Willkommen zur AME2017

12. Internationale Astronomie-Messe – 9. September 2017

Besuchen Sie die Astro-Messe


Weitere Informationen
und Unterlagen
erhalten Sie bei
Astro-Messe
Siegfried Bergthal
Tel.: 0741 2 70 62 10 info@astro-messe.de
www.astro-messe.de

Pressemitteilungen zu früheren Astro-Messen finden sie hier.


Presse-Informationen

Pressemitteilungen zur Astronomie-Messe AME2017

12. Internationalen Astronomie-Messe AME2017

12. Internationale Astronomie-Messe AME2017
am Samstag, 09. September 2017

Am Samstag, 9. September 2017 öffnen sich nun schon zum 12ten Mal die Tore zur Astronomie-Messe AME auf dem  Messegelände Villingen-Schwenningen. Die Veranstaltung ist wieder das Highlight des Jahres für die Branche. Rund 60 Aussteller präsentieren Neuheiten rund um die Astronomie aus den Bereichen Sternwarten, Teleskope, Bücher und Zeitschriften, Ferngläser, Fotos und Outdoor-Ausrüstungen.

Auch dieses Jahr gib es auf der Astronomie-Messe ein umfangreiches Rahmenprogramm:
Dieses Jahr wird Stefan Seip, der bekannte Astrophotograph aus Stuttgart den Eröffnungsvortrag halten. Er stellt in seinem Vortrag die Frage „Wer baut die beste Astrokamera?“
Danach berichtet Till Credner, Lehrer am Progymnasium in Rosenfeld über seinen Mitflug im Infrarot-Observatorium SOFIA. Die Vortragsreihe beendet diesmal Stefan Krause, mit einem Vortrag über Polarlichter – Mythen und Realität.

Am Freitagabend findet an der Sternwarte Zollern-Alb ein Beobachtungsabend statt. Es kann mit verschiedenen Teleskopen der Sternhimmel beobachtet werden (nur bei klarem Wetter). Selbstverständlich steht auch das große Spiegelteleskop mit 80 cm Öffnung für Beobachtungen bereit!
Der Erfahrungsaustausch unter den Sternfreunden wird ebenso nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt wie immer das große Foyer auf der AME.

Astro-Messe
Walburga und Siegfried Bergthal Tel.: 0741 270 6210
E-Mail: info@astro-messe.de Web: www.astro-messe.de 

 

Pressemitteilungen zur Astronomie-Messe AME2016

11. Internationalen Astronomie-Messe AME2016

11. Internationale Astronomie-Messe AME2016
Vereinigung der Sternfreunde e.V. mit VdS-Café vor Ort

Am Samstag, 10. September 2016 öffnen sich nun schon zum 11ten Mal die Tore zur Astronomie-Messe AME im Messegelände Villingen-Schwenningen. Die Veranstaltung ist wieder das Highlight des Jahres für die Branche. Rund 60 Aussteller präsentieren Neuheiten rund um die Astronomie aus den Bereichen Sternwarten, Teleskope, Spektive, Ferngläser, Fotos und Outdoor-Ausrüstungen.

Auf der Astro-Messe AME wird dieses Jahr Jens Hackmann den Eröffnungsvortrag halten. Er berichtet über Namibia, das Land der Sterne. Ganztägig werden er und Timm Kasper in ihrer Ausstellung großformatige Bilder, die die beiden während ihrer  Namibia-Reisen gemacht haben zeigen.
Danach informiert uns Dr. Michael Engel über das Projekt „Sternenpark Schwäbische Alb“.
Die Vortragsreihe beendet Dr. Martin Gutekunst mit einem Beitrag über den Atmosphärischen Dispersionskorrektor „Notwendiges Zubehör oder purer Luxus“.
.
Am Freitagabend findet das Sonnenfinsternis-Treffen im Hotel Hirt in Deißlingen statt. Dort treffen sich Interessierte, um die kommenden Sonnenfinsternisreisen zu planen. Zudem wird am Freitagabend an der Sternwarte Zollern-Alb ein Beobachtungsabend stattfinden. Es kann mit verschiedenen Teleskopen der Sternhimmel beobachtet werden (nur bei klarem Wetter).

