oder Suche von Führungssternen erforderlich.

Neu: für Fotografen: Stand-alone Autoguider Lacerta M-GEN superguider

Neu: Coronado Solar Max II 60H-a 60mm

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuheiten vom Kosmos-Verlag

Kosmos Himmelsjahr 2015
Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf
Hans-Ulrich Keller

Pünktlich zur AME erscheint das Kosmos Himmelsjahr 2015 und kann gleich am KOSMOS-Stand gekauft werden. Das Jahr 2015 bietet eine partielle Sonnenfinsternis, eine totale Mondfinsternis, enge Begegnungen der Planeten Venus, Mars und Jupiter sowie gegenseitige Bedeckungen der Jupitermonde. Die Monatsthemen gehen u.a. den Fragen nach, wer Sterne „schreddert“, was es mit den Kräften des Herrn Coriolis auf sich hat, wie weit es bis zur Heliopause ist und was wir vom Besuch der Raumsonde „New Horizons“ beim Zwergplaneten Pluto erwarten können.

Auch erhältlich als „Kosmos Himmelsjahr professional“ mit Software für Windows sowie als App für iPhone und iPad.

304 Seiten, Broschur, 14,8 cm × 21,0 cm, durchgehend farbig
ISBN 978-3-440-14025-3
16,99 Euro

 

 

Himmelsfotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera
Die schönsten Motive bei Tag und Nacht
Stefan Seip

Endlich ist die neue Auflage des Praxishandbuchs zur Astrofotografie von Stefan Seip erschienen! Sie wurde vollständig aktualisiert, was gerade für die neueren Kameramodelle (auch für Vollformat) wichtig ist und um eine ausführliche Anleitung zur Bildbearbeitung erweitert. Von den Grundlagen der Aufnahmetechnik, Stimmungsfotos auf Stativ über Aufnahmen mit Nachführung bis hin zur Fokalfotografie mit dem Fernrohr erläutert Stefan Seip leicht nachvollziehbar, wie man wunderschöne Himmelsfotos selbst machen kann.

160 Seiten, flexibles Hardcover, 17 cm × 24 cm, durchgehend farbig
ISBN 978-3-440-14159-5
19,99 Euro

 

 

Raumsonde Rosetta
Die abenteuerliche Reise zum unbekannten Kometen
Prof. Dr. Diedrich Möhlmann, Dr. Stephan Ulamec

Rosetta hat ihr Ziel endlich erreicht: im August ist sie beim Kometen „Churyumov-Gerasimenko“ angekommen und schickt uns unglaubliche Bilder dieser fremden Welt. Im November soll der Lander „Philae“ auf dem Kern des Kometen abgesetzt werden. Diese europäische Raumsondenmission ist ein Meilenstein in der Erforschung unseres Sonnensystems. Die Autoren, beide beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt an der Entwicklung von Rosetta beteiligt, schildern ausführlich die Planung der Mission, ihre Aufgaben und Ziele, und gehen auch auf das notwendige Grundlagenwissen über Kometen ein.

160 Seiten, Hardcover, 17 cm × 24 cm, durchgehend farbig
ISBN 978-3-440-13083-4
24,99 Euro

 

 


 

Neuheiten von Lunt

Neue 50mm H-Alpha Sonnenteleskope von Lunt Solar Systems LS50THa

Lunt Solar Systems kündigt neue Teleskope für den Einstieg in die H-Alpha Sonnenbeobachtung an. Diese LS50THa Teleskope bieten 50mm freie Öffnung, 350mm Brennweite und sind serienmäßig mit dem Luftdruck-Tuning-System „Pressure Tuner“ ausgestattet.
Die sehr kompakten, und damit auch für die Reise idealen Teleskope, haben eine Halbwertsbreite von weniger als 0,75 Angström. Auch Double-Stacking mit einer Verkleinerung der Halbwertsbreite auf <0,5 Angström ist möglich. Dafür hat Lunt Solar Systems extra den neuen LS50C Double-Stack Filter in einem kompakten Gehäuse konstruiert.
Wir hoffen sehr, dass die ersten Exemplare rechtzeitig eintreffen, um auf der AME ihre Europapremiere zu feiern.

0551154 - LS50THa/B400PT mit B400 Blocking-Filter - nur 980,00 Euro!
http://bit.ly/XjqS1d
0551156 - LS50THa/B600PT mit B600 Blocking-Filter - nur 1.135,00 Euro!
http://bit.ly/1yzkKwQ
0550210 - LS50C Double-Stack Filter für LS50THa - nur 1.195,00 Euro!
http://bit.ly/1rb6lsK


 

 

Neuheiten-Aktion - Sonderpreis für den Deutschen Markt zur AME

Mesu-200 - ein großer Erfolg in England

Im Juni 2013 wurde ein sehr umfangreicher Testbericht über die MESU-200 Montierung im Astromagazin Sky at Night veröffentlicht.

Sonderpreis für die Mesu-200 zur AME2014: 5700 Euro;
zudem gibt es auf der AME die Fernohrbestigungsplatte (190 Euro) und ein Stativ (675 Euro) Gratis dazu.