Selbstverständlich kommt der Erfahrungsaustausch unter den Sternfreunden nicht zu kurz. Dafür sorgt  wie immer ein großes Foyer auf der AME2016.

Astro-Messe
Walburga und Siegfried Bergthal Tel.: 0741 270 6210
E-Mail: info@astro-messe.de Web: www.astro-messe.de 

Pressemitteilungen zur Astronomie-Messe AME2015

10. Internationalen Astronomie-Messe AME2015

10. Internationale Astronomie-Messe AME2015
Vereinigung der Sternfreunde e.V. mit VdS-Café vor Ort

Am Samstag, 19. September 2015 öffnen sich nun schon zum 10ten Mal die Tore zur Astronomie-Messe AME im Messegelände Villingen-Schwenningen. Die Veranstaltung ist wieder das Highlight des Jahres für die Branche.

Auf der Astro-Messe AME wird traditionsgemäß Stefan Seip, der bekannte Astrophotograph aus Stuttgart, den Eröffnungsvortrag halten. In diesem Jahr berichtet er über die Lichter des Nordens. Danach referiert Prof. Dr. Dieter B. Herrmann (Berlin) über Galileo Galilei. Er informiert uns über die Legenden, Fakten und Fälschungen zur dieser Person. Daran anschließend spricht Dr. Herbert Haupt über „Wir im Universum“ oder „Warum es uns gibt.“

Um 13.00 Uhr findet dieses Jahr wieder ein Photographie-Workshop mit Stefan Seip auf dem Messegelände statt. Bei diesem Workshop erfahren die Teilnehmer wie aus guten Bildern sehr gute werden „Der letzte Schliff für Astrofotos.“

Am Donnerstag und Freitag vor der Messe werden an der Sternwarte Zollern-Alb ganztägige Workshops über den Einstieg in die Webcam-Fotografie und den Einstieg in die DeepSky-Fotografie gehalten. Referentin ist die in der Szene bekannte Silvia Kowollik. Für alle Workshops ist eine Voranmeldung dringend erforderlich.

Ebenfalls zur Tradition ist das Sonnenfinsternis-Treffen am Freitagabend im Hotel Hirt in Deißlingen geworden. Ebenso das Sternfreundetreffen am Freitagabend an der Sternwarte Zollern-Alb. Selbstverständlich wird auch der Erfahrungsaustausch unter den Sternfreunden nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt  wie immer ein großes Foyer auf der AME2015.

Astro-Messe
Walburga und Siegfried Bergthal Tel.: 0741 270 6210
E-Mail: info@astro-messe.de Web: www.astro-messe.de 

 

Pressemitteilungen zur Astronomie-Messe AME2014

9. Internationalen Astronomie-Messe AME2014

9. Internationale Astronomie-Messe AME2014
Vereinigung der Sternfreunde e.V. mit VdS-Café vor Ort


Am Samstag, 13. September 2014 öffnen sich nun schon zum 9ten Mal die Tore zur Astronomie-Messe AME in Villingen-Schwenningen. Die Veranstaltung ist wieder das Highlight des Jahres für die Branche.

Auf der Astro-Messe AME wird traditionsgemäß Stefan Seip, der bekannte Astrophotograph aus Stuttgart, den Eröffnungsvortrag halten. In diesem Jahr berichtet er über seine Reise nach Namibia. Danach zeigt uns Bernd Pröschold die Faszination des Sternenhimmels mit seinen Zeitrafferaufnahmen. Anschließend informiert Stefan Krause über die Totale Sonnenfinsternis 2015, die auch in Europa zu sehen sein wird.