Direktlink zum Testbericht (in Eglish)


 

Neuheiten vom Oculum-Verlag zur AME

Hanbuch Astronomie
Grundlagen und Praxis für Hobby-Astronomen
Susanne Friedrich, Peter Friedrich, Klaus-Peter Schröder

Astronomie gilt als die älteste Wissenschaft – und als eines der spannendsten Hobbys. Von der entstehung der Sterne bis zu ihrem Vergehen, vom heimischen Sonnensystem bis zu den Erkenntnissen der Kosmologie reicht der inhaltliche Bogen dieses Werkes. So entsteht ein detailliertes Gesamtbild des Wissens – aufbereitet für Sternfreunde, und solche die es werden wollen. Es vermittelt Grundlagenwissen in wissenschaftlicher Genauigkeit, ohne durch zu viel Detail zu überfordern. Zahlreiche Grafiken und Abbildungen lassen die Zusammenhänge leicht nachvollziehen. Praxis-/Surftipps weisen über das gedruckte Buch hinaus und geben dem Benutzer eine einzigartige Perspektive auf unseren Kosmos.

ca. 500 Seiten, 300 farb. Abbildungen, 200 Karten, gebunden
ISBN 978-3-938469-73-6, November 2014 (1. Auflage)    
69,90 Euro


 

Infos von Markus Paul

Markus Paul

STERNFÜHRUNGEN IM SCHWARZWALD
Führungen - Veranstaltungen - Kleinplanetarium - Kinderprogramm
Sonnenbeobachtung - Astrofotografie

 



 

Neuheiten von der Sterne und Weltraum

Bildkalender Himmel und Erde 2015

Der Sterne und Weltraum-Bildkalender "Himmel und Erde" präsentiert 13 herausragende Motive aus der astronomischen Forschung und aus verschiedenen Bereichen des elektromagnetischen Spektrums: dem sichtbaren Licht, dem Infrarotlicht, dem Mikrowellen- und Radiowellen-Bereich. Vom Valles Marineris auf dem Mars geht es zu Gas- und Staubnebeln im Milchstraßensystem, von fernen Galaxien bis hin zur Finalen Wand, als die Strahlung nach dem Urknall von der Materie entkoppelte.
Zusätzlich bietet der Kalender wichtige Hinweise auf die herausragenden Himmelsereignisse 2015 und erläutert auf einer Extraseite alle auf den Monatsblättern abgebildeten Objekte.

14 Seiten; 13 farbige Großfotos; Spiralbindung;
Format: 55 x 45,5 cm;
€ 29,95 zzgl. Porto;
als Standing Order € 27,– inkl. Inlandsversand

Weitere Bilder, Inforationen und Bestellmöglichkeit: www.sterne-und-weltraum.de/kalender2015


 

Neuheiten von Teleskop-Service

Der 100mm f/5,8 Quadruplet
wurde von Teleskop Service für den anspruchsvollen Astrofotografen und Beobachter entwickelt. Die Abbildung ist durch das FPL-53 Objektiv mit Luftspalt frei von Farbfehlern und bietet einen hervorragenden Kontrast. Durch den eingebauten Korrektor ist das Feld perfekt geebnet.

Sie werden von Anfang an eine perfekte Sternabbildung im Feld haben, ohne mühsame Suche nach Korrektoren und dem richtigen Abstand. Obwohl der APO für Astrofotografie optimiert wurde, wird er auch visuell eine sehr gute Leistung bieten. Die Sterne sind knackscharf und werden ohne Farbfehler abgebildet. Die Abbildung bleibt bis ca. 300fach scharf und kontrastreich.


Der neue TS Optics Imaging Star71
ist ein ideales Teleskop für Astrofotografen, die mit großen Sensoren arbeiten. Der APO bietet ein voll ausgeleuchtetes und korrigiertes Feld mit 45mm Durchmesser. Der Einsatz von Vollformat Sensoren (DSLR und CCD) wird möglich. 347mm Brennweite und das große sehr gut korrigierte Feld sind die Basis für eindrucksvolle Großfeld Aufnahmen mit höherer Auflösung, als typische Tele Objektiv Aufnahmen bieten.

Der neu konstruierte 2.5" R&P Okularauszug hält selbst sehr schwere CCD Kameras ohne Verkippung. das 5-elementige optische System (Triplet Objektiv und zwei Einzellinsen für die Feldkorrektur) arbeiten effektiver, als eine herkömmliche Kombination aus Refraktor und Korrektor. Die optischen Elemente sind ideal aufeinander abgestimmt, Sie brauchen sich nicht mehr um korrekte Abstände zu kümmern.


Das 20x80 und 25x100 Triplet APO von TS Optics

setzt neue Maßstäbe in seiner Klasse. Es ist ein robustes Fernglas für den anspruchsvollen Naturbeobachter und ein ausgezeichnetes Astro Binokular für die Beobachtung von astronomischen Objekten. Das Triplet Objektiv bietet eine deutlich bessere Abbildung, als vergleichbare Objektive aus zwei Linsen. Der Farbfehler ist deutlich reduziert und die Schärfe im Feld ist besser.

Zwei Gläser in einem - durch die einschwenkbaren Nebelfilter:
Für die normale Tagesbeobachtung schwenken Sie einfach die Nebelfilter raus und Sie haben ein vollwertiges leistungsstarkes Bino. In der Nacht schwenken Sie die Nebelfilter rein und der Kontrast bei Nebelobjekten steigt stark an.

 

zurück