Um 13.00 Uhr findet auch dieses Jahr wieder ein Photographie-Workshop mit Stefan Seip auf dem Messegelände statt. Bei diesem Workshop erhalten die Teilnehmer jede Menge Tipps wie man bessere Bilder macht. „Photographieren statt knipsen!“

Am Donnerstag und Freitag vor der Messe werden an der Sternwarte Zollern-Alb ganztägige Workshops über den Einstieg in die Webcam-Fotografie und den Einstieg in die DeepSky-Fotografie gehalten. Referentin ist die in der Szene bekannte Silvia Kowollik. Für alle Workshops ist eine Voranmeldung dringend erforderlich.

Ebenfalls zur Tradition ist das Sonnenfinsternis-Treffen am Freitagabend im Hotel Hirt in Deißlingen geworden. Selbstverständlich wird auch der Erfahrungsaustausch unter den Sternfreunden nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt wie immer ein großes Foyer auf der AME2014. Besonders weisen wir darauf hin das: Sternwarten, Astrovereine und auch einzelne Sternfreunde sind eingeladen an der Astro-Messe mit einer eigenen Präsentation mitzuwirken.

Das detaillierte Programm finden Sie auf unserer Website oder in unserem Flyer, den wir Ihnen auf Wunsch gerne zusenden. Astro-Messe Walburga und Siegfried Bergthal Tel.: 0741 270 6210 E-Mail: info@astro-messe.de

 

Pressemitteilungen zur Astronomie-Messe AME2013

8. Internationalen Astronomie-Messe AME2013

8. Internationale Astronomie-Messe AME2013
Vereinigung der Sternfreunde e.V. mit VdS-Café vor Ort


Am Samstag, 14. September 2013 öffnen sich nun schon zum 8ten Mal die Tore zur Astronomie-Messe AME in Villingen-Schwenningen.
Auf der Astro-Messe AME wird traditionsgemäß Stefan Seip, der bekannte Astrophotograph aus Stuttgart, den Eröffnungsvortrag halten. In diesem Jahr stellt er die Frage. „Sind wir alleine im Universum?“ – eine astrophotographische Exkursion durch das Weltall. Danach ist Prof. Dr. Wilhelm Seggewiß „Dem Geheimnis der Kometen auf der Spur.“ Bei diesem Vortrag wird es auch um die Entwicklung des Kometen ISON gehen. Anschließend referiert Joachim Biefang über „Die größten Teleskope der Welt“, er ist den Lesern von SuW durch seine Leserreisen bekannt.
Um 13.00 Uhr findet auch dieses Jahr wieder ein Photographie-Workshop auf dem Messegelände mit Stefan Seip statt. Bei diesem Workshop erhalten die Teilnehmer Hintergrundinformationen und „tonnenweise“ Tipps und Tricks zum Arbeiten mit DSLR-Kamera. Am Donnerstag und Freitag vor der Messe werden an der Sternwarte Zollern-Alb ganztägige Workshops über den Einstieg in die Webcam-Fotografie und den Einstieg in die Fotografie mit Spiegelreflex-Kameras gehalten. Referentin ist die in der Szene bekannte Silvia Kowollik. Für alle Workshops ist eine Voranmeldung dringend erforderlich.
Am Freitagabend vor der Messe wird auch dieses Jahr wieder ein Sonnenfinsterin0streffen im Hotel Hirt in Deißlingen stattfinden.
Auch der Erfahrungsaustausch soll nicht zu kurz kommen, dafür sorgt auch in diesem Jahr das von der Vereinigung der Sternfreunde betriebene VdS-Café. Mit über 4000 Mitgliedern ist die VdS e.V. der größte überregionale Verein von Amateur-Astronomen im deutschsprachigen Raum und wird wie im vergangenen Jahr mit einem eigenen Stand und mit einem Café vertreten sein. Die VdS e.V. freut sich auf den direkten Kontakt mit Ihren Mitgliedern.  Neumitglieder zahlen während der AME keine Aufnahmegebühr.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Astro-Messe
Tel.: 0741 2 70 62 10
info@astro-messe.de
www.astro-messe.de

 

Pressemitteilungen zur Astronomie-Messe AME2012

7. Internationalen Astronomie-Messe AME2012

Am Samstag, 08. September 2012 öffnen sich nun schon zum 7ten Mal die Tore zur Astronomie-Messe AME in Villingen-Schwenningen. Die Veranstaltung ist wieder das Highlight des Jahres für die Branche. Auf der Astro-Messe AME wird traditionsgemäß Stefan Seip, der bekannte Astrophotograph aus Stuttgart, den Eröffnungsvortrag halten. In diesem Jahr berichtet er über seine Reise in die USA und nach Hawaii zu der ringförmigen Sonnenfinsternis, der partiellen Mondfinsternis und dem Venustransit. Der nächste Venustransit wird erst wieder im Jahre2117 zu beobachten sein. Danach hält Prof. Dr. Hanns Ruder einen Festvortrag zum Jubiläum der Astronomie-Fachzeitschrift Sterne und Weltraum. Die im Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH erscheinende Zeitschrift wird 50 Jahre alt. Anschließend referiert Andreas Philipp über Hans Vehrenberg (1910 – 1991), ein Deutscher Amateurastronom, Astrophotograph und Buchautor, der die Astroszene in den 60er und 70er Jahren maßgeblich geprägt hat. Nach ihm ist auch der Kleinplanet 3030 benannt. Seine bedeutendsten Werke Atlas Stellarum und Falkauer Atlas stehen in vielen Bücherregalen von Amateur – und Berufsastronomen. Um 13.00 Uhr findet auch dieses Jahr wieder ein Photographie-Workshop auf dem Messegelände mit Stefan Seip statt. Bei diesem Workshop lernen die Teilnehmer wie eine normale Spiegelreflex-Kamera für Astronomie-Einsätze optimiert werden kann. Am Donnerstag und Freitag vor der Messe werden an der Sternwarte Zollern-Alb ganztägige Workshops über den Einstieg in die Webcam-Fotografie und den Einstieg in die Fotografie mit Spiegelreflex-Kameras gehalten. Referentin ist die in der Szene bekannte Silvia Kowollik. Für die Workshops ist eine Voranmeldung dringend erforderlich. Ebenfalls zur Tradition ist das Sonnenfinsternis-Treffen am Freitagabend im Hotel Hirt in Deißlingen geworden. Selbstverständlich wird auch der Erfahrungsaustausch unter den Sternfreunden nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt ein großes Foyer auf der AME2012.
Und: Jedermann/Frau ist herzlich eingeladen an der Messe mitzuwirken.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Astro-Messe
Tel.: 0741 2 70 62 10
info@astro-messe.de
www.astro-messe.de

 

Pressemitteilungen zur Astronomie-Messe AME2011

Eine Woche Astronomie pur!

6. Internationalen Astronomie-Messe AME2011 und

30. VdS-Tagung und Mitgliederversammlung am 10. September 2011

Am Samstag, 10. September öffnen sich nun schon zum 6ten Mal die Tore zur Astronomie-Messe AME. Die Veranstaltung ist wieder das Highlight des Jahres für die Branche.
Die Astronomie-Messe und die daran anschließende VdS-Mitgliederversammlung bilden den abschließenden Höhepunkt einer Veranstaltungsreihe, die am Dienstag, dem 6. September mit einer Kurzreise durch Süddeutschland beginnt und mit Workshops / Besichtigungen / Führungen bis Freitag fortgesetzt wird.

Auf der Astro-Messe AME wird traditionsgemäß Stefan Seip, der bekannte Astrophotograph aus Stuttgart den Eröffnungsvortrag halten. Danach berichtet Otto Guthier, Vorsitzender der VdS e.V., über die Vorteile einer Mitgliedschaft in Europas größtem deutschsprachigem Astronomie-Verein. Nach der Mittagspause stimmt Stefan Krause auf die großen Himmelsereignisse im Jahr 2012 ein, dem Venustransit und der Totalen Sonnenfinsternis in Australien. Abschließend nimmt uns Dr. Dietmar Hager mit auf eine Reise der visuellen Wahrnehmung mit dem Vortrag warum Farbsehen ein persönlicher Kunstakt ist. Um 13.00 Uhr findet auch dieses Jahr wieder ein Photographie-Workshop auf dem Messegelände mit Stefan Seip statt. Um 17 Uhr beginnt dann die 30. VdS-Tagung und Mitgliederversammlung der Vereinigung der Sternfreude e.V. Einlass mit Sektempfang ist ab 16.30 Uhr in Bad Dürrheim im Haus des Gastes.

Rund um die AME und VdS-Tagung gibt es weitere Veranstaltungen. Ab Dienstag, 6. September startet eine Astronomische Kurzreise zu Sehenswürdigkeiten. Am Donnerstag, 8. September und Freitag, 9. September finden jeweils ganztägige Workshops an der Sternwarte Zollern-Alb statt. Am Freitagabend sind die Sternwarten Stuttgart und Zollern-Alb für Besichtigungen und Kurzvorträge geöffnet. Ebenso gibt es in VS-Schwenningen eine Führung durch die Hellmut-Kienzle-Uhrensammlung.

Schon Tradition hat das Sonnenfinsternis-Treffen am Freitagabend im Hotel Hirt.

Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet am Sonntagmorgen die Besichtigung der Sternwarte Zollern-Alb mit einem kurzen Vortrag über die Geschichte der Sternwarte. Das detaillierte und ausführliche Rahmenprogramm finden Sie im Internet unter www.astro-messe.de oder in unserem Flyer, den wir Ihnen auf Wunsch gerne kostenlos zuschicken.

Freuen Sie sich schon heute auf interessante Stunden auf der Astro-Messe AME und auf die Veranstaltungen rund um das Messegeschehen. Selbstverständlich wird auch der Erfahrungsaustausch unter den Sternfreunden nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt ein großes Foyer auf der AME2011. Und: Jedermann/Frau ist herzlich eingeladen an der Messe mitzuwirken.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Astro-Messe
Tel.: 0741 2 70 62 10
info@astro-messe.de
www.astro-messe.de

 

 

Pressemitteilungen zur Astronomie-Messe AME2010

Pressemitteilung zur Astronomie-Messe AME2010
5 Jahre Astro-Messe auf dem Schwenninger Messegelände

Am 18. September öffnen sich nun schon zum 5ten Mal die Tore zur Astronomie-Messe AME. Die Veranstaltung ist wieder das Highlight des Jahres für die Branche. Rund 80 Aussteller und Vereine haben sich zur diesjährigen Messe angemeldet. Trotz der Krise konnten die Veranstalter im vergangenen Jahr die Besucherzahlen konstant auf hohem Niveau halten. Dieses Jahr, so Veranstalter Siegfried Bergthal, sind wir zuversichtlich, dass wir das Besucherwachstum der vergangenen Jahre fortsetzen werden.
Den Veranstaltern ist es erneut gelungen ein interessantes Rahmenprogramm zu organisieren. Traditionsgemäß eröffnet Stefan Seip, der bekannte Astrophotograph aus Stuttgart, die Vortragsreihe mit dem Thema: „Reise zu den größten Observatorien der Erde“. Anschließend erläutert Prof. Dr. Ruder aus Tübingen den Zuhörern die Gedanken von Albert Einstein mit seinem Vortrag „Einstein für ALLE“. Prof. Dr. Meisenheimer arbeitet mit den größten Teleskopen der Erde in Chile und wird uns seine Erfahrungen am VLT (Very Large Telescope) mitteilen. Prof. Meisenheimer war früher selbst Amateur-Astronom und hat mit kleinen Teleskopen, so wie sie auf der Messe angeboten werden, seine ersten Beobachtungserfahrungen gesammelt. Dr. Staude wird uns dann über den Baufortschritt des Hauses der Astronomie in Heidelberg informieren, das im Wesentlichen von der Klaus Tschira Stiftung getragen wird. Zum Schluss kommt dann auch noch ein Amateur-Astronom zu Wort. Karl-Ludwig Bath hat für seine Beobachtungen an der Internationalen Amateur-Sternwarte in Namibia die Speckle-Interferometrie so weiterentwickelt, dass sie für Sternfreunde anwendbar ist. Er wird uns über seine Erfahrungen aus Namibia berichten.

Ganztägig steht das „Einstein-Wellen-Mobil“ von Herrn Prof. Ruder jedermann für eigene Experimente zur Verfügung. Bei schönem Wetter wird auf dem Freigelände Sonnenbeobachtung live angeboten. Zudem legen Verlage am Treffpunkt Buch Ihre aktuellen Bücher aus. Rund um die Messe AME2010 gibt es am Freitag und Samstag weitere Veranstaltungen. Jeweils ab 18 Uhr findet in Deißlingen im Hotel Hirt ein Sonnenfinsternis-Treffen statt. An der Sternwarte Zollern-Alb in Brittheim können sich Sternfreunde ab 20 Uhr zu einem Sternfreunde-Treffen einfinden. Es werden Führungen auf der Sternwarte angeboten (Unter anderem mit einem 80 cm Cassegrain). Sternfreunde haben ebenso die Möglichkeit eigene Instrumente vor der Sternwarte aufzubauen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Astro-Messe
Tel.: 0741 2 70 62 10
info@astro-messe.de
www.astro-messe.de

 

5. Internationale Astronomie-Messe am 18. September 2010
AME2010 - erstmalig mit Workshops

In den vergangenen Jahren hat sich die AME als die Leitmesse rund um Astronomie in Deutschland und dem benachbarten Ausland etabliert. Sie überzeugte als Fachmesse vor allem durch das große Angebot (über 80 Aussteller), den breit angelegten Gängen, übersichtliche Stände und dem guten Klima in beiden Hallen.
Erneut trumpft die Messe mit einem hochwertigen Rahmenprogramm auf.

Traditionsgemäß eröffnet Stefan Seip die Vortragsreihe diesmal mit dem Thema: „Reise zu den größten Observatorien der Erde“. Anschließend referiert Prof. Dr. Hanns Ruder: „Einstein für ALLE“. Nach der Mittagpause hat Prof. Meisenheimer über das:„VLT - das größte optische Teleskop der Welt“ einiges zu erzählen. Es folgt Dr. Staude mit dem Thema „Das Haus der Astronomie auf dem Königstuhl“. Einen schönen Abschluß bildet  Karl-Ludwig Bath mit seinen Erfahrungen als Amateur  über ein selbst gebautes Speckle-Interferometer.

Erstmalig finden dieses Jahr  zwei 90 minütige Workshops statt. Sivia Kowolik leitet den ersten Workshop unter dem Motto „Mein erstes Astrofoto mit der Webcam“. Den zweiten Workshop gestaltet Stefan Seip zum Thema „Verrauschte Astrophotos? Nein danke!“. Die mögliche Teilnehmerzahl ist jeweils auf 20 begrenzt und die Kosten  sind nicht im Eintrittspreis enthalten.  Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Rund um die AME finden  am Freitag und Samstag weitere Veranstaltungen statt. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage. Selbstverständlich wird auch der Erfahrungsaustausch unter den Sternfreunden nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt ein großes Foyer auf der AME2010.Übrigens: Jedermann/Frau ist herzlich eingeladen an der Messe mitzuwirken

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Astro-Messe
Tel.: 0741 2 70 62 10
info@astro-messe.de
www.astro-messe.de

 

Pressemitteilungen zu früheren Astro-Messen finden Sie hier: Astro-Messe AME2006, AME2007, AME2008 und AME2009

zurück